Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Willow
  4. News
  5. Angriff auf „The Witcher“: Neue Infos zur Disney+-Serie „Willow“

Angriff auf „The Witcher“: Neue Infos zur Disney+-Serie „Willow“

Hy Quan Quach |

© 20th Century Studios

Ron Howard, der den Fantasyklassiker „Willow“ inszeniert hat, sprach in einem Interview über den aktuellen Stand zur Serie für den Streamingdienst Disney+.

Der sensationelle Erfolg der Netflix-Serie „The Witcher“ mit Henry Cavill als äußerst charismatischer Hexer zeigt: Fantasy hat noch immer Hochkonjunktur. Nach dem Ende von „Game of Thrones“ suchen Fantasyfans nach der nächsten Serie zum Bingen; und jeder Streamingdienst will auf den Thron.

„Willow“ gibt es auf Disney+ zu sehen: Hier geht es zum Abo.

Während Netflix neben einer zweiten Staffel zu „The Witcher“ noch zwei Spin-offs in der Mache hat und Amazon Studios an einer „Herr der Ringe“-Serie werkelt, hofft Disney mit „Willow“ die Herzen der Fans zu gewinnen. Anfang des Jahres kündigte der Micky-Maus-Konzern die Serie als Fortsetzung des Klassikers von 1988 an. Die Regie bei der in Arbeit befindlichen Serie übernimmt wie schon beim 1988er-Original Ron Howard. Der 66-jährige Hollywood-Veteran gab nun in einem Radiointerview mit Andy Cohen bei Sirius XM ein Update zum aktuellen Stand der Produktion:

„Ich hatte gestern Abend ein zweistündiges Treffen. Der Autor, Jon Kasdan, hat die Leitung inne. Sie haben eine großartige Gruppe an Autoren und die Serie ist in aktiver Entwicklung. Die Drehbücher laufen großartig. Nun geht es für sie darum, die Drehbücher und die Staffel zu meistern. Bislang gibt es noch kein grünes Licht, aber ich bin ziemlich optimistisch. Ich liebe Kasdans Herangehensweise.“

Von der alten Darsteller*innenriege ist aktuell nur bekannt, dass Warwick Davis in gewisser Weise dabei sein wird. Ob Val Kilmer, der den Krieger Madmartigan verkörperte, Zeit und Kraft findet für die sicher aufwendigen Dreharbeiten, ist fraglich. Erst vor wenigen Jahren gab er an, an Kehlkopfkrebs gelitten zu haben. Bestätigt ist er jedenfalls noch nicht offiziell.

Ihr wollt wissen, wie es um die „Herr der Ringe“-Serie steht? Hier sind alle Infos für euch:

„Willow“: Verfilmt Disney die Romantrilogie?

Dass Disney sich für eine Fortsetzung von „Willow“ im Serienformat entschieden hat, überrascht ein wenig: Der Film war seinerzeit nicht der Riesenhit, den sich Drehbuchautor und Produzent George Lucas erhofft hatte. Der Plan sah es eigentlich vor, eine ganze Filmreihe zu kreieren. Daraufhin entschied sich Lucas, die Geschichte stattdessen gemeinsam mit „X-Men“-Autor Chris Claremont in Form der Romantrilogie „Chronicles of the Shadow War“ fortzusetzen. Diese spielt rund 15 Jahre nach dem Film; im Mittelpunkt steht hier Elora Danan.

Gut möglich also, dass die kommende „Willow“-Serie sich bei den Büchern bedient. Wobei Warwick Davis hierfür dann eigentlich schon zu alt sein dürfte. Als er für den ersten Film vor der Kamera stand, war er erst 17 Jahre alt. Mittlerweile ist er aber 50 Jahre alt. Aber wer sagt denn, dass die Macher sich keine kreativen Freiheiten herausnehmen dürfen?

Dieses Quiz zur Netflix-Serie „The Witcher“ dürften nur richtige Fans lösen können:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare