Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Final Destination
  4. News
  5. „Final Destination“-Reihenfolge: Alle Teile des Horror-Franchise

„Final Destination“-Reihenfolge: Alle Teile des Horror-Franchise

„Final Destination“-Reihenfolge: Alle Teile des Horror-Franchise
© imago images / Everett Collection

Die amerikanische Horrorfilm-Reihe „Final Destination“ besteht insgesamt aus fünf Filmen. Wir sagen euch, in welcher Reihenfolge ihr sie ansehen solltet.

Poster Final Destination

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Insgesamt fünf Filme, eine Comic-Serie und neun Bücher sind Teil des „Final Destination“-Franchise. Dabei ist die Geschichte in allen Teilen immer eine ähnliche: Eine kleine Gruppe von Menschen entgeht haarscharf dem Tod, nachdem die Protagonist*innen jeden Filmes von einer bösen Vorahnung ereilt wurde. Doch alle, die dem Tod von der Schippe gesprungen sind, holt dieser nach und nach auf grausame Weise wieder ein. Wir sagen euch, in welcher Reihenfolge ihr die Filme sehen solltet.

Auf diese Horrorfilme könnt ihr euch 2021 freuen:

„Final Destination“ in der chronologischen Reihenfolge

Im Jahr 2000 erscheint der erste „Final Destination“-Film im Kino. Das Skript war ursprünglich von Autor James Wong als eine „Akte X“-Folge geplant und sollte für die Serie geschrieben werden. Doch dann wurde aus der ursprünglichen Idee ein eigener Film und das „Final Destination“-Franchise war geboren.

Ähnlich wie beim „Rambo“- oder „Fast and Furious“-Franchise, ist die Nummerierung auch bei den amerikanischen „Final Destination“-Titeln nicht durchgehend. So heißt der erste Teil einfach „Final Destination“, während der vierte Teil im Original „The Final Destination“ heißt. Hierzulande wurde der Film der Einfachheit halber zu „Final Destination 4“.

Zeitlich spielt „Final Destination 5“ dagegen vor dem ersten Teil. Trotzdem ist die beste Reihenfolge, in der ihr die Serie genießen solltet, entsprechend der Chronologie nach Erscheinungsdatum. Hier sind alle bereits erschienenen Filme in der Übersicht:

„Final Destination“: Der Start der Reihe

Im ersten Teil der Reihe hat Schüler Alex (Devon Sawa) eine böse Vorahnung und warnt seine Mitschüler*innen und Lehrer*innen. Sie steigen nicht in das Flugzeug zur Klassenreise nach Paris. Kurz darauf stürzt es ab. In diesem Teil des Horror-Franchise aus dem Jahr 2000 sind unter anderem Ali Larter („Haunted Hill“), Seann William Scott („American Pie“) und Kerr Smith („Dawson's Creek“) mit von der Partie.

„Final Destination 2“

Der zweite Teil der Reihe spielt zeitlich ein Jahr nach der Handlung des ersten Filmes. Diesmal hat Studentin Kimberly (A.J. Cook) die Vorahnung, dass sie und ihre Freund*innen auf dem Weg zum Spring Break einen tödlichen Autounfall haben werden. Sie warnt sie rechtzeitig, doch der Tod holt sie ein.

„Final Destination 3“

Vier Jahre später setzt der dritte Teil der Reihe an. High School-Schülerin Wendy wird von Mary Elizabeth Winstead gespielt, die vor allem für ihre Rollen in „10 Cloverfield Lane“ und „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ bekannt ist, und ist die zentrale Protagonistin des Films. Sie hat eine Vorahnung und warnt ihre Freund*innen, nicht mit der Achterbahn „Devil's Flight“ zu fahren.

„Final Destination 4“

Der vierte Teil des Franchises erschien nicht nur neun Jahre nach dem ersten Film, sondern ist auch zeitlich neun Jahre später angelegt. Hauptcharakter Nick (Bobby Campo) hat vier Jahre nach dem dritten Film ebenfalls eine Vorahnung: Bei einem Autorennen sterben er und seine Freund*innen. Im amerikanischen Original heißt der Film „The Final Destination“. Die deutsche Veröffentlichung ist als Teil vier nummeriert.

„Final Destination 5“

Im fünften Film spielen zum ersten Mal Erwachsene die Hauptrolle. Sam (Nicholas D'Agosto) soll mit seinen Kolleg*innen zu einem Betriebsausflug aufbrechen und hat die Vorahnung, dass eine Brücke auf dem Weg dorthin kollabieren wird. Der Film spielt zeitlich vor dem ersten Teil und bezeichnet sich somit als Prequel. Trotzdem macht „Final Destination 5“ nur dann Sinn, wenn ihr auch die anderen Teile gesehen habt, da sich das Ende mit der Handlung von Teil eins kreuzt.

So geht's mit dem „Final Destination“-Franchise weiter

Neben den fünf Filmen besteht das „Final Destination“-Franchise auch aus einer Comic-Buchreihe und ingesamt neun Romanen. Diese spielen zwar im selben Universum und sind auch nach dem gleichen Prinzip aufgebaut, sie sind aber losgelöst von den Filmen zu betrachten. Wer nach den fünf Filmen aber noch mehr will, der findet in den Comic- und Roman-Reihen die passende Unterhaltung.

Doch damit nicht genug: Auch wenn es seit dem letzten „Final Destination“-Teil im Jahr 2011 ruhig um die Reihe geworden ist, so ist nun aktuell ein sechster Teil in Planung.

Für Horror-Fans ist dieses Quiz kein Problem! Testet euer Wissen:

Horror-Quiz: Erkennst du den Film nur anhand des Hauses?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.