Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Independence Day 2: Wiederkehr
  4. News
  5. Kommt „Independence Day 3“? Roland Emmerich hat sogar schon Ideen parat

Kommt „Independence Day 3“? Roland Emmerich hat sogar schon Ideen parat

Kommt „Independence Day 3“? Roland Emmerich hat sogar schon Ideen parat
© Lionsgate

Der vielbeschäftige Filmemacher aus dem Schwabenländle sprach in einem Interview über die Möglichkeit, eine zweite Fortsetzung zum 1996er-Superhit „Independence Day“ zu produzieren.

Nein, „Independence Day: Wiederkehr“ war genau 20 Jahre nach dem weltweiten Kino-Phänomen „Independence Day“ nicht der erhoffte Hit, den sich die Verantwortlichen gewünscht hatten. An den Kinokassen ging die Fortsetzung mit 389 Millionen US-Dollar unter und die Kritiken waren ebenfalls vernichtend. Und doch hat Regisseur Roland Emmerich die Hoffnung auf einen dritten Teil noch lange nicht aufgegeben, wie er im Februar 2020 in einem Interview mit Cinemablend verriet.

„Ich habe eine Idee für ‚Independence Day 3‘, die ich recherchiert habe – und das eigentlich nur für mein nächstes Projekt. Das ist eine ziemlich coole Idee und ich würde sie gerne umsetzen.“

Mit dem anderen Projekt meint der 64-jährige „Master of Disaster“ wohl das 150 Millionen US-Dollar teure Science-Fiction-Projekt „Moonfall“. Darin wird der Trabant der Erde durch eine mysteriöse Kraft aus seiner Umlaufbahn geworfen und befindet sich daraufhin auf Kollisionskurs mit der Erde. Hektisch wird eine Mission gestartet, um den blauen Planeten vor der Vernichtung zu bewahren.

 

„Independence Day: Wiederkehr“ war einst als Zweiteiler geplant

Einige werden sich sicherlich noch daran erinnern, dass die Fortsetzung zu „Independence Day“ zu Beginn noch als Zweiteiler geplant war, bei dem die einzelnen Filme back to back, also direkt hintereinander abgedreht hätten werden sollen. Die ganzen Pläne wurden allerdings verworfen, nachdem Will Smith nicht bereit war für eine Rückkehr als Captain Steven Hiller. Ohne Smith musste das Drehbuch komplett umgeschrieben werden. Zudem war das Projekt dem Studio 20th Century Fox dann wohl zu riskant, weswegen schließlich nur „Independence Day: Wiederkehr“ produziert wurde.

Und als Disney unter anderem die Filmsparte von 21st Century Fox übernahm, glaubte Emmerich jegliche Hoffnung auf einen weiteren Film zunächst verloren:

„Ich habe mich nicht mehr länger damit befasst. Ich hatte natürlich Gespräche mit 20th Century Fox darüber; und als sie aufgekauft wurden, sagte ich mir, ‚Nun, damit hat es sich wohl erledigt.‘ Aber ich weiß nicht. Wir werden sehen, es könnte vielleicht passieren oder auch nicht. Hollywood ist dieser Tage ein seltsamer, seltsamer Ort. Ich habe das Gefühl, dass Disney eventuell daran interessiert sein könnte, den Film zu produzieren. Sie stehen auf diese Art von Filmreihen.“

Abgesehen von „Moonfall“ träumt Emmerich schon seit Jahren davon, das Leben von Erwin Rommel zu verfilmen. Der Generalfeldmarschall, der „Wüstenfuchs“ genannt wurde, war einer der bekanntesten Generäle Deutschlands während des Zweiten Weltkriegs und wurde von seinen Gegnern gefürchtet wie respektiert. Der Kommandeur war zunächst ein großer Verehrer von Adolf Hitler, wandte sich gegen Ende aber von ihm ab.

Sci-Fi-Fans dürften keinerlei Problem damit haben, anhand eines Raumschiffes den dazugehörigen Film zu erraten. Testet euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.