Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Höhle der Löwen
  4. News
  5. Affront bei „Die Höhle der Löwen“: Gründerin lässt Deal platzen und beendet Startup

Affront bei „Die Höhle der Löwen“: Gründerin lässt Deal platzen und beendet Startup

Affront bei „Die Höhle der Löwen“: Gründerin lässt Deal platzen und beendet Startup
© IMAGO / Future Image

Auch in der letzten Folge der neusten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ ist wie schon in den meisten Ausgaben zuvor ein vor den Kameras geschlossener Deal im Nachhinein geplatzt. Diesmal ging die Absage klar von Seiten der Gründerin aus, die sich mittlerweile einen neuen Job gesucht hat.

Poster

Die Höhle der Löwen

Eine Firma zu gründen ist eine große Aufgabe, für die nicht alle zwingend geeignet sind. Am Ende des Tages muss die eigene Selbstständigkeit zum Lebensentwurf passen, was hier schlussendlich nicht der Fall war. Rückwirkend gesehen hätte sich Michelle Luckas aus Rheinland Pfalz ihren Besuch in der „Höhle der Löwen“ sparen können, doch zu dieser Erkenntnis gelangte Mathematikerin erst nach der Aufzeichnung des Finales der 14. Staffel.

Doch der Reihe nach. Zunächst stellte die Gründerin ihr Produkt vor. Dabei handelte es sich um Linsen-Granolas als Alternative zu herkömmlichem Müsli. 90.000 Euro wollte Michelle Luckas erkämpfen, dafür bot sie 20 Prozent der Firmenanteile an ihrem Unternehmen peas of joy an. Und die junge Dame hatte Glück. Carsten Manschmeyer biss an und sagte den Deal zu. Im Anschluss konnte er seine 90.000 aber behalten, wie die Gründerszene berichtet.

Anzeige

Geplatzte Deals kommen in der „Höhle der Löwen“ immer wieder vor. Im Video findet ihr sechs weitere Geschäfte, die nach Ende der Sendung doch nicht zustande gekommen sind.

Die Höhle der Löwen: Geplatzte Deals

Neuer Job: Gründerin sagt Deal mit Carsten Maschmeyer ab

Nach der Aufzeichnung geriet Michelle Luckas ins Grübeln und entschied sich gegen die Fortführung ihrer selbstständigen Tätigkeit als Gründerin, weshalb sie Carsten Maschmeyer zu seinem Bedauern absagte und sich einen neuen Job als Angestellte suchte. Damit ist klar, dass es diesmal nicht die immer gern bemühte Floskel der unterschiedlichen Vorstellungen bezüglich der strategischen Ausrichtung des Unternehmens brauchte, um den geplatzten Deal zu rechtfertigen. Am Ende ist es trotz des letztlich sinnlosen Pitches natürlich immer gut, auf sein Inneres zu hören und eine persönliche Entscheidung zu revidieren, wenn sie nicht mehr in die eigenen Lebensplanung passt, sodass der abgewiesene Investor Michelle Luckas natürlich alles Gute auf ihrem neuen Weg wünschte.

Beim innovativen Duschwassersparer von „bluegreen“ hat der Deal gehalten. Für einen schmalen Taler könnt ihr das praktische Produkt bei Amazon bestellen.

bluegreen  Dusch-Wassersparer

bluegreen Dusch-Wassersparer

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.02.2024 22:04 Uhr

Die neuen Folgen der 14. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ liefen immer montags um 20:15 Uhr bei VOX. Im Anschluss an die TV-Ausstrahlung steht die Wiederholung auch jetzt noch als Stream auf RTL+ zur Verfügung. Die Basis-Version von RTL+ ist kostenlos, die Premium-Variante kostet 6,99 Euro pro Monat. Dort könnt ihr auf ein umfangreiches Programm zugreifen.

Anzeige

Wie gut ihr euch mit aktuellen Kinofilmen auskennt, könnt ihr im Quiz überprüfen.

Das große Kino-Quiz 2023: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige