Am 15. August 2019 startet der Animationsfilm „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ endlich in den deutschen Kinos. Wir haben uns zu diesem Zweck mit den deutschen Stimmen von Woody & Co. zum Interview getroffen.

Wir haben euch vor dem Interview gefragt, was ihr schon immer von Michael „Bully“ Herbig wissen wolltet, euch aber nicht zu fragen trautet. Das Ergebnis ist im ersten Video zu bestaunen. Neben dem Sprecher von Hauptfigur Woody haben wir uns außerdem mit Schauspielerin Sonja Gerhardt getroffen, die im vierten „Toy Story“-Film der Polizistin Giggle McDimples ihre Stimme leiht.

Auch Musiker Michael „Michi“ Beck, bekannt als Mitglied der Hip-Hop-Formation „Die Fantastischen Vier“, ist mit von der Partie und spricht den Stuntman Duke Caboom, der im Original von Hollywoodstar Keanu Reeves vertont wird.

In „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ können sich Fans auf ein Wiedersehen mit Cowboy Woody, Astronaut Buzz und Co. freuen. Die Spielzeuge leben mittlerweile beim Mädchen Bonnie, das allerdings eines Tages aus Besteck ein neues Spielzeug namens Forky bastelt, das fortan ihr Ein und Alles ist. Als sich ihre Familie auf eine Reise begibt, beginnt für alle ein Abenteuer, das sie unter anderem in ein Antiquitätengeschäft führt, in dem das Spielzeug gar nicht nett ist…

Der vierte „Toy Story“-Film ist ab Donnerstag, dem 15. August 2019 in unseren Kinos zu sehen. Ob ihr euch mit allen „Toy Story“-Filmen sowie dem Gesamtwerk aus dem Hause Pixar auskennt, könnt ihr im Quiz überprüfen:

Das große Pixar-Quiz: Wie gut kennst du die Animationshits?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare