Kinocharts: Horrorhit erobert Platz 1 in den USA! Deutsche Top 5 wie in Stein gemeißelt

Ronny Zimmermann |

Ich - Einfach unverbesserlich 3 Poster

Während sich im Loch des US-amerikanischen Kinosommers die Filme einen geradezu dramatischen Kampf um die Zuschauer und damit Umsätze liefern, scheinen die besten Plätze der deutschen Kinocharts wie in Stein gemeißelt. Von schwächelnden Zahlen bei den Kinozuschauern kann im Vergleich zur Vorwoche nicht die Rede sein. Ganz im Gegenteil, es gingen sogar wieder mehr Menschen in Deutschland in die Kinos. Ob das Wetter Schuld war?

In den deutschen Kinocharts lieferten sich die Filme dieses Wochenende nach Umsätzen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitzenpositionen, schaut man aber auf die Zuschauerzahlen fallen die Würfel anders. Nach einem kurzem Intermezzo mit „Planet der Affen: Survival“ an der Spitze letztes Wochenende, preschte „Ich — Einfach unverbesserlich 3“ mit 70.000 Zuschauern Vorsprung dieses Wochenende wieder auf Platz eins. Damit steht das neueste Abenteuer von Gru und seinen Minions kurz davor, die Hürde von vier Millionen Zuschauern zu knacken, was zuletzt „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ im Dezember vor anderthalb Jahren geschafft hatte.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Ich - Einfach Unverbesserlich 3 - Alle Charaktere

Im Gegensatz zum Kinder-Pferdefilm „Ostwind 3 – Aufbruch nach Ora“, konnte die bayerische Krimikomödie „Grießnockerlaffäre“ diese Woche nach Zuschauerzahlen Platz Nummer drei erringen, was das erfolgreichste Wochenende für den Film seit seinem Start bedeutet. „Der Dunkle Turm“ konnte hingegen an seinem ersten Wochenende in Deutschland nicht wirklich überzeugen. Verleiher Sony hatte sich von dem Fantasy-Spektakel bestimmt mehr als Platz vier erhofft.

Kinocharts Deutschland: Die Minions geben sich nicht geschlagen

1. „Ich — Einfach unverbesserlich 3“ – 230.000 Zuschauer (1,8 Millionen Euro Umsatz)

2. „Planet der Affen: Survival“ – 160.000 Zuschauer (1,8 Millionen Euro Umsatz)

3. „Grießnockerlaffäre“ – 145.000 Zuschauer (1,2 Millionen Euro Umsatz)

4. „Der Dunkle Turm“ – 140.000 Zuschauer (1,2 Millionen Euro Umsatz)

5. „Ostwind 3 – Aufbruch nach Ora“ – 140.000 Zuschauer (1,0 Millionen Euro Umsatz)

Quelle: Blickpunkt Film

Kinocharts USA: „Der Dunkle Turm“ ist gefallen,…

…so würde die Schlagzeile heute lauten, wenn es nach Walter, dem Mann in Schwarz aus dem gleichnamigen Film, ginge. Nachdem es die Verfilmung der epischen Stephen-King-Fantasy-Buchreihe letzte Woche auf Platz Nummer eins der Kinochart jenseits des Atlantiks geschafft hatte, fiel der Film in seiner zweiten Woche auf Platz vier zurück, was einen Unterschied in den Einnahmen von satten 58% im Gegensatz zur Vorwoche bedeutet.

Ganz anders sieht die Sache beim neuen Spitzenreiter „Annabelle 2“ aus. Die bisher vierte Installation des „Conjuring“-Franchise überzeugte mit mehr als zufriedenstellenden 35 Millionen US-Dollar an den US-amerikanischen Kinokassen. Damit hat der Film seine Kosten von ca. 15 Millionen US-Dollar schon mehr als doppelt wieder eingefahren. Christopher Nolans Kriegsdrama „Dunkirk“ hielt sich in seiner zweiten Woche solide auf Platz zwei.

1. „Annabelle 2“ 35,0 Millionen US-Dollar

2. „Dunkirk“ – 11,4 Millionen US-Dollar

3. „The Nut Job 2: Nutty by Nature“ 8,93 Millionen US-Dollar

4. „Der Dunkle Turm“ – 7,88 Millionen US-Dollar

5. „Emoji: Der Film“ – 6,60 Millionen US-Dollar

Quelle: BoxOfficeMojo

Im Vergleich zu den vorherigen Wochenenden war das letzte insgesamt ein eher schwaches in den USA. Das berühmt berüchtigte Sommerloch an den Kinokassen scheint sich wieder auszuweiten.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Ich - Einfach unverbesserlich 3
  5. Kinocharts: Horrorhit erobert Platz 1 in den USA! Deutsche Top 5 wie in Stein gemeißelt