Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Independence Day 2: Wiederkehr
  4. News
  5. Alternativen zu Kinox, Movie4k, Burning Series, KKiste & Co: Bezahlbare & legale Streaming-Anbieter

Alternativen zu Kinox, Movie4k, Burning Series, KKiste & Co: Bezahlbare & legale Streaming-Anbieter

Alternativen zu Kinox, Movie4k, Burning Series, KKiste & Co: Bezahlbare & legale Streaming-Anbieter
© kinox

Kinox.to und seine zahlreichen alternativen Streaming-Anbieter sind eine überaus verbreitete Form, sich kostenlos Kinofilme und aktuelle Serien-Staffeln anzusehen. Wäre da nicht die Sache mit der mehr als fragwürdigen Rechtslage bei derartigen Gratis-Streams. Wir zeigen euch legale und bezahlbare Alternativen zu Kinox.to.

Streamcloud.me, KKiste.to, Filmpalast.to, Movie4k, Tata.to, HDfilme.tv, SerienStream.to - die Liste der Alternativen zu Kinox.to ließe sich noch lange weiterführen, hat aber ein wesentliches Problem: All diese Seiten bieten urheberrechtswidrig Filme und Serien im kostenlosen Stream an. Seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 26.04.2017 sind auch für Nutzer von Seiten wie Kinox.to und seinen Alternativen die sorglosen Zeiten vorbei: User sind verpflichtet, vor dem Ansehen solcher Streams zu prüfen, ob es sich dabei nicht um offensichtlich illegale Angebote handelt - wer dennoch von dort streamt, macht sich strafbar. Wie sieht es also mit legalen Alternativen zu Kinox.to und ähnlichen Seiten aus? Hier die rechtlich unbedenklichen Streaming-Anbieter samt Kosten (Stand: 26.07.17):

Netflix

Der Streaming-Anbieter Netflix ist weltweit sehr verbreitet. Allein sein riesiges Angebot an Film- und Serieninhalten macht Netflix zur wohl beliebtesten Kinox.to-Alternative unter den legalen Anbietern - und das zu recht moderaten Preisen.

Kosten: ab 7,99€/Monat; kostenloser Probemonat möglich; monatlich kündbar

Amazon Prime Video

Wer bei Amazon die Prime-Mitgliedschaft innehat, profitiert nicht nur vom Wegfall vieler Versandkosten, sondern auch von einem stetig wachsenden Online-Angebot. Der Internet-Riese setzt alles daran, sein Repertoire an Filmen und Serien stetig auszubauen. Was ihm bislang auch sehr gut gelingt.

Kosten: 8,99€/Monat; 69€/Jahr; kostenloser Probemonat möglich

Sky Ticket

Sky bietet zusätzlich zu seinem Pay-TV-Angebot die Sky-Ticket-Abos für unterschiedliche Geschmäcker an. Die Monatstickets sind monatlich kündbar und kommen in den Ausführungen Entertainment (für Serienfans), Cinema (für Filmliebhaber) und Supersport (für Sportbegeisterte). Supersport ist auch für nur einen Tag oder eine Woche buchbar.

Kosten: Cinema und Supersport 14,99€/Monat; Entertainment 9,99€/Monat

Maxdome

Maxdome rühmt sich, Deutschlands größte Online-Videothek zu sein und wartet mit über 50000 Filmen und Serien auf - das klingt auf jeden Fall nach einer veritablen Kinox.to-Alternative. Preislich kann der Streaming-Anbieter zudem mit Netflix konkurrieren.

Kosten: 7,99€/Monat; kostenloser Probemonat möglich; monatlich kündbar

Die Mediatheken

Wenn man schon den Rundfunkbeitrag zahlt, warum nicht auch das Fernsehprogramm der öffentlich-rechtlichen streamen? Neben dem Live-Stream lassen sich etwa in der ARD-Mediathek Videoinhalte bis meist eine Woche nach TV-Ausstrahlung noch ansehen. Auch die Webseite des ZDF bietet die Funktion „Sendung verpasst“, mit der sich das Programm bis zu einer Woche zurückverfolgen lässt. Generell bieten alle öffentlich-rechtlichen Sender, also auch die dritten wie WDR und BR Mediatheken ihres Fernsehprogramms an.

Kosten: keine

Watchbox

Im August 2017 hat die RTL-Mediengruppe den Streaming-Dienst Watchbox als offiziellen Erben der Plattform Clipfish ins Rennen geschickt. Bei circa tausend Filmen und dreitausend Serienepisoden lässt sich gut stöbern und die ein oder andere Perle finden, außerdem will RTL Interactive das Angebot beständig erweitern. Watchbox ist komplett werbefinanziert und dadurch kostenlos.

Kosten: keine

Netzkino

Als einer der wenigen kostenlosen Streaming-Anbieter in unserer Liste wollen wir euch Netzkino nicht vorenthalten. Neben dem ein oder anderen Hollywood-Film finden sich hier immer wieder Film-Klassiker. Insgesamt bringt es der Anbieter auf über 2500 Filme - ein beachtlicher Wert für den kosten- und abofreien Streaming-Dienst. Dafür muss man natürlich auch Werbung in Kauf nehmen.

Kosten: keine; keine Registrierung notwendig

Cinenet

Last but not least noch ein kleines Streaming-Dienst-Schmankerl, das besonders den Fans des gepflegten Trash-Films gefallen könnte: Der YouTube-Kanal Cinenet bietet eine grandiose Auswahl an kostenlosen Film-Streams, die schon beim Durchblättern Freude macht. Oder könntet ihr etwa der Verlockung des Titels „Titanic 2 - Die Rückkehr“ widerstehen? Wir nicht. Nicht nur für Trash-Fans eine ganz klare Kinox.to-Alternative, legal, kostenlos und ohne Abo.

Kosten: keine; ausgewählte Filme gegen Leihgebühr