Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tatsächlich ... Liebe
  4. Filme mit Hugh Grant: Die besten Rollen des britischen Schauspielers

Filme mit Hugh Grant: Die besten Rollen des britischen Schauspielers

Filme mit Hugh Grant: Die besten Rollen des britischen Schauspielers
© UNIVERSAL STUDIOS HOME VIDEO

Der Brite Hugh Grant ist vor allem durch seine ikonischen Rollen in romantischen Filmen berühmt geworden. Wir zeigen euch die neun, die ihr gesehen haben solltet.

Hugh Grant wurde 1960 in London geboren. Er studierte englische Literatur am New College in Oxford und landete eher durch Zufall in der Film-Branche, als er von einem Agenten entdeckt wurde. Grant ist auch heute noch vor allem durch seine Rollen als charmanter und humorvoller Held in romantischen Komödien bekannt. Zwischenzeitlich wurde seine Karriere von seinen Eskapaden fernab der großen Leinwand überschattet, doch das hat seiner Karriere kaum Abbruch getan. Mittlerweile ist Hugh Grant auch im TV zu sehen, zum Beispiel in der Mini-Serie „The Undoing“. Welche Filme aus seinem Werk ihr gesehen haben solltet, sagen wir euch hier.

„Maurice“ (1987)

Maurice und Clive sind verliebt.
Maurice und Clive sind verliebt. (© Allstar/Merchant Ivory Productions)
Anzeige

„Maurice“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von E. M. Forster. Im Jahr 1909 verlieben sich die Studenten Maurice (James Wilby) und Clive (Hugh Grant) an der Universität in Cambridge ineinander. Doch ihre Liebe widerspricht den gesellschaftlichen Normen. Es ist Hugh Grants großer Durchbruch, eine Rolle, für die er viel Zuspruch erhielt.

„Was vom Tage übrig blieb“ (1993)

Hugh Grant ist Reginald Cardinal.
Hugh Grant ist Reginald Cardinal. (© Columbia Pictures )

Im England der Dreißigerjahre ist Butler Stevens (Anthony Hopkins) bereits seit Jahrzehnten für die Besitzer des Landsitzes Darlington Hall tätig. Pflichtbewusst erfüllt er seine Aufgaben, ohne zu bemerken, wie sein Dienstherr Lord Darlington (James Fox) mit den Nazis fraternisiert oder die neue Haushälterin Miss Kenton (Emma Thompson) sich in ihn verliebt. „Was vom Tage übrig blieb“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Nobelpreisträger Kazuo Ishiguro. Und auch wenn Hugh Grant im Film nur eine Nebenrolle spielt, so kann er dennoch den großen Stars das Wasser reichen.

Anzeige
  • Ihr könnt „Was vom Tage übrig blieb“ auf Amazon als Kauf- oder Leih-Version streamen oder bei Netflix im Abo finden.

„Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ (1994)

Charles und Carrie lernen sich auf einer Hochzeit kennen.
Charles und Carrie lernen sich auf einer Hochzeit kennen. (© MGM)

Charles (Hugh Grant) ist Single und besucht eine Hochzeit nach der anderen. Doch je öfter er dem Bund fürs Leben beiwohnt, desto sicherer ist Charles, dass er nie heiraten wird. Bis er die Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell) trifft, die ihn verführt. Bevor er ihr seine Liebe gestehen kann, ist Carrie bereits mit einem reichen Schotten liiert. „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ ist die Rolle, die Hugh Grant berühmt machte und seinen Ruf als bester Darsteller in romantischen Komödien begründete.

  • „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ ist über den MGM Channel streambar oder kostenpflichtig auf Amazon erhältlich.

„Notting Hill“ (1995)

Anna trifft zum ersten Mal William.
Anna trifft zum ersten Mal William. (© PolyGram Filmed Entertainment, Working Title Films)

Buchhändler William (Hugh Grant) führt einen eher mittelmäßig erfolgreichen Laden im Londoner Stadtteil „Notting Hill“. Dann besucht ausgerechnet Hollywood-Star Anna Scott (Julia Roberts) seinen Laden. Die beiden kommen sich langsam näher. In „Notting Hill“ treffen Roberts und Grant auf der Höhe ihres Rom-Com-Erfolges aufeinander. Dabei haben sie eine ganz besondere Chemie, die den Film auch heute noch zeitlos macht.

Anzeige

„Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ (2001)

Ist Bridgets Boss Daniel der Mann fürs Leben?
Ist Bridgets Boss Daniel der Mann fürs Leben? (© Studiocanal/Universal/UIP/Columbia TriStar/Working Title Films/Little Bird)

Bridget Jones (Renée Zellweger) startet mit klaren Vorsätzen ins neue Jahr: Sie will abnehmen und einen netten Freund finden. Doch die einzigen Männer, die dafür zur Auswahl stehen, sind ihr eher zweifelhafter Chef Daniel Cleaver (Hugh Grant) und der hochintellektuelle Anwalt Mark Darcy (Colin Firth). Basierend auf der gleichnamigen Buchreihe kann Hugh Grant in „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ sein Talent irgendwo zwischen romantischem Hauptheld und schmierigen Lover zeigen. Auch in der Fortsetzung „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“ ist er wieder mit von der Partie.

Anzeige
  • Ihr findet „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ im Abo auf Amazon, Sky Ticket oder RTL+.

„Tatsächlich... Liebe“ (2003)

Premierminister David hat sich verliebt.
Premierminister David hat sich verliebt. (© Peter Mountain/Universal/Dna/Working Title/Kobal/Shutterstock)

Im weihnachtlichen Episodenfilm „Tatsächlich... Liebe“ spielt Hugh Grant keinen geringeren als den britischen Premierminister. Er verliebt sich in eine Mitarbeiterin (Martine McCucheon), die für ihn in der Downing Street arbeitet. Doch dann gibt es einen Zwischenfall mit dem amerikanischen Präsidenten (Billy Bob Thornton) und der Premier muss eine folgenschwere Entscheidung treffen. „Tatsächlich... Liebe“ ist für so einige Szenen berühmt, eine davon ist die Tanzeinlage von Hugh Grant zum Song-Klassiker „Jump (For My Love)“ der Pointer Sisters.

  • „Tatsächlich... Liebe“ findet ihr als Teil der Flatrate auf Amazon oder Sky Ticket.

„Cloud Atlas“ (2012)

Hugh Grant ist als Stammesoberhaupt kaum wiederzuerkennen.
Hugh Grant ist als Stammesoberhaupt kaum wiederzuerkennen. (© IMAGO / Mary Evans / Warner)

„Cloud Atlas“ stammt aus der Feder von „Matrix“-Erfinderinnen Lana und Lilly Wachowski. Basierend auf dem Roman von David Mitchell „Der Wolkenatlas“ zeigt der Film das Schicksal sechs unterschiedlicher Personen über einen Zeitraum von mehreren Hundert Jahren hinweg. Die Geschichten sind miteinander verwoben, teilen sich meist Figuren und wechseln sich durch oft abrupte Schnitte gegenseitig ab. „Cloud Atlas“ ist kein einfacher Film, doch er überzeugt mit einem ungewöhnlichen Stil und Stars wie Hugh Grant, Tom Hanks und Halle Barry schlüpfen in teils ungewöhnliche, atypische Rollen.

Anzeige
  • „Cloud Atlas“ gibt es als Stream auf Netflix oder kostenpflichtig auf Apple TV.

„Florence Foster Jenkins“ (2016)

Florence und ihr Mann sind glücklich.
Florence und ihr Mann sind glücklich. (© Nick Wall/Pathé)

„Florence Foster Jenkins“, gespielt von Meryl Streep, ist eine legendäre Erbin mit einer exzentrischen Persönlichkeit. Im New York der 40er-Jahre versucht sie Opernsängerin zu werden. Ihre Stimme ist dafür allerdings weniger geeignet. Ihr Mann und Manager St. Clair Bayfield (Hugh Grant) will ihr den großen Traum erfüllen und sie vor der Wahrheit beschützen. Bis Florence beschließt, ein öffentliches Konzert zu geben. Hugh Grant läuft hier zu altbekannter Höchstform auf und strahlt an der Seite von Oscar-Preisträgerin Meryl Streep.

  • „Florence Foster Jenkins“ ist zum Kaufen oder Leihen bei Amazon, Sky oder Apple TV erhältlich.

„The Gentlemen“ (2019)

Fletcher hat vermeintlich alles im Griff.
Fletcher hat vermeintlich alles im Griff. (© Leonine Distribution GmbH / Universum Film GmbH)

Der amerikanische Drogenbaron Michael (Matthew McConaughey) versucht sein extrem profitables Marihuana-Imperium zu verkaufen, weil er sich zur Ruhe setzen will. Doch damit löst er ein hoch kompliziertes Spiel aus Betrug, Intrigen und Erpressung aus. In Guy Ritchies Gangsterkomödie „The Gentlemen“ spielt Hugh Grant den windigen Privatdetektiv Fletcher und schlüpft einmal mehr erfolgreich in eine für ihn eher untypische Rolle.

  • „The Gentlemen“ ist bei Amazon in der Flatrate enthalten oder gegen Entgelt bei Apple TV.

Macht das Quiz und findet heraus, in welchem Film ihr die Hauptrolle spielt:

Genre-Quiz: In welchem Film spielst du die Hauptrolle?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige