28 Weeks Later Poster

"28 Months Later": Sequel zum Endzeitfilm "28 Weeks Later" soll kommen

Philipp Schleinig  

2002 schuf Regisseur Danny Boyle mit „28 Days Later“ einen Endzeitfilm im Zombie-Gewand, der sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreut. Auch wenn die Fortsetzung, „28 Weeks Later“, nicht ganz so begeistert aufgenommen wurde, hält Boyle weiterhin an einen dritten Film fest. Nun äußerte sich der Regisseur zu „28 Months Later“.

Eine der ersten Szenen aus „28 Days Later“, in der Hauptdarsteller Cillian Murphy durch die verlassenen Straßen Londons auf der Suche nach Mitmenschen streift, wurde zum ikonischen Bild des Films, an welches sich jeder Zuschauer erinnert. Danny Boyle traf mit seinem Endzeitfilm damals einen brisanten Punkt, startete der Film doch in einer Zeit, in der die ersten Fälle von SARS auftraten. Fünf Jahre später, 2007, folgte das Sequel „28 Weeks Later“, welches den Fokus mehr auf die Action legte und von Regisseur Juan Carlos Fresnadillo umgesetzt wurde.

Seit dieser Zeit steht die Frage nach einem möglichen dritten Teil im Raum. „28 Months Later“ bietet sich nicht nur an, sondern soll tatsächlich als Titel des Films fungieren.

Danny Boyle über „28 Months Later“

In einem Interview mit IndieWire äußerte sich Danny Boyle nun zum Stand von „28 Months Later“:

„It’s the usual thing: is it’s not about whether people think it’s a good idea that you’re directing. It’s whether you respond to the script or not.“

„Es ist das Übliche: es geht nicht darum, ob Leute denken, dass du als Regisseur fungieren solltest, sondern es geht darum, ob das Drehbuch ansprechend ist oder nicht.“

Wie es konkret um das Drehbuch zu „28 Months Later“ bestellt ist, gibt Danny Boyle ebenfalls zu verstehen:

„It’s not quite ready to go, but, there’s been a bit of work done on that. It’s in a process at the moment and I wouldn’t have any inhibition about being involved in it at all. It’s amazing what has happened to the zombie genre since we made it.“

„Es ist noch lange nicht fertig, aber es wurde bereits einige Arbeit investiert. Es befindet sich momentan noch in einem Prozess und ich hätte keine Hemmung, daran beteiligt zu sein. Es ist faszinierend, was mit dem Zombie-Genre passiert ist, seit wir den ersten Film gemacht haben.“

Es scheint also, als hätte Danny Boyle durchaus großes Interesse, „28 Months Later“ umzusetzen. Allerdings ist der Regisseur auch ein vielgefragter Mann und hat jüngst deutlich gemacht, dass „Trainspotting 2“ sein nächster Film werden soll.

Bis dato könnte sich das Drehbuch zu „28 Months Later“ vielleicht schon in dem Zustand befinden, in dem Boyle den Film angehen will. Doch vor 2017 darf dabei mit keinen konkreten Ansagen gerechnet werden. Der nächste Film von Danny Boyle, der im Kino zu sehen sein wird, ist „Steve Jobs“. Das Biopic startet hierzulande am 12. November 2015.

News und Stories

Kommentare