1. Kino.de
  2. Stars
  3. Justin Lin
  4. News
  5. Robin Hood meets „Fast & Furious“

Robin Hood meets „Fast & Furious“

Alexander Jodl |

Justin Lin Poster

Zwischen zwei Großprojekte passt auch immer noch ein kleines, meint offenbar Justin Lin – und spendiert der Geschichte von Robin Hood ein zeitgemäßes Update im TV.

Justin Lin gibt Vollgas – aber was soll man auch anderes erwarten von dem Regisseur, der sich mit den „Fast & Furious“ seinen Platz in der Filmgeschichte erkämpft hat. In vier kommende Kino-Projekte hat er jetzt schon seine kreativen Krallen geschlagen: Ein Remake des Handkanten-Klassikers „Der Tempel der Shaolin“, dann „Das Bourne Vermächtnis 2“, die Fortsetzung des Disney-Klassikers „Space Jam“ – und Mattels Spielzeugflitzer „Hot Wheels“ soll er schließlich auch noch auf die Leinwand verfrachten. Alles in den nächsten 2 Jahren, wohlgemerkt.

Offenbar findet der Action-Spezialist aber, dass dabei durchaus noch Zeit dafür bleibt, auch die kleine Leinwand zu bereichern. Deshalb hat er sich jetzt bereit erklärt, eine TV-Serie zu inszenieren, in der er eine Gruppe von Dieben bei ihrem kriminellen Tun begleitet. Natürlich nicht konventionelle Diebe: Er will ein Team in Szene setzen, das in der Tradition von Robin Hood mit ihrer Beute Menschen unterstützt, die vom System an den Rand des Abgrunds gebracht worden sind. Basieren soll das Ganze grob auf dem Buch „A Burglar’s Guide to the City“ von Geoff Manaugh – auf Deutsch in etwa „Ein Reiseführer für Diebe“.

Der Trailer zu „Fast & Furious 6“

 

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare