Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kung Fu Panda 4

Kung Fu Panda 4

Kung Fu Panda 4 - Trailer Deutsch
Anzeige

Kung Fu Panda 4: Späte Fortsetzung über den kampfsportbegeisterten Pandabären Po und seine Freund*innen

Poster Kung Fu Panda 4

Kung Fu Panda 4

Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

„Kung Fu Panda 4“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Der Pandabär Po (im Original: Jack Black, in der deutschen Synchro: Hape Kerkeling) war schon für die ein oder andere Überraschung gut. Eigentlich isst er für sein Leben gern Nudeln und weitere Leckereien. Doch ausgerechnet der unsportlich aussehende Pandabär wurde als Drachenkrieger prophezeit, um die Gemeinde dank seiner Kampfkünste zu beschützen. Nachdem er nicht nur Bekanntschaft und Freundschaft mit den legendären Furiosen Fünf geschlossen hatte, konnte er sowohl bereits böse Widersacher bezwingen, als auch seinen leibhaftigen Vater treffen.

Nun möchte er die große Welt von China erkunden und sich dabei für den nächsten Schritt auf seiner prophezeiten Reise vorbereiten: Er soll zum spirituellen Meister avancieren und einen Nachfolger zum nächsten Drachenkrieger ausbilden. Zuvor muss er es jedoch mit einem fiesen Chamäleon (im Original: Viola Davis) aufnehmen, eine fiese Zauberin, die sich die Kräfte von Pos früheren Widersachern einverleibt. Auf seiner Reise macht Po Bekanntschaft mit der Steppenfüchsin und gesuchten Diebin Zhen (Awkwafina), die ihn direkt zum Chamäleon führen kann.

Kung Fu Panda 4 - Trailer Deutsch

„Kung Fu Panda 4“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Die Animationsreihe um Pandabär Po geht nach über sechs Jahren weiter. Am 14. März 2024 startet Pos neues Kinoabenteuer „Kung Fu Panda 4“ in den hiesigen Kinos und erhielt die FSK-Freigabe ab 6 Jahren. Für die Regie sind Mike Mitchell und Co-Regisseurin Stephanie Ma Stine verantwortlich.

Anzeige

In die Sprecherkabine kehren altbekannte Originalsprecher*innen rund um Jack Black als Po, Angelina Jolie als Tigress, Seth Rogen als Mantis und Jackie Chan als Monkey zurück. Sicher ist auch, dass Hape Kerkeling erneut als Po zu hören sein wird.

kino.de traf Hape Kerkeling zum Interview und sprach auch über mögliche Fortsetzungen in der „Kung Fu Panda“-Reihe:

Kung Fu Panda 4: Hape Kerkeling im Interview

Im englischen Originalton gibt es zudem einige neue Stars: Oscargewinnerin Viola Davis („Fences“) vertont das Chamäleon, Awkwafina („Shang-Chi“) spricht den Steppenfuchs Zhen und Oscarpreisträger Ke Huy Quan („Everything Everywhere All At Once“) leiht Han, dem Anführer der Diebe, seine Stimme.

Anzeige

News und Stories

Kritiken und Bewertungen

4,1
56 Bewertungen
5Sterne
 
(38)
4Sterne
 
(4)
3Sterne
 
(4)
2Sterne
 
(4)
1Stern
 
(6)

Wie bewertest du den Film?

Anzeige