Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Höhle der Löwen
  4. News
  5. „Macht mich überhaupt nicht an“: „Die Höhle der Löwen“-Gründer erleben Bruchlandung

„Macht mich überhaupt nicht an“: „Die Höhle der Löwen“-Gründer erleben Bruchlandung

Author: Marek BangMarek Bang |

© TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Wenn man mit Nahrungsmitteln in der „Höhle der Löwen“ punkten möchte, dann sollte das Produkt vor allem schmecken. Ist diese Grundvoraussetzung nicht erfüllt, helfen auch keine guten Absichten.

Die Freunde Alexander Wies und Jannis Birth haben einen Cracker entwickelt, der eigenen Angaben nach Deutschland verändern wird. Entsprechend selbstbewusst betraten sie die Manege und priesen den Löwen ihre vegane Alternative zu Chips an. In ihrer Manufaktur stellen die beiden Rohkost-Kekse her, die auf einem 2000 Jahre alten Rezept beruhen und bislang reißenden Absatz finden, allerdings nur in einer lokalen Bäckerei unter Gleichgesinnten.

Viele Produkte aus „Die Höhle der Löwen“ könnt ihr bei Netto kaufen.

Eine größere Zielgruppe wollten sich die Gründer durch ein Investment von 75.000 Euro erschließen, doch ihr Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ lief leider überhaupt nicht nach Plan. Der Grund für die ablehnende Haltung von Carsten Maschmeyer und Co. war dabei so simpel wie niederschmetternd, die Kekse schmecken einfach nicht. Falls ihr ihnen dennoch eine Chance geben wollt, könnt ihr euch ein Probierpaket der „AHO.BIO“-Snacks bei Amazon bestellen und euch eine eigene Meinung bilden.

Desaströse Verkostung: „Macht mich überhaupt nicht an“

Damit hatten Alexander Wies und Jannis Birth nicht gerechnet. Die Kritik an ihren Crackern fiel vernichtend aus. Zwar kamen die beiden sympathisch daher, gemundet haben ihre Produkte aber nicht. Es schmecke „bitter und sehr trocken“, nahm Carsten Maschmeyer kein Blatt vor den Mund und ergänzte, dass ihn die Kekse überhaupt nicht anmachen würden. Georg Kofler sah die Verkostung ähnlich kritisch. Es schmecke ihm leider gar nicht, so sein knapper Verriss, dem sich auch Nils Glagau anschloss, der etwas diplomatischer formulierte, dass ihn keine der Geschmacksrichtungen überzeugt habe.

Die Gründer konnten die Meinung der Löwen zwar nicht nachvollziehen, mussten die Gründershow aber unverrichteter Dinge verlassen. Ganz im Gegenteil zu Janine Trappe und Felix Pfeffer von „Knödelkult“, die mit ihren Lebensmittel punkten konnten. Eine Probierpackung gibt es ebenfalls bei Amazon zu kaufen.

Merke: Nicht jeder Deal, der bei „Die Höhle der Löwen“ abgeschlossen wird, hat am Ende auch Bestand. 

Mehr Informationen zur Sendung erwarten euch in unserem Überblick zu allen Produkten und Deals aus „Die Höhle der Löwen“ 2020.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare