Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Star Wars: The Bad Batch
  4. News
  5. Nach 47 Folgen: „Star Wars“-Fans müssen bei Disney+ Abschied nehmen

Nach 47 Folgen: „Star Wars“-Fans müssen bei Disney+ Abschied nehmen

Nach 47 Folgen: „Star Wars“-Fans müssen bei Disney+ Abschied nehmen
© Disney

Das „Star Wars“-Universum wächst stetig weiter. Zwei neue Serien stehen in den Startlöchern, doch diese Serie kommt nun zu ihrem Abschluss.

Einer der größten Erfolge der jüngeren „Star Wars“-Geschichte war die Animationsserie „The Clone Wars“. Die zwischen Episode II und Episode III spielende Serie betrachtete die Klonkriege genauer und vertiefte die Hintergründe des galaktischen Konfliktes. In der finalen 7. Staffel wurde eine Spezialeinheit der Klonkrieger vorgestellt: Einheit 99, die sich selbst die „Schaden-Charge“ nennt. Diese besonderen Klone haben jeder eine Genmutation, die sie von sämtlichen anderen Klonen abhebt. Ihre Geschichte wurde in der Serie „The Bad Batch“ weitererzählt und kommt mit der dritten und finalen Staffel zu ihrem Ende.

Anzeige

Einen ersten Eindruck der dritten Staffel verschafft euch unser Video mit dem Trailer:

The Bad Batch Staffel 3 - Trailer Deutsch

Worum geht es in „The Bad Batch?“

Während der Order 66 haben sich beinahe sämtliche Klonkrieger gegen die Jedi gewandt und sie getötet. Nur die Kloneinheit 99 scheint von der Order nicht betroffen zu sein. Sie finden heraus, dass der Verhaltenswechsel ihrer Brüder an sogenannten Inhibitor-Chips liegt. Durch diesen wurden die Klone so programmiert, dass sie den Befehl des Imperators sofort durchführen. Die Kloneinheit 99, mit Ausnahme des Mitglieds Crosshair, desertiert vor dem neu errichteten Imperium. Als sie ihren Heimatplaneten Kamino verlassen wollen, begegnet ihnen das Klonmädchen Omega. Sie nehmen das Mädchen bei sich auf und beginnen sich als Söldner durchzuschlagen. Crosshair erhält derweil eine eigene Einheit aus Sturmtruppen und beginnt Jagd auf seine alten Kameraden zu machen.

Abschied von der Kloneinheit 99

Die zweite Staffel von „The Bad Batch“ hatte ihre Schwächen. Doch einige Folgen und besonders das Finale der Staffel gingen vielen Fans sehr nah. Nachdem sie einige Male mit ihrem ehemaligen Kameraden Crosshair aneinander geraten sind, wird dieser vom Imperium festgehalten und verhört. In einer Befreiungsaktion versuchen die Klone Crosshair zu retten, doch dabei lässt Tech sein Leben. Am Ende der Staffel befinden sich sowohl Crosshair als auch Omega in der Gewalt des Imperiums und Doctor Emerie Karr erweist sich als weiblicher Klon, was sie im Grunde zu Omegas Schwester macht. In der finalen Staffel von „The Bad Batch“ müssen also Omega und Crosshair gerettet werden. Darüber hinaus werden voraussichtlich die letzten Geheimnisse zu Omega gelüftet und die Geschichte von Emerie Karr beleuchtet.

Anzeige

Eine vierte Staffel wird es nicht geben. Gründe dafür kann es viele geben. Zum einen sind hochwertige Animationsserien sehr teuer und die Zuschauer*innenzahlen von „The Bad Batch“ blieben hinter anderen Serien zurück. Im besten Falle ist die Geschichte der Kloneinheit 99 aber einfach am Ende und wird nicht unnötig in die Länge gezogen. Das bedeutet allerdings nicht, dass es kein Wiedersehen mit ihnen geben wird. Immerhin sind noch viele weitere Projekte im „Star Wars“-Universum bekannt gegeben. Vielleicht sehen wir auch irgendwann eine Live-Action-Variante von Hunter, Omega und Co.

Ihr seid echte „Star Wars“-Fans? Dann beweist es hier in unserem Quiz

Das große „Star Wars“-Quiz: Wie gut kennt ihr die Skywalker-Saga?

Anzeige