Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nobody
© Universal

Nobody

   Kinostart: 01.07.2021

Nobody: Action-Thriller mit Bob Odenkirk, der als Niemand von Familie und Gesellschaft übersehen wird, doch schon bald zum knallharten Gegenspieler wird.

Play Trailer
Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

„Nobody“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Action-Thriller mit Bob Odenkirk, der als Niemand von Familie und Gesellschaft übersehen wird, doch schon bald zum knallharten Gegenspieler wird.

Für Hutch Mansell (Bob Odenkirk) sind Demütigungen Teil seines Alltags. Ob im Job, zu Hause oder bei Begegnungen mit anderen Menschen. Stoisch erträgt der Familienvater sein Leben als Niemand unter vielen. Sogar bei einem Einbruch in sein Vorstadthaus geht er der direkten Konfrontation aus dem Weg, statt seine Familie zu verteidigen. Enttäuscht und verärgert zieht sich erst sein jugendlicher Sohn Blake (Gage Munroe), später auch seine Ehefrau Becca (Connie Nielsen) von ihm zurück.

Tatsächlich wird dieser Vorfall nur der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Angestaute Wut und dunkle Geheimnisse kommen zum Vorschein und lassen den Nobody Hutch zu einem tödlichen Killer werden. Einst arbeitete er als sogenannte Revisor, der tödliche Mann, dem man lieber nicht begegnet. Für seine Frau und Familie ließ er das Leben hinter sich. Doch mit seiner Rückkehr beginnt ein blutiger Feldzug. Gesäumt von fliegenden Fäusten, schnellem Waffenfeuer und quietschenden Autoreifen muss sich der unscheinbar wirkende Hutch einer alten Rechnung stellen. Der direkte Konfrontationskurs führt ihn zu einem brutalen Schurken (Aleksey Serebryakov), um ein für alle Male zu beweisen, dass er kein Nobody ist.

Bob Odenkirk lädt euch persönlich zum Film „Nobody“ ein

„Nobody“ – Kinostart, Hintergründe, FSK

Die Serienwelt hat Bob Odenkirk mit Auftritten in „Breaking Bad“ und in „Better Call Saul“ längst erobert. Nun wird aus ihm in „Nobody“ ein gefährlicher Action-Filmheld. Seine Filmfamilie wird von Connie Nielsen („Wonder Woman“) und Gage Munroe („Brotherhood“) verkörpert, Alt-Star Christopher Lloyd („Zurück in die Zukunft“) mimt seinen Filmvater.

Weitere Rollen übernehmen Aleksey Serebryakov („Leviathan“), Rapper RZA („The Dead Don’t Lie“) und J.P. Manoux („Emergency Room“). Hinter der Kamera tummeln sich erfahrene Action-Filmemacher: Regisseur Ilya Naishuller hat mit „Hardcore“ einen blutigen Action-Film aus der Ego-Perspektive erschaffen, während Drehbuchautor Derek Kolstad die erfolgreichen „John Wick“-Filme zu verantworten hat.

Am 1. Juli 2021 startet „Nobody“ in den deutschen Kinos. Die Altersfreigabe stufte „Nobody“ mit der FSK 16 ein.

In unserem Video haben wir Bob Odenkirk mit unterschiedlichen unangenehmen Situationen aus berühmten Filmen konfrontiert und ihn gefragt: Was würde sein Filmcharakter „Nobody“ tun?

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nobody

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
55 Bewertungen
5Sterne
 
(42)
4Sterne
 
(9)
3Sterne
 
(3)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories