John Wick: Kapitel 2 Poster

John Wick 3: Kinostart steht fest, alle News zu Dreharbeiten, Handlung & Besetzung

Helena Ceredov |

Nachdem der 2. Teil von “John Wick” den Erfolgszug des Superkillers fortgesetzt hat, steht das Sequel bereits in den Startlöchern. Die Dreharbeiten zu “John Wick 3″ sollen noch dieses Jahr beginnen und auch der Kinostart steht schon fest. Wir haben die aktuelle Newslage zusammengefasst.

Als 2014 “John Wick” herauskam, hätte niemand gedacht, dass die kleinere Produktion um einen wortkargen Auftragskiller so erfolgreich werden würde. In Zeiten von effektgeladenen Superheldenspektakeln scheint es manchmal so, als wäre das gute alte Actiongenre der alten Schule ins Hintertreffen geraten. Doch dann zeigte “John Wick 2“, dass knallharte Action auch heutzutage etwas her macht und es mit langlebigen Franchises wie “Fast and Furious” und “Mission Impossible” aufnehmen kann. Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass “John Wick 3″ in Auftrag gegeben wird. Die Dreharbeiten beginnen noch dieses Jahr.

Die besten Actionfilme 2017

John Wick 3: Dreharbeiten Ende 2017 & Kinostart 2019

“John Wick 3″ kommt in den USA am 17. Mai 2019 in die Kinos. Der deutsche Start steht noch nicht fest, sollte aber nicht weit davon entfernt liegen. Die Dreharbeiten sollen 2017 beginnen. Ein exaktes Datum steht aber auch hier nicht fest. In den letzten Teilen machte “John Wick”-Darsteller Keanu Reeves mit seinem intensiven Training von sich reden. So hat er neben Kampfkünsten wie Brazilian Jiu Jitsu und diversen Nahmkampfsystemen, ein Waffen-, Tactical- und Fahrtraining absolviert. Eins steht fest, der 3. Teil wird noch epochaler, die Stunts ausgefallener und spektakulärer . Im alten Video seht ihr, wie Reeves sich für den 2. Teil vorbereitet hat. Sobald die Dreharbeiten zum “John Wick 3″ beginnen, dürfte es auf den sozialen Netzwerken ein paar Einblicke in den Entstehungsprozess der heißersehnten Fortsetzung geben.

 

Streaming-Highlights im Oktober 2017 - 12 Filme & Serien, die ihr nicht verpassen dürft

Das ist die Besetzung

Auf der Seite der Schauspieler kehren Keanu Reeves und Ian McShane (Winston) zurück. Und auch Lawrence Fishburne (Bowery King), Lance Reddick (Charon) und John Leguizamo (Aurelio) dürften wieder dabei sein. Ruby Roses Auftragskillerin wurde zwar am Ende abgestochen, sie ist aber nicht onscreen gestorben. Das heißt, sie könnte überlebt haben. Auf der Seite der Crew wird das Erfolgsduo aus Regisseur Chad Stahelski und Drehbuchautor Derek Kolstad zurück kehren - auch wenn Stahelski noch nicht offiziell als Regisseur bestätigt wurde. Die beiden entwickeln zumindest die ersten Drehbuchentwürfe.

Das ist die Handlung: Krieg der Assassinen hat begonnen (Achtung, Spoiler!)

Am Ende vom 2. Teil wurde John Wick von der Killer-Community für vogelfrei erklärt. Er hat nur noch wenige Minuten, um New York für immer zu verlassen. In einem weiteren Interview hat Keanu Reeves eine erste Idee für den Anfang von “John Wick 3″ vorgestellt.

“Ich denke der Anfang des Films, sollte davon handeln, wie Wick seine Flucht aus New York plant. Im wahrsten Sinne des Wortes, wie er von der Insel runter will. Vielleicht fragt er den Bowery King (Lawrence Fishburn) um Hilfe. Vielleicht kommt John Leguizamo dazu: „John, ich kann das nicht tun, du bist ein Ausgestoßener!” Vielleicht mischt sich der Hohe Rat ein. Und dann beginnen alle rumzuballern und es gibt einen Konflikt zwischen dem Rat und dem Continental? Vielleicht ist John der Auslöser eines Krieges? Wäre das nicht großartig?“

In einem anderen Interview hat Regisseur Stahelski ebenfalls erste Details enthüllt:

“Wir wissen genau, wo wir mit   im dritten Teil hinwollen. Wir wollen die Geschichte noch größer machen und die kleinen Details seiner Welt zeigen. Ich habe das Gefühl, dass wir viel im 2. Teil ausgelassen haben. Statt groß angelegter Sets, wollen wir euch die coolen und verborgenen Teile dieser Welt zeigen.”

John Wick-Serie spielt im “Continental”, mit Keanu Reeves als Gast

Zudem sollen wir noch mehr aus Wicks Vergangenheit erfahren. Wie ist er zu dem Mann geworden, der er ist? Dabei könnte das Sequel nach einem Zeitsprung in ganz neuen Orten wie Tokyo oder Jerusalem spielen. Neben dem 3. Teil, der übrigens der letzte sein soll, ist auch eine Spin-off-Serie namens “Continantel” geplant. Wir werden uns also noch lange nicht vom Wick-Universum verabschieden müssen.