Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Boogeyman
  4. News
  5. Neuer Horrorfilm laut Stephen King „absolut brillant“: Erster Trailer verspricht irres Erlebnis

Neuer Horrorfilm laut Stephen King „absolut brillant“: Erster Trailer verspricht irres Erlebnis

Neuer Horrorfilm laut Stephen King „absolut brillant“: Erster Trailer verspricht irres Erlebnis
© IFC Films/Trailer-Screenshot

Zum kommenden Horrorfilm „Late Night With the Devil“ ist ein erster Teaser-Trailer erschienen, der nichts verrät, außer dass es ziemlich verstörend wird.

Poster The Boogeyman

The Boogeyman

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Der australische Horrorfilm will ganz offensichtlich auch dieses Jahr weltweit für Angst und Schrecken sorgen. Nachdem im vergangenen Jahr die Brüder Danny und Michael Philippou mit ihrem Langfilmdebüt „Talk to Me“, den ihr über Amazon streamen könnt, bereits für Furore unter Horrorfans sorgen konnten, schickt sich dieses Mal erneut ein Brüder-Duo aus Down Under an, im Kampf um den Titel für den besten Horrorfilm des Jahres mitzumischen. Und dabei haben Cameron Cairnes und Colin Cairnes äußerst prominente Unterstützung: Niemand Geringeres als der gefeierte Horror-Autor Stephen King lobte ihren neuesten Film „Late Night With the Devil“ über alle Maßen:

„‚Late Night With the Devil‘: Ich habe eine Vorabversion erhalten. Es ist absolut brillant. Ich konnte meine Augen nicht davon abwenden. Eure Erfahrungen werden variieren, wie man so schön sagt, aber ich empfehle euch dringend, ihn zu sehen, wenn ihr die Gelegenheit dazu haben solltet.“

Anzeige

Sicher, jetzt werden sich einige fragen, wie viel Geld der Altmeister des Schreckens für diesen Tweet auf X (ehemals Twitter) wohl eingestrichen haben mag. Ein Filmtipp für lau? Unerhört! Fast hätte man ihm glauben können, dass er wirklich nur das Beste für seine Fans im Sinne hat. Gorefluencer sind schließlich ein Ding in Zeiten sozialer Medien. Scherz beiseite. Jemand wie Stephen King hat es finanziell gar nicht nötig, für andere die Werbetrommel zu rühren, wenn er nicht wirklich davon überzeugt ist. Umgekehrt stellt sein öffentliches Lob dagegen so etwas wie einen Ritterschlag dar.

„Jetzt können wir als glückliche Männer sterben“, scherzte Cameron Cairnes entsprechend gegenüber Entertainment Weekly. Solltet ihr Kings Worten nicht so wirklich über den Weg trauen, auf der Bewertungsseite Rotten Tomatoes hält der Film basierend auf den Kritiken von Filmfestivals eine aktuelle Wertung von 100 Prozent (!).

Doch was hat es mit diesem „Late Night With the Devil“ der Cairnes-Brüder auf sich? Am besten werft ihr selbst einen Blick in den just veröffentlichten ersten Teaser-Trailer:

Late Night With the Devil - Trailer Englisch

Ein subversiver Horrorfilm mit stellenweise Found-Footage-Aufnahmen im fantastischen Siebziger-TV-Look: Dieser Teaser-Trailer versteht es, die Richtung aufzuzeigen, in die sich das mutige Publikum begeben wird, ohne auch nur ansatzweise zu verraten, wie und wo die düstere Reise enden wird. Eines ist sicher, es wird ein tiefer, tiefer Abstieg in die dunkelsten Ecken der Hölle.

Anzeige

„Late Night With the Devil“ hat in den USA ein R-Rating erhalten

Talkmaster Jack Delroy (David Dastmalchian) kämpft mit sinkenden Einschaltquoten bei seiner Late-Night-Sendung. Um das Ruder herumzureißen und nicht in der Bedeutungslosigkeit zu versinken, zieht er pünktlich an Halloween 1977 eine ganz besondere Sendung auf, eine, die das Übernatürliche behandeln soll. Was in dieser Nacht geschieht, wurde aus dem kollektiven Gedächtnis einer ganzen Nation gelöscht. Niemals wieder sollte sich auch nur irgendeine Seele daran erinnern, was diese Nacht mit den Anwesenden und mit allen vor den Fernsehern machte. Niemand blieb verschont.

Mit David Dastmalchian, den die meisten als Nebendarsteller vor allem in den „Ant-Man“-Filmen und aus „The Suicide Squad“ kennen dürften, haben die Cairnes-Brüder quasi ihre Traumbesetzung gefunden. Es sei ein Artikel für das US-amerikanische Horrormagazin Fangoria, das Dastmalchian geschrieben hatte, das in ihnen den Wunsch weckte, ihn zu kontaktieren. Tatsächlich sei der Schauspieler ein großer Horror-Fan. Das macht ihn zur perfekten Besetzung für die Rolle des Talkmasters Jack Delroy.

Und falls ihr euch fragen solltet, ob hier lediglich ein paar Schreckmomente auf euch warten sollten: In den USA hat der Horrorfilm ein R-Rating erhalten (via Bloody Disgusting), das entspricht der deutschen Altersfreigabe ab 16 oder auch ab 18 Jahren. Als Begründung wurde „ein gewalthaltiger Inhalt, einige blutige Szenen und Sprache einschließlich einer sexuellen Anspielung“ genannt.

„Late Night With the Devil“ startet am 22. März 2024 in den US-Kinos. Wann und ob er hierzulande läuft, steht noch nicht fest.

Ihr seid felsenfest davon überzeugt, dass ihr als wahre Horrorfans ohne Probleme aus einem Horrorhaus entfliehen könnt? Dann macht den Test und seht das Ergebnis:

Horrorhaus-Quiz: Würdet ihr aus einem verfluchten Haus entkommen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige