Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Half Moon Street

    • Kinostart: 13.07.1989
    • Thriller
    • 16
    • 89 Min

    Gelungene Verfilmung des Theroux-Thrillers „Dr. Slaughter“ vom Exil-Amerikaner Bob Swaim („La Balance“, „Masquerade“) mit internationaler Spitzenbesetzung. Sigourney Weaver und Michael Caine als Hauptfiguren in dem Intrigenspiel werden der spannenden Videopremiere (die durch den in Kürze folgenden Kinostart noch zusätzliche Unterstützung bekommt) zu sehr guten Umsätzen verhelfen.

  • Ein gefährliches Mädchen

    • Erotikfilm
    • 16
    • 92 Min

    Ansprechender „Lolita“-Thriller des schwedischen Pioniers des erotischen Kunstfilms Arne Mattson („Sie tanzte nur einen Sommer“). „Django“-Franco Nero beweist einmal mehr seine darstellerischen Qualitäten und der große Christopher Lee hat einen schönen Kurzauftritt als Inspektor. Der gut fotografierte, etwas spröde Film bringt bei den Freunden des erotischen Dramas gute Umsätze.

  • The Climb

    • Abenteuerfilm

    Halbdokumentarisches Bergsteigerdrama, das in malerischen Bildern und mit einiger Spannung den Pioniergeist der Bezwinger des gefährlichen Achttausenders feiert. Ein Fest für Luis-Trenker- und Reinhold-Messner-Fans. Beim breiten Videopublikum mittlere bis gute Umsatzerwartung.

  • Rawhead Rex

    • Horrorfilm

    Nach bewährten Mustern inszenierter Horrorfilm, der nach einem starken Anfang etwas abfällt. Der Schrecken, den die Monsterfigur in einigen Szenen verbreitet, geht mit der Zeit durch tricktechnische Effekte verloren. Star-Autor Clive Barker schrieb die dem Film zugrundeliegende Kurzgeschichte und dürfte damit dem Streifen bei Fans zu guten Umsätzen verhelfen.

  • Time Traveller

    • Science-Fiction-Film

    Getragen erzähltes, bis zur frommen Auflösung recht mysteriöses Drama mit Science-Fiction-Grundidee und Keir Dullea („2001“) als Jesus‘ zeitreisender Bruder. Um Spannung bemüht.

  • Bloody New Year

    • Horrorfilm

    Einfallsreich inszenierter, mitunter recht brutaler Horrorfilm. Wenn auch die Grundidee nie ganz plausibel wird, so ist das Ganze mit ausreichend Schock- und Spannungsmomenten garniert, um abgebrühte Horrorfans bei der Stange zu halten. Gute Umsatzerwartung.

  • Captive

    • Thriller

    Symbolbeladener Thriller mit sexuellen Untertönen um das (wohl durch den „Patty Hearst“-Fall inspirierte) Kidnapping einer Millionärstochter. Geschickt integriert Regisseur Paul Mayersberg („Der letzte Samurai“) in sein erlesen fotografiertes, ein wenig kunstgewerbliches Regiedebüt die Problematik des „Stockholm-Syndroms“ - die Entführte sympathisiert mit ihren Kidnappern. Am Ende hat sich die Hauptdarstellerin Irina...