Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Saw 9 – Spiral
  4. News
  5. Diese Horror-Fortsetzung stellt Fans auf die Probe – jetzt bei Sky streamen

Diese Horror-Fortsetzung stellt Fans auf die Probe – jetzt bei Sky streamen

Diese Horror-Fortsetzung stellt Fans auf die Probe – jetzt bei Sky streamen
© IMAGO / ZUMA Press

Im Januar erschienen DVD und Blu-ray, jetzt gibt es den neunten Film der bekannten Horrorreihe im Streaming-Abo. Doch nicht allen Fans war dieser Teil eine pure Folterfreude.

Mit „Saw: Spiral“ sollte dem alteingesessenen Franchise eine neue Richtung verpasst werden. Für dieses Unterfangen fand sich ein bekennender Fan, der bis dato eher weniger mit dem Genre Horror in Verbindung gebracht wurde: Chris Rock. Er pitchte bei der Produktionsfirma Lionsgate eine Idee für die Fortsetzung und es stellte sich heraus, dass sie nicht nur die Idee wollten, sondern Chris Rock auch als Hauptdarsteller, Co-Autor und Ausführender Produzent am neunten Saw-Film unter der Regie von Darren Lynn Bousman beteiligt wurde. Das Ergebnis hat jedoch vor allem bei den Kritiker*innen, aber auch bei den Fans nicht alle überzeugen können. Ihr könnt euch jetzt im Sky-Streaming-Abo selbst ein Bild machen und einen ersten Eindruck hier mit dem Trailer bekommen:

Ein neuer Detektiv in Jigsaws Fängen: Darum geht’s im neunten Saw-Film

Ein Serienkiller hat es auf Polizist*innen abgesehen und ausgerechnet Detective Ezekiel „Zeke“ Banks (Chris Rock) leitet die Untersuchungen in dem Fall. Seine Kolleg*innen halten nichts mehr von ihm, für sie gehört er nicht mehr wirklich dazu, seit er gegen einen korrupten Kollegen ausgesagt hat. Gut für ihn, dass ihm sein neuer Partner William Schenk (Max Minghella) zur Seite gestellt wird. Beide versuchen, die seltsame und äußerst grauenvolle Mordserie zu ergründen, wobei alles auf einen Nachahmer des legendären Jigsaw-Killers hindeutet. Bald ist auch der pensionierte Polizeichef Marcus Banks (Samuel L. Jackson) in die Ermittlungen involviert und sein Sohn Zeke muss feststellen, dass der Fall eine gruselige private Komponente besitzt, mit der er nicht gerechnet hat.

Mit gerade reduziertem Sky Ticket „Saw: Spiral“ anschauen

„Saw: Spiral“: Ein gelungener Neuanfang oder die falsche Richtung für das Franchise?

Warum solltet ihr einen Film anschauen, der im Netz von so manchem Fan als schlechtester Film der Reihe beschrieben wird und an den Kinokassen auch kein Kassenschlager war? Während andere Saw-Filme international teilweise weit über 100 Millionen US-Dollar eingespielt haben, ging es mit „Saw: Spiral“ eher knauserig voran und er landete am Ende bei etwas über 40 Millionen US-Dollar, ähnlich schlecht lief es nur für den sechsten Teil des Franchise, der knapp unter 70 Millionen US-Dollar an Einnahmen zu verzeichnen hat.

Ein Neuanfang ist aus „Spiral“ nicht geworden, denn der zehnte Teil soll wahrscheinlich unter dem Titel „Saw X“ John Kramer (Tobin Bell) zurückbringen und in der zeitlichen Einordnung an „Saw 3D – Vollendung“ („Saw VII“) anknüpfen. Prinzipiell ist auch ein neunter Teil, der an „Jigsaw“ anschließt, durch das Spin-off „Spiral“ nicht ausgeschlossen.

Der Film, der nun außerhalb der eigentlichen „Saw“-Reihe steht, ist sicherlich kein Meisterwerk und um dem ersten Film ähnlich zu sein – wie es im Vorfeld versprochen wurde – ist er dann doch zu vorhersehbar. Teilweise wurde der Film in der Rezeption auch mit „Sieben“ verglichen und auch das würde zu hohe Erwartungen schüren. Aber immerhin zaubert der Film wahrhaftig etwas neuen Wind in ein etwas ausgenudeltes Franchise und viele Aspekte, die von Zuschauer*innen kritisiert werden, wie zum Beispiel den überdrehten Detective Zeke oder den gewissen Humor in ernsthaften Folterszenen, die Unentschiedenheit im Genre und den recht speziellen Look, findet man an anderer Stelle lobend kommentiert vor. Wem diese Dinge geschmacklich eher zusagen, stehen dann mit „Saw: Spiral“ 93 Minuten eigentlich ganz spannende und unterhaltsame Momente bevor. Wenn ihr mit anderen gemeinsam schaut, könnt ihr auch einen Wettbewerb draus machen und die Zeit stoppen, bis jemand den Plot-Twist richtig errät.

Für Chris Rock ist jedenfalls erst mal Schluss mit „Spiral“, obschon das fulminante Filmende vielleicht anderes verspricht, aber ihr könnt den Film ab Freitag, den 20. Mai 2022 mit Sky Cinema Ticket im Stream sehen

Horror-Experten vorgetreten! Erkennst du diese Horrorfilme an einem Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.