Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Phantastische Tierwesen 3
  4. News
  5. Weiterer Rückschlag für „Phantastische Tierwesen 3“: Diesmal ist Corona schuld

Weiterer Rückschlag für „Phantastische Tierwesen 3“: Diesmal ist Corona schuld

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Warner Bros.

Während der Dreharbeiten zu „Phantastische Tierwesen 3“ hat sich ein Mitglied des Produktionsteams mit dem Coronavirus infiziert.

Im Hause Warner ist erneut ein Film vom Coronavirus betroffen. Vor nicht allzu langer Zeit musste Matt Reeves „The Batman“ die Dreharbeiten bis auf Weiteres unterbrechen, da sich Batman-Darsteller Robert Pattinson mit dem Coronavirus angesteckt hat. Nun trifft es auch die Produktion von „Phantastische Tierwesen 3“, da sich nachweislich ein Mitglied der Crew mit dem Virus angesteckt hat, wie Warner Bros. in einem Statement auf Deadline bestätigt:

„Ein Teammitglied von ‚Phantastische Tierwesen 3‘ wurde auf Covid-19 positiv getestet. Die Diagnose wurde als Ergebnis der erforderlichen und laufenden Tests bestätigt, die alle Produktionsmitarbeiter*innen erhalten und das Teammitglied ist derzeit isoliert. Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen pausiert ‚Phantastische Tierwesen 3‘ die Produktion und wird gemäß der Sicherheitsbestimmungen fortgeführt werden.“

Bei Amazon Prime könnt ihr euch „Phantastische Tierwesen 2: Grindewalds Verbrechen“ direkt im Stream anschauen

Warner Bros. hat nicht bekannt geben, welches Teammitglied betroffen ist und ob die infizierte Person mit anderen Kontakt hatte. Auf jeden Fall sind die Dreharbeiten vorerst gestoppt und können erst fortgesetzt werden, wenn alle Beteiligten ihre Quarantäne-Zeit absolviert haben und anschließend negativ auf Covid-19 getestet werden.

Trotz der schlechten Neuigkeit erwarten uns in „Phantastische Tierwesen 3“ großartige Dinge:

Arbeiten an „Phantastische Tierwesen 3“ gleichen einer Achterbahnfahrt

Unglücklicherweise ist das nicht die erste Unterbrechung, die „Phantastische Tierwesen 3“ durchmachen muss. Bereits im März 2020 mussten zahlreiche Arbeiten an Filmen und Serien unterbrochen werden und somit konnte das „Harry Potter“-Spin-off den geplanten Produktionsstart für März nicht ausführen. Im September 2020 folgten gute Nachrichten, als Eddie Redmayne endlich vom Start der Dreharbeiteten berichtete. Allerdings erlebte die Verfilmung anschließend weitere Rückschläge.

Auf Anfrage von Warner Bros. verließ zum einen Grindelwald-Darsteller Johnny Depp die Fortsetzung der Filmreihe. Offiziell übernimmt Mads Mikkelsen die Rolle des Bösewichts. Des Weiteren wurde der Kinostart auf das nächste Jahr verschoben, weshalb Magie-Fans leider erst ab dem Sommer 2022 in den Genuss des Films kommen werden.

Ob „Phantastische Tierwesen 3“ aufgrund des Coronafalls erneut verschoben werden muss, steht noch nicht fest, weshalb der Kinostart im Sommer 2022 erstmal nicht in Gefahr ist. Es bleibt also zu hoffen, dass es zu keinen weiteren Schwierigkeiten kommen wird und die große Geduld der Fans hoffentlich bald mit einem weiteren Film aus dem „Harry Potter“-Universum belohnt wird.

Wie gut ihr euch mit den Kreaturen aus „Phantastische Tierwesen“ auskennt, könnt ihr hier in unserem Quiz testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories