Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Girls United
  4. Ungewöhnliche Horror-Überraschung: Blutiger Trailer zur Slasher-Fortsetzung von „Girls United“

Ungewöhnliche Horror-Überraschung: Blutiger Trailer zur Slasher-Fortsetzung von „Girls United“

Ungewöhnliche Horror-Überraschung: Blutiger Trailer zur Slasher-Fortsetzung von „Girls United“
© SyFy

Die „Girls United“-Reihe geht endlich weiter, aber nicht so, wie es die Fans gewohnt sind: „Bring It On: Cheer or Die“ ist ein waschechter Horrorslasher.

Poster Girls United

Girls United

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Der Slasher-Film ist wieder da! Das merkt man nicht etwa daran, dass Michael Myers, Ghostface und Leatherface zurück sind und auch nicht daran, dass mit Pearl aus „X“ eine neue potenzielle Kultfigur am Horrorhimmel erschienen ist, sondern daran, dass sich nun selbst Filmreihen in den düsteren Abgrund des Grauens begeben, die weiter von der Erwachsenenunterhaltung nicht sein könnten. In diesem Fall handelt es sich um das „Girls United“-Franchise (Originaltitel: „Bring It On“), das eigentlich im Genre des Teenie-Sportfilms beheimatet ist.

Der erste Teil von 2000 wurde von „Ant-Man“-Regisseur Peyton Reed inszeniert und war mit Kirsten Dunst, Eliza Dushku, Gabrielle Union und Jesse Bradford bestens besetzt. Darin geht es um Captain Torrance Shipman (Kirsten Dunst) und ihre Cheerleading-Gruppe der Racho High School, die entsetzt feststellen müssen, dass alle ihre einstudierten Schritte und Rufe, die von Shipmans Vorgängerin eingeführt wurden, geklaut sind. Ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit, um sich neue Choreographien für den baldigen Cheerleading-Wettbewerb auszudenken.

Den Klassiker „Girls United“ könnt ihr über Amazon streamen

Die Teenie-Sportkomödie mauserte sich zum Kinohit und erhielt bis 2017 insgesamt fünf Fortsetzungen, die Stars wie Felicia Day, Ashley Benson, Jennifer Tisdale, Hayden Panettiere, Christina Milian und Vivica A. Fox eine Bühne boten. Selbst ein Musical entstand 2011 unter Lin-Miranda-Manuel („Hamilton“). Fünf Jahre später kehrt das Franchise aus der Versenkung zurück – dieses Mal aber in Form des Slasherfilms „Bring It On: Cheer or Die“, zu dem es einen ersten Teaser-Trailer gibt:

Das sieht definitiv nach einem Horrorslasher aus, der sich selbst nicht allzu ernst nimmt. Anders ließe sich diese irrsinnige Filmidee wohl kaum umsetzen, Bravo! Da dürften sowohl Horror- als auch Fans der langlebigen Sportkomödien-Reihe auf ihre Kosten kommen.

„Bring It On: Cheer or Die“: Der Spaß hat ein Ende – oder doch nicht?

In „Bring It On: Cheer or Die“ plant eine Cheerleading-Gruppe an Halloween zur Abwechslung eine Trainingssession an einer verlassenen Schule. Aber aus dem Spaß wird bald blutiger Ernst, als ein Mitglied nach dem anderen spurlos verschwindet. Go, Killer, go!

Neben Alexandra Beaton, Tiera Skvbye und Kerri Medders spielen in Regisseurin Karen Lams Slasherkomödie noch Missi Pyle, Marlowe Zimmermann, Sam Robert Muik sowie Alex Carlos und Cassandra Potenza mit. Für Glenn Ross von Universal 1440 ist die Kooperation mit SYFY ein Glücksfall (via Bloody Disgusting):

„Wir freuen uns, mit SYFY zusammenzuarbeiten, um dieses beliebte Franchise mit einem neuen Teil der renommierten Filmemacherin Karen Lam fortzusetzen, der ersten Regisseurin der Filmreihe. Mit einem neuen Blick auf die komödiantischen Filme der Reihe präsentiert dieses nächste Kapitel eine vielseitige, talentierte Besetzung und wird sowohl die langjährigen ‚Bring It On‘-Fans unterhalten als auch die Türen für eine Legion an Fans öffnen, die auf Thriller stehen.“

Da darf man definitiv gespannt sein, wie sich diese Abkehr von den Wurzeln unter den Fans schlagen wird. „Bring It On: Cheer or Die“ wird in den USA am 8. Oktober 2022 über den SYFY-Kanal ausgestrahlt. Wann und wo der Slasher hierzulande zu sehen sein wird, steht noch nicht fest.

Ihr wollt selbst in einem Horrorfilm mitwirken? Dann bastelt euch doch euren eigenen Film und lasst euch zeigen, wie ihr euer Filmleben aushauchen dürft:

Bau deinen eigenen Horrorfilm und wir sagen dir, wie du darin sterben wirst!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.