1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Simpsons
  4. News
  5. Programm-Änderung bei Pro7: „Die Simpsons“ ohne Vorwarnung rausgeworfen

Programm-Änderung bei Pro7: „Die Simpsons“ ohne Vorwarnung rausgeworfen

Beatrice Osuji |

© 20th Century Fox

Normalerweise können Zuschauer*innen bei ProSieben am „Mad Monday“ ab 21:15 Uhr zwei neue Folgen von „Die Simpsons“ sehen. Jetzt hat der Privatsender kurzfristig sein Programm geändert.

Das war’s dann wohl mit „Die Simpsons“ – zumindest in nächster Zeit. Denn ProSieben hat gestern Abend überraschend die gelbe Familie aus seinem Programm genommen. Anstatt der 30. Staffel von der Erfolgsserie wurden um 21:15 Uhr Wiederholungen von „The Big Bang Theory“ gezeigt. Fans der Zeichentrickserie müssen sich also erst mal mit den täglichen Wiederholungsfolgen um 18:10 Uhr vergnügen. Über die offizielle Facebook-Seite hat der Sender verkündet, dass die 30. Staffel der Serie erst im Sommer fortgesetzt wird. Im Anschluss geht es mit der 31. Staffel weiter.

Warum der Münchner Privatsender „Die Simpsons“ so kurzfristig aus dem Programm genommen hat, wurde nicht erklärt. Ein kurzer Blick auf die Einschaltquoten gibt jedoch Klarheit. Bereits die ersten Folgen im Jahr haben bei der Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren nur 7,8 und 8,3 Prozent Marktanteil erreicht (via Fernsehserien). In der Woche darauf sahen die Zahlen sogar noch schlechter aus. Ob im Sommer mehr Zuschauer*innen einschalten werden, wird sich zeigen. Da das Sommerloch allgemein weniger Programm-Highlights im Fernsehen bietet, könnten hier die Chancen für die Einwohner Springfields jedoch besser stehen.

Trotz Zeichentrick sind „Die Simpsons“ nicht immer was für Kinder, wie die schlüpfrige Bilderstrecke verrät:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Sleazy Springfield: Diese 10 Simpsons-Gags sind unerwartet schmutzig!

Stehen „Die Simpsons“ kurz vor dem Aus ?

Wird die Serie bald nur noch als Wiederholung laufen? Laut „Die Simpsons“-Komponist Danny Elfman soll die längste Serie aller Zeiten bald ihr Ende finden. Gegenüber der Nachrichtenwebseite Joe gestand der Oscar-nominierte Komponist, dass er bereits zu Beginn der Serie nicht viel erwartet hat. „Ich dachte, die Sendung würde nach drei Folgen abgesetzt werden […]. Das ist wirklich eine der größten Überraschungen meines Lebens.“ Mittlerweile kommen „Die Simpsons“ allerdings nicht mehr so gut an wie zu Anfangszeiten. Für einige Fans und Kritiker leidet die beliebte US-Serie seit langem an Qualitätsverlust, doch ein Ende ist trotzdem nicht in Sicht.

So manch ein Fan wäre vermutlich froh über einen Abschluss für die Familie Simpson. Ähnlich wie bei einem Gnadenstoß könnte die Serie die TV-Welt noch in Würde verlassen. Diese Rechnung haben Fans allerdings nicht mit „Die Simpsons“-Autor Al Jean gemacht. Jean erklärte dem online Newsmagazin Metro, dass Staffel 32 bereits produziert wird und sie danach auch noch weitermachen wollen. Ein Ende der „Simpsons“ ist also noch lange nicht in Sicht.

Für einige Fans stehen „Die Simpsons“ schon länger auf dem absteigenden Ast, diese Serien sind ebenfalls gefallen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare