Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf galten im Deutschen Fernsehen lange Zeit als unzertrennlich, doch dann brachen sie ihre Zelte beim „Circus HalliGalli“ ab und nun geht jeder seiner eigenen Wege. Klaas wird bald eine Late-Night-Show moderieren, hat im Vorfeld aber nicht jedem Fan ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf werden sich für Pro 7 weiterhin um die Welt duellieren, gehen ansonsten aber getrennte Wege. Während Joko aktuell Teil der Jury von „Das Ding des Jahres“ ist, moderiert Klaas ab März auf Pro 7 eine neue Late Night Show mit dem Titel „Late Night Berlin“. Aufgezeichnet wird der Spaß zwar in Babelsberg und damit in Potsdam, doch so kleinlich wollen wir an dieser Stelle nicht sein. Vielmehr ist es eine andere Aktion, die derzeit bei manchen Fans für Unmut sorgt.

Eine neue Sendung muss vermarktet werden, das versteht sich von selbst. Doch überarbeiten muss man sich dabei auch nicht, schließlich ist ja schon eine Fanbase von „Circus HalliGalli“ vorhanden, die einfach nur auf die neue Show umgeleitet werden müsste. Gedacht, getan und so wurde aus dem Instagram-Account von „Circus HalliGalli“ einfach der von „Late Night Berlin“ und auch auf Twitter soll bald das gleiche Prozedere vonstatten gehen:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Skandale & Verbrechen: Diese 10 Hollywood-Stars haben Gesetze gebrochen

Nicht jedem Nutzer gefällt es, plötzlich einer ganz anderen Sendung zu folgen als ursprünglich gedacht. Manche Reaktionen auf Instagram, wo die Änderung bereits erfolgt ist, gehen in die entsprechende Richtung, wie etwa die von annilou1607. So finden es einige Fans schade, dass sie sich nicht zunächst selbst ein Bild von der Sendung machen können, um dann zu entscheiden, ob sie dem neuen Format folgen möchten oder nicht. Von offizieller Seite heißt es, die jeweiligen Kanäle werden auch in Zukunft alle Aktivitäten von Joko und Klaas zusammenfassen. Wir gehen also davon aus, dass es zu weiteren Namensänderungen kommen wird.

Die meisten Fans von Joko und Klaas dürften sich wegen der Umbenennungen aber keine ernsten Sorgen machen. Sie freuen sich einfach auf Montag, den 12. Märt 2018. Dann startet um 23 Uhr „Late Night Berlin“ bei Pro 7.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare