Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Damsel
  4. News
  5. Was bedeutet „Damsel“? Der Filmtitel des Netflix-Hits passt perfekt zur Rolle von Millie Bobby Brown

Was bedeutet „Damsel“? Der Filmtitel des Netflix-Hits passt perfekt zur Rolle von Millie Bobby Brown

Was bedeutet „Damsel“? Der Filmtitel des Netflix-Hits passt perfekt zur Rolle von Millie Bobby Brown
© IMAGO / ZUMA Press

Der neue Netflix-Hit mit Millie Bobby Brown heißt „Damsel“, doch warum eigentlich? Diese Bedeutung steckt hinter dem englischen Wort und zugehörigen Spruch.

In dem neuen Fantasy-Film „Damsel“, der seit Start Platz 1 auf Netflix erobert hat, stellt „Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown das Klischee der hilflosen Märchenprinzessin auf den Kopf. Doch wofür steht der Titel „Damsel“ eigentlich? Die von ihr verkörperte Prinzessin heißt schließlich Elodie und „Damsel“ ist auch nicht der Name des Drachens, dem sie entkommen muss. Stattdessen spielt der Titel auf ein verbreitetes, aus feministischer Perspektive häufig kritisiertes Handlungsmotiv in Serien und Filmen (insbesondere Märchen) an. Doch „Damsel“ ist „kein Märchen“, wie Netflix im Trailer selbst verkündet – und genau deshalb passt der Titel so perfekt.

Noch kein Abo? Holt euch Sky inklusive Netflix zum Sparpreis

Falls ihr noch nicht reingeschaut habt, liefert euch der Trailer einen ersten Eindruck zum Fantasy-Film:

Damsel - Trailer Deutsch

Was bedeutet „Damsel“ auf Deutsch?

Angesichts der Tatsache, dass der neue Netflix-Film eine US-Produktion ist, lässt sich schon vermuten, dass der Titel „Damsel“ aus dem Englischen kommt. Übersetzt bedeutet das englische Wort so viel wie Jungfer, Jungfrau, Maid oder junges Fräulein. Bei „Damsel“ handelt es sich um eine veraltete, heutzutage oft scherzhaft gebrauchte Bezeichnung für junge (noch unverheiratete) und oft hübsch, aber hilflos wirkende beziehungsweise dargestellte Frauen in (zumindest vermeintlicher) Not.

Anzeige

Geläufig ist der Begriff „Damsel“ vor allem im Zusammenhang mit dem Ausdruck „damsel in distress“. Mit dieser englischen Bezeichnung ist das stereotype Thema beziehungsweise Motiv in kreativen Werken aus Literatur, Theater und Film der sogenannten verfolgten Unschuld oder auch „Jungfrau in Nöten“ gemeint, das bis heute in vielen (romantischen) Filmen und Serien präsent, aber vor allem durch Märchen bekannt ist. Schließlich ist das Klischee der „Prinzessin in der Not“ ein typischer Gegenstand in Märchenerzählungen.

Dabei geht es in der Regel um eine junge (schöne) Frau, die von Monstern oder Bösewicht*innen bedroht, von einem gewöhnlich männlichen Helden (oftmals Prinzen) gerettet wird und am Ende gestärkt und bestenfalls glücklich aus dieser Bedrohung hervorgeht. Wörtlich übersetzt definiert das Cambridge Dictionary den Ausdruck „damsel in distress“ als „eine junge Frau, die in Schwierigkeiten steckt und die Hilfe eines Mannes braucht“.

Kein typisches Märchen: Darum passt der Titel „Damsel“ so perfekt

Eine solch stereotype Darstellung von weiblichen Geschlechterrollen scheint heute kaum noch zeitgemäß und modernere Disney-Märchen wie beispielsweise „Rapunzel – Neu verföhnt“ (im Original „Tangled“, auf Disney+ streamen) zeigen, dass Prinzessinnen wie Rapunzel sich sehr gut selbst retten und trotzdem „glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ sein können, ob nun mit oder ohne Prinz.

Anzeige

Das fanden anscheinend auch die Schöpfer*innen des neuen Netflix-Fantasy-Spektakels. Denn „Damsel“ hat mit seiner märchenhaften Fantasy-Welt zwar Prinzen und Prinzessinnen, eine Stiefmutter, eine bedeutungsvolle Hochzeit und sogar Drachen, folgt aber nicht dem typischen Handlungsweg. Prinzessin Elodie mag zwar in Nöten sein, ist aber alles andere als ein wehrloses Fräulein, das auf Errettung durch ihren Prinzen wartet. Schließlich führt erst ihre Ehe mit einem Märchenprinzen zu einem Überlebenskampf, als Elodie nach der Vermählung einem hungrigen Drachen geopfert werden soll.

Damsel – Der Pfad des Feuers (Das Buch zum Netflix-Film)

Damsel – Der Pfad des Feuers (Das Buch zum Netflix-Film)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.05.2024 22:58 Uhr

Regisseur Juan Carlos Fresnadillo („28 Weeks Later“) betonte gegenüber Empire, dass „Damsel“ definitiv nicht die klassische Prinzessinnengeschichte erzählt:

Anzeige

„Traditionell ist die Prinzessin immer das Opfer, durch und durch. Aber hier muss sie sich selbst retten, niemand kommt ihr zu Hilfe. Ich hatte schon immer eine starke Verbindung zu mittelalterlichen Fantasygeschichten, vor allem zu jenen mit einem märchenhaften Aspekt. Aber diese hier stellt sie alle buchstäblich auf den Kopf. Ich liebe diese düstere Sichtweise auf so eine Geschichte und wie sie in ein modernes Abenteuer verwandelt wird.“

Passend zum Feiertag des Internationalen Frauentags könnt ihr euch am 8. März 2024 auf Netflix selbst ein Bild davon machen, wie originell der Ansatz von „Damsel“ tatsächlich (oder vielleicht auch nicht) ist. Punkten kann der neue Netflix-Film sicherlich mit Besetzung. Neben Millie Bobby Brown in der Hauptrolle könnt ihr euch in weiteren Rollen unter anderem auf Angela Bassett („Black Panther 2: Wakanda Forever“), Robin Wright („Forrest Gump“), Nick Robinson („Maid“) und Ray Winstone („Departed: Unter Feinden“) freuen.

Wie gut kennt ihr eigentlich Millie Bobbie Brown? Testet euer Wissen zum „Stranger Things“-Star in unserem Quiz:

Millie-Bobby-Brown-Quiz: Wie gut kennst du den „Stranger Things“-Star?

Hat dir "Was bedeutet „Damsel“? Der Filmtitel des Netflix-Hits passt perfekt zur Rolle von Millie Bobby Brown" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige