Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kedi - Von Katzen und Menschen
  4. „Kedi“: Putziger Katzen-Film wird zu einem überraschenden Erfolg (Trailer)

„Kedi“: Putziger Katzen-Film wird zu einem überraschenden Erfolg (Trailer)

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Kedi - Von Katzen und Menschen Poster
© Termite Films / Oscilloscope

Neben Schmuddelfilmen und deftigen Hasstiraden wird das Internet vor allem von einem dominiert: Katzen. Die pelzigen Haustiere sind seit Menschengedenken der Renner im World Wide Web und das in allen erdenklichen Formen, sei es als Gif, schlichtes Bild oder als Zusammenschnitt lustiger Katzen-Unfälle. Warum hat die Film-Industrie diesen Trend eigentlich noch nicht im großen Stil aufgegriffen? Diese Frage stellt sich umso mehr, seit „Kedi“ zu einem überraschenden Erfolg wurde.

Wem süße Katzen-Videos nicht reichen, der dürfte bei „Kedi“ fündig werden. Ganze 80 Minuten lang erzählt der Dokumentarfilm die Geschichten von sieben Katzen, die auf den Straßen Istanbuls leben. Angesichts der immensen Anzahl von Katzen-Fans dürfte es wenig überraschend sein, dass das flauschige Werk zahlreiche Kinogänger anlockte und somit zu einem riesigen Erfolg in den USA wurde.

Dort lief „Kedi“ am 10. Februar 2017 an und konnte seitdem 2,2 Millionen US-Dollar einspielen. Großen Blockbustern wie „Logan“ oder „Die Schöne und das Biest“ können die streunenden Kätzchen damit zwar nicht ganz das Wasser reichen, aber sie haben es immerhin geschafft, in den USA die dritterfolgreichste ausländische Doku aller Zeiten zu werden. Was den Reiz von „Kedi“ ausmacht, dürfte der folgende Trailer andeuten.

Wann und wie kommt „Kedi“ nach Deutschland?

Neben der putzigen Seite scheint „Kedi“ allerdings auch qualitativ zu überzeugen. Auf der Kritikerseite Rotten Tomatoes hält sich der Film bei erstaunlichen 97% positiven Bewertungen und das hat sich mittlerweile herumgesprochen. Denn obwohl die Streuner-Samtpfoten seit knapp über zwei Monaten in den USA laufen, überzeugen sie weiterhin mit soliden Einspielergebnissen.

Wann und wie wir in Deutschland zu dem flauschigen Vergnügen kommen, ist derzeit leider unbekannt. Einen Kinostart sollten Katzen-Liebhaber hierzulande wohl besser nicht erwarten, vermutlich müssen wir uns mit einer Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray begnügen. Aber in diesem Fall kann man sich „Kedi“ ja passenderweise zu Hause entspannt mit der eigenen Katze ansehen. 

News und Stories