Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Fallout
  4. News
  5. „Fallout“-Game machte sich über „Indiana Jones“ lustig – nun zieht die Amazon-Serie nach

„Fallout“-Game machte sich über „Indiana Jones“ lustig – nun zieht die Amazon-Serie nach

„Fallout“-Game machte sich über „Indiana Jones“ lustig – nun zieht die Amazon-Serie nach
© Amazon Studios / IMAGO / Allstar

Sowohl in der Videospielvorlage als auch in der Serie „Fallout“ gibt es eine kleine Referenz auf „Indiana Jones“, die sich über eine explizite Szene lustig macht.

Die erste Staffel von „Fallout“ konnte Fans von brachialer Science-Fiction seit dem Serienstart am 10. April 2024 in ihren Bann ziehen. Denn wie The Hollywood Reporter berichtet, hat die Adaption der gleichnamigen Videospielreihe in den ersten zwei Wochen ganze 65 Millionen Zuschauer*innen vor den Empfangsgeräten versammelt.

Viele der zahlreichen Zuschauer*innen dürften dabei das eine oder andere Easter Egg in den ersten acht Episoden entdeckt haben. Dabei spielt es nicht unbedingt eine Rolle, ob die Fans vertraut mit den Vorlagen sind oder nicht, denn manch ein Easter Egg hat nicht nur etwas mit den Spielen zu tun. So auch der Fall bei einer Anspielung in der ersten Episode von „Fallout“.

Anzeige

In einer Rückblende sehen wir den jungen Maximus (Amir Carr), der nach dem atomaren Bombenanschlag auf Shady Sands als einer der wenigen Überlebenden unbeschadet aus einem Kühlschrank stolpert. Natürlich weckt diese Szenerie direkt die Erinnerung an die ikonische sowie oft verlachte Szene aus „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“, in der der Titelheld einen Atombombentest überlebt, indem er sich in einem mit Blei ummantelten Kühlschrank versteckt und nach der Detonation mit dem Haushaltsgerät quer durch die Wüste fliegt.

Ihr wollt wissen, welche Parallelen sowie Unterschiede zwischen den Videospielen und der Serie bestehen? Dann lohnt sich ein Blick in unser „Fallout“-Vergleichsvideo:

Der tote Indy in „Fallout: New Vegas“

In der Serie „Fallout“, die sich vor allem durch ihren absurden Humor sowie Übertreibungen hinsichtlich jeglicher Logik kennzeichnet, steht der Kühlschrank jedoch an Ort und Stelle, sodass selbst in der sonst so abgedrehten Welt von „Fallout“ die Szene „realistischer“ erscheint als in dem vierten Ableger der „Indiana Jones“-Reihe.

Anzeige

In „Fallout New Vegas“ lässt sich zudem ein noch prägnanteres Easter Egg zu jener „Indiana Jones“-Szene auffinden: Wenn ihr durch die Mojave-Wüste schlendert, könnt ihr in der Nähe der Stadt Goodsprings einen Kühlschrank entdecken, in dem ein Skelett mit einem braunen Hut vorzufinden ist. In der perfiden Welt von „Fallout“ hat der berühmte Abenteurer die atomare Eskapade demnach nicht überlebt.

Wenn ihr euch „Fallout“ ansehen möchtet, könnt ihr alle acht Episoden der ersten Staffel ab sofort bei Prime Video streamen„Fallout“ Staffel 2 wurde zudem bereits bestätigt, sodass ihr euch auf neue Geschichten aus dem Ödland und vermutlich weitere Easter Eggs freuen dürft.

Ihr seid „Fallout“-Fans der ersten Stunde? Dann beweist uns eure Expertise jetzt in unserem Quiz:

„Fallout“-Quiz: Wie gut habt ihr in der Amazon-Original-Serie aufgepasst?

Hat dir "„Fallout“-Game machte sich über „Indiana Jones“ lustig – nun zieht die Amazon-Serie nach" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige