Die Unglaublichen 2

  1. Ø 4.3
   Kinostart: 27.09.2018

Die Unglaublichen 2: Fortsetzung des Animationsabenteuers von Pixar über eine Familie von Superhelden, die zugleich alltägliche Probleme und internationale Schurken bekämpft.

Trailer abspielen
Die Unglaublichen 2 Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Die Unglaublichen 2

Filmhandlung und Hintergrund

Die Unglaublichen 2: Fortsetzung des Animationsabenteuers von Pixar über eine Familie von Superhelden, die zugleich alltägliche Probleme und internationale Schurken bekämpft.

Die glorreichen Tage der Superhelden sind längst vorbei. Der superstarke Mr. Incredible hat einen Bauch angesetzt, die superdehnbare Elastigirl wiederum kümmert sich um die Kinder, statt Bankräuber, Schurken und geniale Genies einzufangen. Gemeinsam sind sie die Familie Parr. In einem öden Vorort leben sie trotz ihrer Superkräfte ein langweiliges Leben. Auf Trapp werden sie lediglich von Sohnemann Robert „Flash“ gehalten, der superschnell ist und seiner größeren Schwester Violetta, die Kraftfelder erzeugen kann, gehörig auf die Nerven geht. Außerdem ist da noch Baby Jack Jack, das seine Kräfte noch nicht richtig kontrollieren kann. Doch als die Familie es mit einem neuen Bösewicht zu tun bekommt, muss sie lernen, ihre Kräfte gemeinsam zu nutzen.

Welche unglaublichen neuen Kräfte Jack Jack hat, verrät der erste Teaser:

„Die Unglaublichen 2“ — Teaser

„Die Unglaublichen 2“ — Kinostart

Die Produktion von „Die Unglaublichen 2“ hat in den letzten Monaten gewaltige Sprünge nach vorne gemacht. Inzwischen wurde das lustige Animationsabenteuer sogar vorverlegt. Ursprünglich sollte die Fortsetzung eigentlich erst nach „Toy Story 4“ ins Kino kommen. Jetzt haben Walt Disney und Pixar allerdings die Veröffentlichungstermine getauscht. In den USA wird „Die Unglaublichen 2“ am 15. Juni 2018 in die Kinos kommen. Ob auch die alten Synchronsprecher dann wieder dabei sind, steht noch nicht fest. Immerhin hat Samuel L. Jackson, der im ersten Teil den Superhelden Frozone vertont hat, bereits zugesagt.

„Die Unglaublichen 2“ — Handlung

Laut Regisseur und Drehbuchautor Brad Bird in ersten Interviews erläutert hat, soll „Die Unglaublichen 2“ (Originaltitel: „The Incredibles 2“) direkt an den Vorgänger anschließen. Diesmal steht jedoch nicht Familienoberhaupt Mr. Incredible im Mittelpunkt. Während der gealterte Superheld etwas Zeit zu Hause verbringt und sich als Babysitter bewähren muss, konzentriert sich die Fortsetzung auf dessen erstaunliche Ehefrau Elastigirl. Einen Gastauftritt bekommt dabei unter anderem der Bösewicht „Der Underminer“ spendiert, der im Ende des ersten Teils seinen großen Auftritt hatte. Allerdings wird „Der Underminer“ nicht der Hauptbösewicht des Sequels sein, wie Bird hinzugefügt hat.

 „Die Unglaublichen 2“ — Hintergründe

Eigentlich hatte Pixar in der Vergangenheit mehrfach dementiert, dass eine Fortsetzung zu „Die Unglaublichen“ (Originaltitel: „The Incredibles“) geplant sei. Obwohl der erste Teil mit einem Einspielergebnis von mehr als 630 Millionen Dollar zu den erfolgreichsten Animationsfilmen aller Zeiten gehört und zwei Oscars abkassiert hat, hielt Pixar sich fast 13 Jahre lang bedeckt. Doch seitdem sich die Fortsetzung „Findet Dorie“ erfolgreich bewähren konnte, haben Pixar und Disney beschlossen, mit „Cars 3„, „Toy Story 4“ und eben auch „Die Unglaublichen 2“ ihre Strategie in Bezug auf Sequels noch einmal zu überdenken.

Für die Fans kommt die Ankündigung von „Die Unglaublichen 2“ ziemlich überraschend. Immerhin herrschte jahrelang Funkstille. Noch besser ist allerdings, dass sich für die Fortsetzung wieder Regisseur Brad Bird verantwortliche zeichnen wird. Bird, der in der Zwischenzeit Actionfilme wie „Mission Impossible: Phantom Protokoll“ gedreht hat, kehrt damit endlich wieder zum Animationsfilm zurück. Für „Die Unglaublichen 2“ schreibt der Regisseur darüber hinaus auch das Script. Wie Bird in Interviews erklärte, sei das Drehbuch zum Großteil bereits fertig.

In Bezug auf die Handlung von „Die Unglaublichen 2“ wurden leider noch keine Details verraten. Doch natürlich wird sich auch die Fortsetzung wieder auf lustige Art mit gängigen Superhelden-Klischees auseinandersetzen. Das lässt einigen Raum für Spekulation. Denn während der erste Teil im Jahr 2004 ins Kino kam, als mit „Spider-Man“ und „X-Men„-Reihe gerade einmal zwei große Superhelden-Franchises im Kino liefen, prügeln sich heute die gesamten „Avengers“ mit der „Justice League“ um die Spitzenplätze an den Kinocharts. Brad Bird wird dieser Entwicklung sicher auch im Sequel zu „Die Unglaublichen“ Rechnung tragen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(6)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare