Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jurassic World
  4. News
  5. Gratis bei Amazon Prime: MCU-Star sorgt mit eigener Thriller-Serie für Furore

Gratis bei Amazon Prime: MCU-Star sorgt mit eigener Thriller-Serie für Furore

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Universal

Superstar Chris Pratt wird uns mit der neuen Serie „The Terminal List“ auf Amazon Prime bereichern.

Chris Pratt zählt derzeit zu den meist gefragtesten Schauspielern überhaupt. Mit Franchises wie „Jurassic World“ oder dem MCU-Film „Guardians of the Galaxy“ konnte Pratt Millionen von Fans für sich gewinnen. Nun überrascht uns der charismatische Schauspieler mit seiner teilweise selbst produzierten Serie, die den Titel „The Terminal List“ trägt. Dort wird er auch die Hauptrolle übernehmen. Die Verschwörungsthriller-Serie basiert auf den gleichnamigen Bestseller-Roman von Jack Carr.

Noch keine Amazon-Prime-Mitgliedschaft? Hier könnt ihr den Streaming-Dienst kostenlos für 30 Tage testen.

„The Terminal List“ soll exklusiv auf Amazon Prime erscheinen. Dabei geht es um den Navy Seal James Reece (Chris Pratt), der nach einer verunglückten Mission zur seiner Familie zurückkehrt. Allerdings plagen den Veteran die Erinnerungen des Hinterhaltes, der seine Einheit schwer getroffen hat. Von Schuldgefühlen beunruhigt, bemerkt jedoch Reece durch neue Beweise, dass böse Mächte für seine miserable Lage verantwortlich sind. Diese gefährden nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner Familie.

Diese Serien auf Amazon Prime könnten euch auch gefallen:

Erfahrungen von Kriegs-Veteranen sollen die Handlung begleiten

Neben Christ Pratts Produktionsfirma soll auch Antoine Fuqua („Training Day“) mit an Bord sein und nicht nur die Serie mitproduzieren, sondern auch Regie führen. Doch das ist nicht ihre erste Zusammenarbeit. Bereits in „Die glorreichen Sieben“ haben Pratt und Fuqua gemeinsam agiert. Autor der Serie ist David DiGillo, der für Disneys „Tron 3“ ebenfalls das Drehbuch schreiben wird.

Das faszinierende an der Handlung von „The Terminal List“ ist der Einfluss von echten Veteranen. Dabei sollen Veteranen oder Menschen die in ihre Familien Veteranen haben, das Drehbuchautoren-Team unterstützen und gemeinsam an der Geschichte der Serie arbeiten. Damit möchte man sicherlich eine gewisse Authentizität an den Zuschauer vermitteln.

Wann „The Terminal List“ auf Amazon Prime erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings gibt es diese weiteren Highlights für den Monat Mai auf dem Streaming-Dienst.

Wenn ihr unterhaltsame Bewertungen zu Filmen lesen wollt, könnt ihr hier fündig werden:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Die 15 dümmsten Film-Bewertungen auf Amazon

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories