Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jurassic World 3: Dominion
  4. News
  5. Richtige Dino-Action: Netflix' „Jurassic World“-Serie ist nicht nur für Kinder

Richtige Dino-Action: Netflix' „Jurassic World“-Serie ist nicht nur für Kinder

Richtige Dino-Action: Netflix' „Jurassic World“-Serie ist nicht nur für Kinder
© Netflix

Am 18. September 2020 erscheint auf Netflix die Animations-Serie „Jurassic World: Neue Abenteuer“, die nicht so harmlos zu sein scheint, wie vermutet.

Poster

Bevor wir in den Genuss des dritten Teils „Jurassic World: Dominion“ kommen, müssen wir uns noch leider gedulden. Damit der Kinostart am 10. Juni 2021 auch eingehalten wird, ist die Produktion nach der Corona-Pause wieder in vollem Gange. Die Wartezeit könnt ihr euch zum Glück dank Netflix mit einer Serie zum Dino-Franchise, die den Titel „Jurassic World: Neue Abenteuer“ trägt, verkürzen. Auf den ersten Blick scheint die Animationsserie eher eine jüngere Zielgruppe anzusprechen, doch das soll nicht der Fall sein, wie Showrunner Scott Kreamer nun in einem Interview mit i09 verrät.

Lust auf Dinofilme? Hier könnt ihr euch  „Jurassic World: das Gefallene Königreich“ im Stream anschauen

Demnach soll kein Geringerer als Steven Spielberg dafür verantwortlich sein, dass die Serie nicht nur Kinder ansprechen soll, sondern auch ein älteres Publikum. Laut Kreamer hat Spielberg die entscheidende Richtung bestimmt: „Als er grünes Licht gab, waren seine Marschbefehle: ‚Macht daraus keine Kinder-Version. Es muss sich wie ‚Jurassic Park‘ anfühlen. Es muss sich wie ‚Jurassic World‘ anfühlen.‘ Und so sind wir gestartet.“ Wie es scheint, war es Spielberg wichtig, dass die Serie das Gefühl der Dino-Filme weiterhin in sich trägt. Sowohl „Jurassic Park“ als auch „Jurassic World“ haben eine FSK-12-Freigabe erhalten und sind damit nicht für ein sehr junges Publikum geeignet. Dennoch sollte „Jurassic World: Neue Abenteuer“ etwas harmloser ausfallen.

Um euch einen ersten Eindruck zu machen, könnt ihr euch hier den Trailer zu „Jurassic World: Neue Abenteuer“ anschauen:

Das erwartet uns in der neuen Netflix-Serie

In der Tat verspricht der Trailer, dass es ziemlich aufregend und spannend werden kann. Besonders der T-Rex scheint eine erneute Gefahr zu sein, wie es schon in „Jurassic Park“ der Fall war. Allerdings spielt die Serie parallel zu „Jurassic World“ und damit weit später als die alte Dino-Reihe. Im Mittelpunkt stehen sechs Teenager, die auf die Insel Isla Nublar eingeladen werden, um eine einmalige Erfahrung im Camp Kreidezeit zumachen. Allerdings geht während ihres Aufenthalts einiges schief und die Kinder müssen sich vor den freilaufenden Dinosaurier retten.

Die neue Serie ist ein gemeinsames Projekt von Netflix und DreamWork Animation und ist in Kooperation mit Universal Pictures und Amblin Entertaiment entstanden. Die erste Staffel von „Jurassic World: Neue Abenteuer“ umfasst acht Episoden. Neben Spielberg produziert die Serie auch Collin Trevorrow, der die Regie für „Jurassic World: Dominion“ übernimmt. Ob euch die Serie zusagt, könnt ihr ab dem 18. September 2020 auf Netflix erfahren.

Wie gut ihr euch mit dem Streamingdienst Netflix auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.