Kingsman: The Secret Service Poster

Pro 7 verärgert Fans mit geschnittenem Film

Marek Bang  

Dem sonntäglichen „Tatort“ ein Actionfeuerwerk entgegenzusetzen, ist wahrlich keine schlechte Idee. Blöd nur, wenn die entscheidenden Szenen entschärft werden müssen, um nicht ins Nachtprogramm verbannt zu werden. Für ProSieben lohnte sich diese Entscheidung jetzt zur zum Teil. 

414 Millionen US-Dollar nahm die Comic-Verfilmung „Kingsman: The Secret Service“ von Matthew Vaughn („Kick-Ass“) 2015 im Kino ein und wurde somit zum Überraschungshit. Zum Erfolgsrezept zählten auch einige drastische Gewaltausbrüche, die dem Agentenfilm eine Altersfreigabe ab 16 Jahren in Deutschland bescherte. Daran müssen sich hierzulande bekanntlich nicht nur die Lichtspielhäuser halten, auch das Fernsehprogramm ist vom Jugendschutz betroffen.

Erst ab 22 Uhr dürfen bei uns im TV Filme ausgestrahlt werden, die mit einer Altersfreigabe ab 16 Jahren freigegeben sind. Um den begehrten Sendeplatz um 20:15 Uhr dennoch füllen zu können, greifen daher viele zur Schere, so auch die Programmplaner von ProSieben. Entsprechend lief am vergangenen Sonntagabend nur eine gekürzte Version von „Kingsman: The Secret Service“, in der besonders an der berüchtigten Kirchen-Szene kräftig herumgeschnippelt wurde, um eine Einstufung ab 12 Jahren zu erreichen. Die reicht aus, um zur Prime Time laufen zu können. Manche Fans waren darüber gar nicht glücklich und ließen ihrem Ärger im Netz freien Lauf. Hier einige Beispiele:

Trotz Kürzungen: Die Quote von „Kingsman“ stimmt

Auch wenn viele Zuschauer erbost waren, so stimmte wenigstens die Quote für ProSieben. Wie die Kollegen von Quotenmeter berichten, schauten insgesamt 2,48 Millionen Menschen zu, was einen starken Marktanteil von 15,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ergibt.

Die besten Zitate aus „Deadpool“ - „Daddy muss'n bisschen Dampf ablassen.“

Alle, die sich weiterhin über die Kürzungen ärgern, durften sich wenigstens kurzfristig auf die Wiederholung am Montag freuen. Diese wurde ohne Schnitte gesendet, allerdings fand sie erst um 01:10 Uhr in der Nacht statt, was die Freude sicher wieder geschmälert hat.

News und Stories

Kommentare