Regisseur Robert Rodriguez ist ein Wandler zwischen den Genres. Mit den „Spy Kids“-Filmen erfreut er kleine Zuschauer, mit blutigen Schockern wie „From Dusk Till Dawn“ ältere Semester. Eine wiederkehrende Figur, die es in beide Welten geschafft hat, ist der Mexikaner Machete Cortez, der nun einen weiteren Film spendiert bekommen soll, zumindest wenn es nach Hauptdarsteller Danny Trejo geht.

In den blutigen Explotation-Filmen der „Machete“-Reihe geben sich altgediente Hollywoodstars die Klinke in die Hand. Mel Gibson, Charlie Sheen und Robert De Niro sind bereits vor die Kamera von Regisseur Robert Rodriguez getreten, der Star der explosiven Reihe ist und bleibt aber Danny Trejo. Als messerschwingender Rächer Machete Cortez könnte er bald wieder in Aktion treten, wie er nun bei einer Fragerunde (via Dread Central) verraten hat.

„Machete Kills Again… In Space!“ ist das nächste Wunschprojekt von Danny Trejo

In einem Fake-Trailer wurde das Szenario bereits angekündigt, jetzt soll der schwer bewaffnete Kämpfer Machete tatsächlich im Weltall auf die Jagd nach bösen Buben gehen. Zwar gibt es noch kein grünes Licht von Sony, Danny Trejo selbst bekundete sein Interesse am Film allerdings bereits öffentlich. So sei er gerade dabei, sich auf den Film vorzubereiten und habe auch schon mit Mel Gibson gesprochen, der seine Teilnahme zusagte. Den Fake-Trailer könnt ihr euch hier ansehen:

Regisseur Robert Rodriguez müsse nun nur noch das Drehbuch schreiben, aber das könne er spielend während des Mittagessens, sagte der Schauspieler mit einem Augenzwinkern. Wir hoffen, dass es sich nicht nur um eine flapsige Bemerkung von Danny Trejo handelt, schließlich ist die Grundidee des Films so absurd, dass sie ein Ergebnis hervorbringen könnte, das einfach nur Spaß macht. Und genau darum geht es bei dieser Reihe schließlich.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare