1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das vierte Protokoll

Das vierte Protokoll

Filmhandlung und Hintergrund

Spannender Agententhriller, in dem Michael Caine versucht, den russischen Agenten Pierce Brosnan zu stoppen.

Nachdem er einmal mehr das Missfallen seines Vorgesetzten erregt hat, wird der eigenwillige britische Agent John Preston zur Überwachung der Flughäfen und Häfen abkommandiert. Bei einem Zwischenfall entdeckt er ihm Gepäck eines Toten etwas, das sich als Teil einer Atombombe entpuppt. Obwohl ihn höhere Stellen von dem Fall abziehen, kann er herausfinden, dass das Teil für einen russischen Top-Agenten bestimmt war, der in unmittelbarer Nähe eines US-Atomwaffenstützpunktes auf britischem Boden eine Atombombe zünden will.

Der russische Agent Petrofsky soll eine Atombombe auf einem Atomwaffen-Stützpunkt zünden. Im Wettlauf mit der Zeit versucht ein britischer Abwehrspezialist, die Katastrophe zu verhindern. Spannender Thriller nach einem Frederic-Forsyth-Roman.

Das vierte Protokoll im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das vierte Protokoll: Spannender Agententhriller, in dem Michael Caine versucht, den russischen Agenten Pierce Brosnan zu stoppen.

    Spannender Agententhriller nach einem Roman von Frederick Forsyth, der auch selbst das Drehbuch verfasste. Regisseur John Mackenzie hatte mit Hauptdarsteller Michael Caine schon bei „Der Honorarkonsul“ zusammengearbeitet. Während Caine in vielerlei Hinsicht seinen Harry Palmer aus „Ipcress - streng geheim“ wieder aufleben lässt, überrascht Pierce Brosnan als nur nach Außen hin freundlicher russischer Top-Agent Petrofsky. Der Titel spielt auf eine Vereinbarung zwischen den Atommächten an, Atombomben nur auf „normalem“ Weg zu ihrem Angriffsziel zu bringen.

Kommentare