Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Selbst ist die Braut
  4. News
  5. „The Lost City of D“: Daniel Radcliffe entführt Sandra Bullock und Channing Tatum in Actionkomödie

„The Lost City of D“: Daniel Radcliffe entführt Sandra Bullock und Channing Tatum in Actionkomödie

Hy Quan Quach |

© LEONINE

Daniel Radcliffe entführt Sandra Bullock und Channing Tatum? Genau das dürfen Fans in der Actionkomödie „The Lost City of D“ erleben.

Wer erinnert sich noch an „Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“ von 1986? Darin entführte das klamme Paar Ken (Judge Reinhold) und Sandy Kessler (Helen Slater) die Ehefrau (Bette Midler) des schmierigen Geschäftsmannes Sam Stone (Danny De Vito). Das kam dem gerade recht, denn er wollte sie eigentlich hinterhältig ermorden. Dass er also gar nicht vorhat, das Lösegeld zu zahlen, versteht sich fast von selbst.

Die Kultkomödie „Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“ von ZAZ (David Zucker, Jim Abrahams, Jerry Zucker) könnt ihr über Stars auf Disney+ streamen: Hier geht es zum Abo.

Einen ähnlich abgefahrenen Kidnapping-Spaß verspricht der als Action-Rom-Com angelegte Film „The Lost City of D“. In dem von Paramount Pictures produzierten Film (via Deadline) spielt Sandra Bullock eine zurückgezogen lebende Autorin für romantische Romane, die auf Lesetour gehen muss – und zwar auch noch gemeinsam mit einem Hohlkopf von einem Cover-Model (Channing Tatum). Und als wäre das nicht Strafe genug, wird sie Opfer eines Entführungsversuchs. Plötzlich erlebt sie genau die Art Dschungel-Abenteuer, über die sie bislang immer nur geschrieben hat.

Komödien beherrschen auch deutsche Filmemacher*innen. Dieses Video zeigt euch die zwölf lustigsten Genrevertreter:

Eigentlich war das Projekt mit Ryan Reynolds geplant

Die Handlung klingt auch ein wenig nach „Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“ mit Kathleen Turner, Michael Douglas und ebenfalls Danny De Vito aus dem Jahre 1984; nur dass Tatum hier wohl keinen furchtlosen Abenteurer wie einst Douglas spielen darf.

Ursprünglich hatte Bullock, die auch als Produzentin fungiert, das Projekt für sich und Ryan Reynolds geplant. Die beiden standen 2009 für den Hit „Selbst ist die Braut“ gemeinsam vor der Kamera und wollten eigentlich wieder zusammenarbeiten. Tatum dürfte die Rolle aber genauso gut ausfüllen, wenn nicht sogar besser. Zumindest dürfte er schon eher dem Model-Klischee entsprechen. Gespannt sein darf man auch auf die Darbietung von Daniel Radcliffe, der mit seinen jüngsten Filmen wie „Guns Akimbo“, „Imperium“ und „Escape from Pretoria“ gezeigt hat, dass ihm die überlebensgroße Rolle des Harry Potter gleich zu Beginn seiner Karriere nicht geschadet hat.

Regie führen wird das Duo Adam und Aaron Nee, das Drehbuch stammt von Dana Fox nach einer Idee von Seth Gordon.

Jetzt seid ihr gefragt, ihr Kenner*innen der Komödien: Könnt ihr all diese Filme anhand eines einzigen Bildes erraten? Testet euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories