Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Widow
  4. News
  5. Ihr härtester Gegner: Diese MCU-Figuren imitiert Taskmaster in „Black Widow“

Ihr härtester Gegner: Diese MCU-Figuren imitiert Taskmaster in „Black Widow“

Hy Quan Quach |

© Disney/Marvel Studios

In „Black Widow“ wird es Natasha Romanoff mit dem Taskmaster aufnehmen. Und der imitiert einige ihrer Avengers-Freunde.

Sollte „Avengers“-Mitglied Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) nicht in der kommenden MCU-Serie „What If…?“ einen Gastauftritt haben, wäre ihr Solofilm „Black Widow“ mit größter Wahrscheinlichkeit das letzte Mal, dass Marvel-Fans sie erleben dürfen. Umso gespannter darf man auf Regisseurin Cate Shortlands „Black Widow“ sein.

Auf Disney+ gibt es die volle Ladung MCU: Hier geht es zum Abo.

Denn hier bekommt es die ehemalige KGB-Spionin mit ihrem wohl größten Gegner außerhalb der „Avengers“ zu tun – dem Taskmaster. Eigentlich heißt der Söldner – zumindest in den Comics – mit wahrem Namen Tony Masters, stammt aus Brooklyn und verfügt über eine besondere Gabe, die ihn zum absolut tödlichen Widersacher macht: Dank seiner photographischen Reflexe ist er in der Lage, jeden Kampfstil direkt 1:1 zu kopieren. Dadurch kann er auch jede Attacke seiner Feinde blockieren, da er bereits weiß, welchen Move sie einsetzen.

Im offiziellen Begleitbuch „Black Widow: The Official Movie Special Book“ (via Movieweb) verrät Kampf-Choreograph James Young, gegen welche Kampfstile sich Black Widow wappnen muss:

„Taskmaster hat die Avengers beobachtet; das kann man beim Kampf auf der Brücke sehen. Man erkennt Captain America, man erkennt Bucky, man erkennt Iron Man und man sieht auch Spider-Man in dieser Szene. Wie kämpft man gegen jemanden, der alle Avengers auf einmal verkörpern kann?“

Den Trailern nach zu urteilen, sind das auch nicht die einzigen „Avengers“, deren Stil er kopieren wird. So dürften auch Hawkeye und Black Panther darunter sein.

Neben „Black Widow“ dürfen sich Marvel-Fans in 2021 auf zahlreiche Filme und Serien freuen:

Rätsel um Taskmaster ist ein gut gehütetes MCU-Geheimnis bei Marvel Studios

Für Natasha Romanoff, die in „Black Widow“ mit ihren ehemaligen russischen Kolleg*innen Yelena Belova (Florence Pugh), Melina Vostokoff (Rachel Weisz) sowie Alexei Shostakov alias Red Guardian (David Harbour) wiedervereint wird, könnte auch der Taskmaster ein bekanntes Gesicht sein, wenn das Gerücht stimmt, das seit geraumer Zeit besteht. Denn bis heute ist es nicht bekannt, wer Taskmaster spielt. Marvel Studios und Disney sind ja ohnehin Experten darin, große und kleine Geheimnisse bis zuletzt zu bewahren, um die Fans im Kino richtig zu überraschen.

Zunächst einmal sollte erwähnt sein, dass der Taskmaster im MCU nicht unbedingt der Comicvorlage entsprechen muss. Dort ist seine wahre Identität Tony Masters. In den Trailern sagt aber Belova, dass der Taskmaster den Red Room und damit die Agentinnen des Black-Widow-Programms kontrolliert. Könnte also eventuell Melina Vostokoff in Wahrheit Taskmaster sein? Das gilt nicht zuletzt aufgrund neuer Trailer und Behind-the-Scenes-Szenen als mittlerweile unwahrscheinlich.

Aktuell dreht sich das Augenmerk der Fans auf Rick Mason. Dieser wird von O-T Fagbenle gespielt. Mason soll im Film ein ehemaliger S.H.I.E.L.D.-Agent sein, der eine romantische Beziehung zu Natasha Romanoff hatte. Interessant ist hier, dass Mason in den bisherigen Trailern überhaupt keine Rolle spielt. Das könnte der Versuch sein, möglichst wenig preiszugeben.

Wer hinter Taskmaster steckt und was dieser tatsächlich vorhat, kann man nach aktuellem Stand ab dem 6. Mai 2021 in den deutschen Kinos sehen.

Als echte Marvel-Fans sollte es für euch ein Leichtes sein, diese Charaktere anhand ihrer Kostüme direkt zu erkennen, oder?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories