Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Aladdin
  4. Disney+: 15 Serien und Filme, die wir dringend noch brauchen

Disney+: 15 Serien und Filme, die wir dringend noch brauchen

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Disney / Buena Vista / Touchstone

Wer Disney+ hat, merkt schnell, wie viele Klassiker und tolle Titel aus der Kindheit vorhanden sind. Doch da ist noch viel Luft nach oben.

Wir haben eine Liste mit unseren 15 gewünschten Serien und Filmen erstellt, die es hoffentlich auf Disney+ schaffen werden.

Noch kein Abo bei Disney+? Sichert euch den Streaming-Dienst

Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew

„Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew“ kennen die meisten sicherlich noch aus Super-RTL-Zeiten. Die Serie basiert auf Figuren aus dem Film „Das Dschungelbuch“ und umfasst 65 Episoden. Die Serie brachte viel Spaß und gute Laune und wäre für die Quarantäne-Zeit ideal.

Wochenend-Kids

In „Wochenend-Kids“ begleiten wir die besten Freunde Tino, Tish, Carver und Lor durch das gesamte Wochenende und was ihnen dabei so widerfährt. Die Serie wurde erstmals 2001 auf dem Disney Channel in Deutschland veröffentlicht. Insgesamt gibt es vier Staffeln der Comedy-Zeichentrickserie.

Auch Disney+ produziert Originals nur für ihren Streaming-Dienst. Hier gibt es einige davon:

Die Dinos

Die Serie um die liebe Dinosaurier-Familie ist vielen noch gut in Erinnerung geblieben. Schauspieler steckten in den Ganzkörper-Puppen und mussten sich lediglich bewegen, während Techniker die realistischen Gesichtszüge steuerten. Für eine Kinder-Serie war der Aufwand ziemlich groß. Auch für die Kleinen, die zur Zeit das Haus nicht oft verlassen, eine tolle Alternative zum Schauen.

Fillmore

In Disneys „Filmore“ sorgt das Security-Team der X Middle School für Recht und Ordnung. Die Serie zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie eine Persiflage an US-Polizeiserien ist. Aus diesem Grund hat „Filmore“ uns positiv beeindruckt, weshalb die Serie es mehr als verdient hätte, auf Disney+ zu laufen. „Filmore“ hat zwei Staffeln mit insgesamt 26 Folgen.

Aladdin (Zeichentrickserie)

Die Zeichentrickserie basiert auf den Film „Aladdin“ , wobei die Sendung zeitlich zwischen den Nachfolgefilmen spielt. Wir begleiten Aladdin durch Agrabah, der gemeinsam mit Jasmin, Teppich, Abu, Dschinni und Jago allerlei aufregende Abenteuer erlebt.

 

Hercules

Die Zeichentrickserie „Hercules“ beruht auf dem gleichnamigen Film „Hercules“, spielt jedoch in der Jugend des Wunderknabens. Dort versucht der Sohn des Zeus, neben seiner Ausbildung zum Helden, den Schulalltag zu bezwingen und mit sonstigen Problemen fertig zu werden, die man als Teenager hat. Die Mischung aus typischer Schul-Sendung und griechischer Antike hat Eindruck hinterlassen und sollte nicht auf Disney+ fehlen.

Disney hat in der Tat auch Humor für die Erwachsenen parat. Hier gibt es eine Auswahl davon:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
10 schmutzige Witze, die sich in Disney- und Pixar- Filmen verstecken

Doug

„Doug“ hat sicherlich viele dazu inspiriert, Tagebuch zu führen. Der Schüler Doug hält nämlich seine wöchentlichen Ereignisse immer in seinem Tagebuch fest, während man in der Serie die Geschehnisse als Rückblenden sieht. Gemeinsam mit seinen Freunden Patti und Skeeter versuchen die Schüler, den Alltag zu bezwingen. Die Serie hat ganze 117 Episoden.

Der unglaubliche Hulk

„Der unglaubliche Hulk“ zählte mit „Iron Man“ zu den ersten Filmen des MCUs. Zwar handelt es sich bei der Comicverfilmung mit Edward Norton nicht um den besten Marvelfilm, jedoch würden sich Fans sicherlich über den grünen Giganten freuen. Allerdings sind die Rechte in den USA bei Universal Studios. In Deutschland behält der Filmverleih Concorde die Rechte an dem Superhelden. Das ist aber auch bei der „Iron Man“-Trilogie der Fall und die gibt es auch bei Disney+. Von daher…

Spider-Man: Homecoming und Spider-Man: Far From Home

Das MCU ist großartig auf Disney+ vertreten, dennoch fehlen noch einige Filme, wie auch die beiden Spider-Man-Filme mit Tom Holland. Da Sony an beiden Teilen die Rechte besitzt, wird es auf Disney+ vorerst keine Veröffentlichung geben. Dennoch würden wir uns darüber freuen, die komplette MCU-Saga auf dem Streaming-Dienst zu sehen. Hoffentlich wird es zu einem neuen Deal zwischen Sony und Disney kommen, aber bis dahin heißt es: abwarten und Tee trinken.

Verwünscht

Der komödiantische-Fantasy Film ist vielen noch in Erinnerung geblieben, aufgrund der Mischung von Zeichentrick-Animationen und Realverfilmung. Die Handlung ist von einem klassischen Märchen inspiriert worden und in den Hauptrollen finden wir Amy Adams und Patrick Dempsey wieder.

 

Malcolm mittendrin

„Malcolm Mittendrin“ bei Disney+? Tatsächlich ist das möglich, nach der Übernahme von Fox durch Disney. Die charmante Kultserie um die chaotische Familie hat bei vielen Zuschauern Anklang gefunden und erfreut sich noch heute großer Beliebtheit. Erst vor Kurzem hat eine Befragungs-Mail die Runde gemacht, in der Disney+ einige Serien vorgestellt hat, darunter auch „Malcolm mittendrin“. Es bleibt abzuwarten, ob wir die Serie bald sehen werden.

Hör mal, wer da hämmert!

„Hör mal, wer da hämmert!“ ist vielen noch gut in Erinnerung geblieben, vor allem Hauptstar Tim Allen. Die US-amerikanische Sitcom handelt vom Tim Tayloers Alltag und seiner Familie. Tim ist gleichzeitig Moderator der Heimwerkersendung „Tool Time“, in der er versucht, Heimwerkeraufgaben mit skurrilen technischen Erfindungen zu bewältigen. Die Fernsehserie wurde von Touchstone produziert, die eine Tochterfirma Disneys ist.

Wie es den Stars der Kultsitcom erging und wie sie heute aussehen, verraten wir euch gerne: 

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Was wurde aus den Stars von „Hör mal, wer da hämmert“?

Once Upon a Time – Es war einmal…

Die Fantasy-Serie „Once upon a Time – Es war einmal…“ handelt von der Mutter Emma Swan, die ihren Sohn Henry bei der Geburt zur Adoption freigibt. Nach zehn Jahren besucht Henry seine Mutter und zeigt ihr Storybrooke, ein Ort, in dem sämtliche Märchenfiguren leben, die sich aber nicht mehr an ihre Geschichten erinnern können.

New Spider-Man

Nochmal Spider-Man! Die Zeichentrickserie aus den 90ern war bei vielen ziemlich beliebt und hatte eines der besten Intros. Natürlich geht es um Peter Parker, der als Spider-Man gegen Ganoven und Superschurken kämpft. Was viele nicht wussten: Die Serie wurde vom japanischen Animationsstudio Tokyo Movie Shinsha animiert, die unter anderem für „Detektiv Conan“ verantwortlich zeichnen. Als Highlight unserer Kindheit darf die Spider-Man-Serie natürlich fehlen.

Das waren unsere Wünsche für Disney+. Einige Titel haben bessere Chancen, andere eher weniger. Wir bleiben gespannt, was noch auf uns zu kommen könnte.

Wie gut ihr Disney-Charaktere kennt, könnt ihr hier testen:

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare