Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Prey
  4. News
  5. Horror-Fest jetzt streamen: Darum dürft ihr den neuen „Predator“-Film nicht verpassen

Horror-Fest jetzt streamen: Darum dürft ihr den neuen „Predator“-Film nicht verpassen

Horror-Fest jetzt streamen: Darum dürft ihr den neuen „Predator“-Film nicht verpassen
© Disney / 20th Century Studios

Ab jetzt können wir mit „Prey“ das Prequel zur populären „Predator“-Reihe streamen. Dass uns hier ein wahres Highlight erwartet, legen die überschwänglichen Reaktionen nahe.

Poster Prey

Prey

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Nachdem sich Arnold Schwarzenegger im Original noch im Dschungel gegen die titelgebende Bedrohung aus dem All erwehren musste, machte es sich die „Predator“-Reihe danach quasi zum Markenzeichen, für jeden weiteren Eintrag die Umgebung zu wechseln. Der neueste Film „Prey“ springt zudem auch an einen neuen Punkt in der Zeit und präsentiert uns den ersten Auftritt eines Predators auf der Erde.

Der Film feierte jetzt seine Premiere bei Disney+ und ihr solltet ihn euch offenbar nicht entgehen lassen. Bei Rotten Tomatoes kommt der Film auf überragende 92 % positiver Bewertungen von Kritiker*innen. Den von Regisseur Dan Trachtenberg inszenierten Kampf der Komantschen-Kriegerin Naru (Amber Midthunder) gegen die intergalaktische Übermacht konnten die Besucher*innen der San Diego Comic-Con bereits vorab sehen und hatten folgende positive Einschätzungen zu vermelden:

„‚Prey‘ rockt gewaltig. Dan Trachtenberg hat es geschafft und liefert uns den besten ‚Predator‘ seit dem Original. Sich darauf einlassen, abschalten und los geht’s.“

„‚Prey‘ ist ein ebenso würdiger und knallharter ‚Predator‘-Film, wie wir ihn seit dem Original nicht mehr gesehen haben. Wunderschön gefilmt, spannend geschrieben, exzellente Charaktere und mit die krasseste und unterhaltsamste Science-Fiction-Action der Reihe. Er ist aufregend, lustig, kraftvoll und ich kann es kaum erwarten, ihn noch mal zu sehen.“

„Ich habe es bereits zahlreichen Leuten gesagt, seitdem ich ‚Prey‘ gesehen habe: Verdammt noch mal ich liebe diesen Film! Ich liebe den ersten ‚Predator‘-Film, habe aufgrund der Nostalgie einen Platz in meinem Herzen für ‚Predator 2‘, mochte ‚Predators‘, aber nicht den letzten Film. Doch dieser hier: schlichtweg der beste [Ableger] seit dem Original. Das ist ein Knaller.“

„‚Prey‘ hat exakt das, was Fans sich von einem ‚Predator‘-Film wünschen: blutige Tode, verrückte Waffen und Bezüge zu den anderen Filmen des Franchise. Technisch gesehen ist ‚Prey ‘der erste ‚Predator‘-Film, der dank verrückter Kills und Jump-Scares ein absoluter Kracher ist.“

Einen Einblick in den Film erhaltet ihr mit dem folgenden Trailer:

Die Verantwortlichen von „Prey“

„Prey“ ist nach „Predator – Upgrade“ aus dem Jahr 2018 der fünfte Spielfilm der Filmreihe rund um die titelgebende Spezies aus dem All. Die Regie für das Prequel übernahm der US-Amerikaner Dan Trachtenberg, der zuvor für Produktionen wie „10 Cloverfield Lane“ und „The Boys“ im Regie-Stuhl saß. Das Drehbuch stammt von Patrick Aison, der bislang die Drehbücher für jeweils eine Episode der Serien „Wayward Pines“, „Kingdom“, „Jack Ryan“ sowie „Treadstone“ verfasst hat. „Prey“ startete am 5. August 2022 beim US-amerikanischen Streamingdienst Hulu, erschien hierzulande jedoch am selben Tag bei Disney+. Wenn ihr noch kein Abo habt, könnt ihr hier eins abschließen.

Wie gut kennt ihr euch im Bereich des Space-Horrors aus? Testet jetzt euer Wissen in unserem Quiz: 

Space-Horror: Erkennst du diese 15 SciFi-Horrorfilme am Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.