Ihr liebt „Harry Potter“? Was Fans tun können, wenn ihre Leidenschaft sie übermannt, lest ihr hier.

Joanne K. Rowling hat mit Harry Potter eine Welt erschaffen, die nicht nur die Kassen klingeln, sondern auch Fanherzen höher schlagen lässt. Und die Autorin ist noch lange nicht fertig. Mit den „Phantastischen Tierwesen“ dehnt sie das Universum weiter aus und lehrt uns, was vor Harrys Zeiten in Hogwarts und an anderen Orten der Welt in dem magischen Universum passiert ist.

Aber auch die bestehenden Potter-Bücher bleiben nicht unangetastet, die Autorin versorgt ihre Fans über Twitter und Pottermore mit immer neuen Ergänzungen und Informationen, was nicht alle immer glücklich macht.

Das von Rowling erschaffene Universum ist unglaublich reich an Figuren und Geheimnissen. Fans können sich komplett in dieser Welt verlieren und sich nach Hogwarts träumen. Welchem der Hogwarts-Häuser würdet ihr angehören? Welche Zaubersprüche kennt ihr? Wisst ihr noch die Namen der Harry-Potter-Charaktere?

Mehr über die Charaktere in „Harry Potter“ erfahren

Die Website „Pottermore“ ist ein Projekt, das Rowling zusammen mit Warner Bros. betreibt. Dort könnt ihr euren Patronus finden und viele weitere Features und News aus der Welt von „Harry Potter“ erfahren. Wer sich genauer für die Figuren interessiert, findet im „Harry Potter Wiki“ wirklich ausführliche Beschreibungen zu Hexen, Magiern und Muggeln, die euch direkt oder indirekt bei „Harry Potter“ begegnen. In diesem Lexikon findet ihr auch sehr übersichtlich Antworten von Rowling auf offene Fragen von Fans.

Zaubersprüche lernen

Wahre Hogwarts-Schüler müssen viel lernen. Grundlage des magischen Tuns ist sicherlich der Zauberstab und die Kenntnis der dazugehörigen Zaubersprüche. Wer sich auf unser Quiz richtig gut vorbereiten will, findet die wichtigen Informationen dafür unter diesem Link.

„Harry Potter“-Quiz: Nur Muggel kennen diese Zaubersprüche nicht

Den Alltag mit „Harry Potter“ gestalten

Merchandise macht es möglich, dass ihr euch in den Farben eures Hauses kleiden und mit diversen Alltagsobjekten mit Motivdruck auf eure Liebe zum Franchise hinweisen könnt. Memes, Sprüche und Zitate lassen sich hervorragend auf Social-Media-Profilen und in Messenger-Chats unterbringen. Ein Harry-Potter-Tattoo ist eine sehr langfristige Anschaffung unter der eigenen Haut, aber es gibt wirklich wunderschöne Motive.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
„Harry-Potter“: Tattoos – Die 20 schönsten Harry-Potter-Tätowierungen

„Harry Potter“ in London: Urlaub mit dem Zauberschüler

Für jeden Fan ist eine Reise nach London eigentlich Pflicht. Die Filme wurden vor allem in England und Schottland gedreht, ihr findet in London zahlreiche Orte, die als Filmkulissen dienten. Natürlich hat sich die Stadt bereits auf die zahlreichen Zaubertouristen eingestellt und ihr könnt ganz verschiedene Touren, zu Fuß, mit Bus oder Taxi unternehmen und die Sehenswürdigkeiten abfahren. Selbstverständlich könnt ihr auch eure eigene Tour planen, hilfreich fanden wir dafür das Angebot von LovingLondon.de.

Absolut nicht verpassen solltet ihr die Warner Bros. Studio Tour, die 2012 eröffnet wurde. Dort sind unzählige Requisiten und Kulissen aus allen acht Filmen ausgestellt. Ihr könnt durch die Winkelgasse schlendern, bei Ollivander einen Zauberstab erstehen oder euch mit Butterbier die Kante geben.

Unvergesslich wird der Ausflug, wenn ihr euch noch eine Übernachtung im Georgian House gönnt, die extra Wizard-Zimmer eingerichtet haben, in denen ihr so schlafen könnt, wie die Schüler in Hogwarts.

Mit dem Harry-Potter-Zug in Schottland fahren

Ausgesprochen bezaubernd ist auch eine Tour mit dem Jacobite Steam Train von Fort William nach Mallaig. Durch malerische Landschaften fährt die historische Dampflok vorbei am Hogwarts-See, der eigentlich Loch Shiel heißt, und auch das Frak von Dumbledore gibt es real zu sehen. Nach zwei Stunden habt ihr das Ziel erreicht. Buchen solltet ihr die Fahrt unbedingt schon im Voraus, weil ihr sonst vielleicht kein Ticket mehr bekommt.

Harry im Theater und als Ausstellung in Deutschland

Wer es nicht bis nach England schafft, kann sich auch in Deutschland tummeln. Bis zum 10. März 2019 ist die Wanderausstellung „Harry Potter: The Exhibition“ in Deutschland zu sehen. Außerdem kommt das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ nach Hamburg. Ab Frühjahr 2020 seht ihr das Stück im Theater am Großmarkt in Hamburg. Aber Achtung: Der Vorverkauf beginnt schon früher! Ab dem 25. März 2019 können Interessierte ihre Karten vorbestellen. Wer sich per Mail registriert, kann sogar etwas früher zuschlagen.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
„Harry Potter“: Das wurde aus den Stars der Filmreihe

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare