Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Viel zu früher „The Walking Dead“-Tod: Zombie-Serie verschwendet berühmten Gast-Star

Viel zu früher „The Walking Dead“-Tod: Zombie-Serie verschwendet berühmten Gast-Star

Viel zu früher „The Walking Dead“-Tod: Zombie-Serie verschwendet berühmten Gast-Star
© IMAGO / Cinema Publishers Collection / Eli Ade / AMC

In der neusten Episode der Staffel 11 von „The Walking Dead“ hatte der „Terminator“-Star Michael Biehn einen Auftritt, der allerdings etwas zu kurz war.

The Walking Dead

Poster The Walking Dead Staffel 2

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 3

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 4

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 11

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler für Staffel 11, Folge 13 von „The Walking Dead“! –

Staffel 11 von „The Walking Dead“ schreitet voran, kürzlich erreichte uns immerhin schon die 13. Episode mit dem Titel „Warlords“. Bald geht die Zombieserie zu Ende, doch bevor es zum endgültigen Abschied kommt, will sich das Untoten-Highlight hoffentlich denkwürdig von seinen Fans verabschieden. Dass dafür keine Kosten und Mühen gescheut werden, zeigt bereits die Länge der letzten Staffel, die mit 24 Episoden die längste Season in der „The Walking Dead“-Historie ist.

Anzeige

Die neuen Episoden von „The Walking Dead“ könnt ihr auf Disney+ bei Star streamen. Sichert euch hier gleich eine Mitgliedschaft

Hin und wieder kommt es außerdem auch zu hochkarätigen Gastauftritten, wie es zum Beispiel bei Robert Patrick der Fall war, der den T-1000 in „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ spielte und am Ende der zehnten Staffel der Zombieserie zu sehen war. In der letzten Episode konnten die „The Walking Dead“-Fans einen weiteren „Terminator“-Star begrüßen und zwar keinen Geringeren als Michael Biehn, der im aller ersten „Terminator“ mitspielte. Biehn war besonders in den 80er-Jahren ein gefragter Mann in Hollywood und spielte außerdem in Werken von James Cameron wie „Aliens - Die Rückkehr“ und „Abyss“ mit. Für „The Walking Dead“ verkörperte der Schauspieler in der letzten Folge Ian, den Kultanführer der religiösen Gruppe Riverbend.

Dabei nahm er einige Überlebende wie Gabriel (Seth Gilliam), Aaron (Ross Marquand) und Jesse (Connor Hammond) gefangen und verhörte sie. Als Aaron es schaffte, den Kultanführer davon zu überzeugen, sie gehen zu lassen, schnappte sich Toby Carlson urplötzlich Ians Waffe und erschoss das religiöse Oberhaupt. Leider war es das dann auch schon mit Michael Biehn, der eigentlich viel Potenzial hatte, um noch ein weiteres Mal auftauchen zu können. Immerhin befinden sich die Überlebenden weiterhin im Lager der religiösen Gruppe, weshalb einige Szenen mehr mit dem bekannten Schauspieler sicherlich möglich gewesen wären, doch die Macher*innen hatten offensichtlich andere Pläne.

Biehn wird in Staffel 11 nicht mehr vorkommen, aber wer weiß, vielleicht taucht der Star in einer dieser zahlreichen „The Walking Dead“-Spin-offs noch einmal auf:

„The Walking Dead“: 7 Spin-off-Serien im Zombie-Universum

Michael Biehn ist großer „The Walking Dead“-Fan

Auch wenn der Auftritt von Michael Biehn nur von kurzer Dauer war, hatte der Schauspieler sicherlich Spaß an seiner Rolle. In einem Interview bei Talking Dead (via Digital Spy) verriet der „Terminator“-Star nämlich, dass er „The Walking Dead“ von Anfang an geschaut hat und ein großer Fan der Serie ist:

Anzeige

„Ich dachte nur, dass es eine wirklich, wirklich hochwertige Serie ist und ich wollte schon immer ein Teil davon sein. Aus irgendeinem Grund – ob es mein Zeitplan oder Interesse oder Nicht-Interesse [der ‚The Walking Dead‘-Verantwortlichen] war – wurde mir nie eine Rolle angeboten, bis zu dieser Staffel, noch habe ich jemals für eine Rolle vorgesprochen. Aber es ist eine Serie, die ich immer für hochwertig gehalten habe.“

Als Biehn dann den Anruf erhielt, um bei der Serie den Kultanführer Ian zu spielen, zögerte er nicht lange und sagte direkt zu. Somit kann „The Walking Dead“ mit einem weiteren Star bei den Fans punkten (wenn auch nur für kurze Zeit) und hoffentlich halten die nächsten Folgen noch einige Überraschungen bereit.

Ob ihr wie Biehn echte Fans von „The Walking Dead“ seid, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

„The Walking Dead“-Quiz für Fans: Richtig oder Falsch?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige