Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Vermächtnis der Tempelritter
  4. News
  5. Beliebte Disney-Reihe geht weiter: „Vermächtnis der Tempelritter 3“ kommt nach 13 Jahren Pause

Beliebte Disney-Reihe geht weiter: „Vermächtnis der Tempelritter 3“ kommt nach 13 Jahren Pause

Sarah Börner |

© Disney

Eine Fortsetzung zu der Abenteuer-Reihe um Nicolas Cage stand schon länger fest. Nun soll es endlich zu dem lang ersehnten dritten Teil kommen.


2004 schlüpfte Nicolas Cage das erste Mal in die Rolle des Benjamin Franklin Gates in „Das Vermächtnis der Tempelritter“ und drei Jahre später gleich nochmal in „Das Vermächtnis des geheimen Buches“. Dabei hangelt er sich, ähnlich wie Indiana Jones, in beiden Filmen von Abenteuer zu Abenteuer oder besser: von Problem zu Problem. So will er die amerikanische Unabhängigkeitserklärung stehlen, um den Schatz der Tempelritter zu finden, bevor er im zweiten Teil dem Attentat auf Abraham Lincoln auf den Grund geht, um den Namen „Gates“ reinzuwaschen.

Variety berichtet, dass Disney-Chef Bob Iger schon 2019 sagte, die Geschichte um Ben Gates weiterspinnen zu wollen: „Ich weiß, dass Jerry Bruckheimer, der „Das Vermächtnis der Tempelritter“ und „Das Vermächtnis des geheimen Buches“ produziert hat, gern einen dritten Teil machen würde und ich weiß, dass diese Diskussionen über diesen Film bis 2016 mit unserem Studio immer weitergeführt wurden […]. Wir lieben auch diese beiden Filme, aber wir sind bisher noch nicht so weit.“

Das hat sich nun zum Glück geändert: Disney und Jerry Bruckheimer haben nun einen Autoren gefunden, der ein Drehbuch für den dritten Teil schreiben will. Es handelt sich dabei um Chris Bremner, der schon das Skript für „Bad Boys for Life“ verfasst hat. Diese Wahl überrascht tatsächlich nicht so sehr, da Bruckheimer der Produzent der „Bad Boys“-Trilogie ist und mit Bremner demnach schon zusammengearbeitet hat.

Andere Fortsetzungen hatten leider nicht so viel Glück:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
13 geplante Fortsetzungen, die gestrichen wurden wegen Erfolgslosigkeit

Kehrt Nicolas Cage für die Fortsetzung zurück?

Mit Jerry Bruckheimer ist der Produzent der ersten beiden Teile also wieder mit an Bord. Ob aber in dem dritten Teil die Original-Besetzung wieder auftreten wird, ist leider noch unklar. Auf Nicolas Cage können sie eigentlich nicht verzichten, er ist schließlich das Gesicht der Reihe. Genauso unentbehrlich sind Gates‘ (ehemalige Ex-)Freundin Dr. Abigail Chase (Diane Kruger) und sein treuer Begleiter Riley Poole (Justin Bartha). Es bleibt auch interessant, ob beispielsweise Jon Voight, der Benjamins Vater Patrick Gates spielt, und Harvey Keitel in der Rolle des FBI-Agenten Sadusky wieder mit dabei sein werden, wie auch schon in den ersten beiden Teilen.

Bisher hat sich die Produktion der ersten beiden Filme für Disney gelohnt: „Das Vermächtnis der Tempelritter“ brachte dem Haus mit der Maus weltweit über 347 Millionen US-Dollar ein und die Fortsetzung über 457 Millionen US-Dollar.

Wann der Film erscheinen wird, ist leider noch nicht bekannt. Wir freuen uns aber auf jeden Fall sehr, dass Disney die Abenteuer um Ben Gates nach 13 Jahren weiterführen will und mit Bremner als neuen Stern am Autoren-Himmel können wir wohl auf frischen Wind in der baldigen Trilogie hoffen.

Nicht nur „Vermächtnis der Tempelritter“ erschien in den 2000er-Jahren in den Kinos. Erinnert ihr euch an die restlichen Filme?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare