Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hotel Transsilvanien
  4. Die 10 besten Animationsfilme auf Netflix

Die 10 besten Animationsfilme auf Netflix

Die 10 besten Animationsfilme auf Netflix
© Sony Pictures

Perfekte Unterhaltung für Groß und Klein: Animationsfilme sind die richtige Unterhaltung für einen Filmabend. Wir stellen euch 10 Highlights des Genres auf Netflix vor.

Poster Hotel Transsilvanien

Hotel Transsilvanien

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Animationsfilme sind längst nicht mehr nur für Kinder. Das Film-Genre hat zwar so begonnen, mittlerweile gibt es jedoch jede Menge Animationsfilme, die Spaß für Groß und Klein bringen. Sicherlich hat Pixar maßgeblich zum Boom des Animationsgenres beigetragen, aber auch die Produktionsfirma Dreamworks von „E.T.“-Regisseur Steven Spielberg produziert jede Menge tolle Animationsfilme. Wir stellen euch unsere 10 Highlights der Animationsfilme auf Netflix vor, die beste Unterhaltung für den nächsten Filmabend mit der ganzen Familie bringen.

„Megamind“

Megamind schmiedet Pläne.
Megamind schmiedet Pläne. (© Paramount)
Anzeige

Es ist die klassische Story: Bösewicht Megamind auf der einen Seite, Superheld Metro Man auf der anderen. Die beiden liefern sich ständig Auseinandersetzungen. Doch „Megamind“ dreht den Spieß um und zeigt, was passiert, wenn der Bösewicht gewinnt und plötzlich keine Aufgabe mehr hat. Mit viel Humor und noch mehr Herz überzeugt „Megamind“ vor allem mit seiner unkonventionellen Geschichte.

„Hotel Transsilvanien“

Im Hotel Transsilvanien ist immer etwas los.
Im Hotel Transsilvanien ist immer etwas los. (© Sony Pictures)

Das titelgebende „Hotel Transsilvanien“ ist ein ganz besonderes 5-Sterne-Ressort, denn hier können Monster in Ruhe Urlaub machen, ohne von Menschen gestört zu werden. Das Hotel gehört Graf Dracula, dessen Tochter Mavis gerade ihren 118. Geburtstag feiert. Doch dann taucht plötzlich der Mensch Jonathan auf und stellt das Hotel gehörig auf den Kopf. Der liebevoll gestaltete Cast aus bekannten Monstern und die Vater-Tochter-Beziehung von Dracula und Mavis geben dem Film viel Herz. Mittlerweile gibt es vier Filme im Franchise, was zeigt, wie gut die Film-Reihe ankommt.

Anzeige
  • „Hotel Transsilvanien“ gibt es bei Netflix in der Flatrate.

„Drachenzähmen leicht gemacht“

Hicks und sein Drache Ohnezahn.
Hicks und sein Drache Ohnezahn. (© DreamWorks/Paramount)

Man kann „Drachenzähmen leicht gemacht“ ruhigen Gewissens als einen absolut sehenswerten Klassiker des Animations-Kinos bezeichnen. Der Film löste so viel Begeisterung aus, dass es mittlerweile zwei Fortsetzungen und eine Serie gibt. Held der Serie ist der Wikinger-Junge Hicks, der auf der Insel Berk lebt. Auf Berk kämpft man permanent gegen Drachen, doch Hicks hat nicht wirklich Talent dafür. Bis er eines Tages einem Drachen das Leben rettet und sich mit ihm anfreundet. Eine spannende Freundschaft entwickelt sich.

  • Im Stream auf Netflix könnt ihr „Drachenzähmen leicht gemacht“ ansehen.

„Monster House“

Die Kinder trauen ihren Augen kaum.
Die Kinder trauen ihren Augen kaum. (© SONY)

„Monster House“ spielt mit einer Kindheitserinnerung, die fast jeder kennt. Denn jede Nachbarschaft hatte doch dieses eine halbverfallene Haus, das irgendwie ein wenig gruselig und gleichzeitig magisch anziehend ist. So geht es auch DJ, der fest davon überzeugt ist, dass mit seinem Nachbarhaus etwas nicht stimmt. Zusammen mit seinen Freunden Chowder und Jenny geht er dem Geheimnis des Hauses auf den Grund. Spannend und gleichzeitig kindgerecht überzeugt „Monster House“ mit seiner spannenden Geschichte.

Anzeige
  • Den schaurig-schönen Film „Monster House“ findet ihr in der Netflix-Flatrate.

„Minions“

Die Minions haben meist nur Unfug im Kopf.
Die Minions haben meist nur Unfug im Kopf. (© Universal)

Klein, gelb und ziemlich frech: Die Minions sind die heimlichen Stars der „Ich – Einfach unverbesserlich“ Filme und das völlig zurecht. Mit „Minions“ bekommen die kleinen gelben Helden nun ihren eigenen Film. Die Hauptaufgabe der Minions ist es, den schlimmsten Bösewichten zu dienen. Auf der Suche nach einem neuen Meister schließen sie sich Scarlet Overkill an, die ganz schön anspruchsvoll ist. Quietschgelber Spaß für die ganze Familie, aber vor allem für die Kids.

Anzeige
  • Die Abenteuer der „Minions“ gibt's bei Netflix im Stream.

„Der Lorax“

Der Lorax setzt sich für die Bäume ein.
Der Lorax setzt sich für die Bäume ein. (© Universal Pictures)

In der Welt des Filmes „Der Lorax“ besteht die Erde nur noch aus Plastik. Es gibt keine Bäume mehr, denn der gierige Once-ler hat sie alle fällen lassen. Die junge Ashley wünscht sich daher nichts sehnlicher, als einmal einen echten Baum zu sehen. Und so macht sich Ted, der in sie verliebt ist, auf den Weg, um einen Baumsamen zu finden. Dabei bekommt er Unterstützung vom Lorax, dem Meister der Wälder und Beschützer der Natur. Aktueller könnte ein Film kaum sein und so bringt „Der Lorax“ das Thema Naturschutz spannend und spielerisch auf den Bildschirm.

„Home“

Oh und Tip helfen sich gegenseitig.
Oh und Tip helfen sich gegenseitig. (© Dreamworks)

Das außerirdische Volk der Boov muss vor ihren Erzfeinden den Gork fliehen. Sie finden auf der Erde in Australien eine neue Heimat. Doch Außenseiter Oh verplappert sich und nun kennen die Gork den geheimen Aufenthaltsort der Boov. Zusammen mit dem Erden-Mädchen Tip, muss Oh sein Volk retten. Liebevoll und mit viel Herz erzählt „Home“ die Geschichte von Heimat und Freundschaft.

Anzeige

„Monsters vs. Aliens“

Die Monster müssen gegen Aliens antreten.
Die Monster müssen gegen Aliens antreten. (© Paramount)

Ein Meteorit schlägt buchstäblich in die Hochzeit von Susan ein und verwandelt sie in eine zwanzig Meter hohe Riesin. Sie wird an einen geheimen Ort gebracht, wo sie andere Monster kennenlernt und ihr Dasein zukünftig verbringen soll. Doch dann kommt alles anders, als Aliens die Erde angreifen. Bei „Monsters vs. Aliens“ ist der Name Programm und dennoch ist der Film mehr als nur ein Action-Animationsabenteuer. Denn es geht auch um Außenseiter*innen, die dazu gehören wollen und die Macht, die eigenen Stärken einzusetzen.

„Die Mitchells gegen die Maschinen“

Die Mitchells müssen sich den Robotern stellen.
Die Mitchells müssen sich den Robotern stellen. (© SPAI)

Familie Mitchell wollte eigentlich nur einen Familienausflug unternehmen. Doch ihr Roadtrip nimmt ein jähes Ende, als die Roboterapokalypse über die Erde hereinbricht. Und nun ist es ausgerechnet Familie Mitchell, die vielleicht die letzte Hoffnung der Menschheit gegen die Maschinen ist. „Die Mitchells gegen die Maschinen“ ist ein schräges Animationsabenteuer für die ganze Familie, das beste Unterhaltung bietet.

  • Im Stream findet ihr „Die Mitchells gegen die Maschinen“ auf Netflix.

„Ab durch die Hecke“

Vern und seine Freunde
Vern und seine Freunde (© United International Pictures)

Vern, eine Schildkröte, und seine Freund*innen leben im Wald am Rande einer Stadt. Getrennt von den Menschen werden die Tiere durch eine große Hecke und damit sind sie auch zufrieden. Bis eines Tages der coole Waschbär Richie des Weges kommt und ihnen davon erzählt, wie viel leckeres Essen auf der anderen Seite der Hecke zu finden ist. „Ab durch die Hecke“ ist ein charmantes Tier-Abenteuer und bietet viel Unterhaltung.

Beweist in diesem Quiz euer Disney-Wissen:

Disney-Experten vorgetreten: Erkennt ihr nur anhand der Landschaft den Film?

Anzeige