Erstes Bild: „Ghostbusters 3“ kommt mit den Original-Stars & Nachwuchs-Darstellern

Author: Marek BangMarek Bang |

Immer wieder erreichen uns Spekualtionen über einen weiteren Film der „Ghostbusters“-Reihe, ob nun mit dem Original-Cast oder mit alternativer Besetzung. Jetzt wurde endlich die von den meisten Fans favorisierte Variante bestätigt und die Altstars kehren bald auf die Leinwand zurück. Auf neue Gesichter können wir uns aber auch freuen.

Die Lage bei den „Ghostbusters“ war lange Zeit recht undurchsichtig. 2018 verkündete Original-Star Dan Aykroyd, er arbeite an einem Drehbuch zu einer Fortsetzung der beiden Original-Filme, dann verriet Regisseur Jason Reitman den Kollegen von Entertainment Weekly, dass er für Sony einen neuen Film des Franchise realisieren wird. Damit tritt er in die Fußstapfen seines Vaters Ivan Reitman, der die beiden von Fans innig geliebten ersten Filme inszeniert hat.

Stand jetzt handelt es sich um zwei unterschiedliche Projekte, von denen sich das von Dan Aykroyd wohl erst im Stadium einer Idee befindet. Dafür gab es zu Ivan Reitmans Film zuletzt etwas zu verkünden, was den meisten Fans ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht gezaubert haben dürfte. So bestätigte Dana Barrett-Darstellerin Sigourney Weaver in einem Interview mit den Kollegen von Parade, dass sie bei der Neuauflage mit von der Partie ist und sich freue, wieder mit den Jungs zu arbeiten. Gemeint sind natürlich die Original-Stars Bill Murray und Dan Aykroyd. Und auch Annie Potts alias Janine Melnitz wird laut Joblo wieder als Sekretärin der Geisterjäger dabei sein. Damit verdichten sich die Anzeichen, dass wir es wirklich mit einem waschechten Revival zu tun bekommen.

Erstes Bild vom „Ghostbusters“-Nachwuchs

Neben den alten Stars werden wir es beim nächsten „Ghostbusters“-Film auch mit frischen Gesichtern zu tun bekommen. „Stranger Things“-Star Finn Wolfhard, Mckenna Grace („Captain Marvel„) und Carrie Coon („Avengers: Infinity War“) sind die Neuen bei den „Ghostbusters“, wie folgendes Bild von Instagram zeigt. Gepostet hat es Regisseur Jason Reitman, links im Bild sehen wir seinen Vater Ivan Reitman, den Regisseur der beiden Original-Filme.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The Family’s All Here #GB20

Ein Beitrag geteilt von Jason Reitman (@jasonreitman) am

Die Original-Stars bekommen Verstärkung von MCU-Star Paul Rudd

Eine weitere Überraschung für Fans dürfte außerdem die Nachricht von Variety sein: Ant-Man-Darsteller Paul Rudd sei in abschließenden Verhandlungen mit Sony, die Besetzung des neuen „Ghostbusters“-Films zu verstärken. Angeblich soll der „Avengers 4„-Star darin einen Lehrer spielen.

Ein erster Teaser-Trailer wurde bereits veröffentlicht, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Während „Ghostbusters“ tatsächlich fortgesetzt wird, sieht es für die Sequels zu diesen Filmen nicht so gut aus:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Macht euch keine Hoffnungen: 10 Fortsetzungen, die wohl niemals kommen werden

Offizieller Titel für „Ghostbusters 3″ steht fest

Der Film von Jason Reitman soll im Sommer 2019 gedreht werden und im Sommer 2020 in die Kinos kommen. Daher hat er wohl auch seinen offiziellen Namen: „Ghostbusters 2020″. Der Film wird das Reboot mit Melissa McCarthy und Kristen Wiig ignorieren und eine klassische Fortsetzung der ersten beiden Filme bilden, die im Hier und Jetzt spielt. Einen besonderen Bezug zu den Filmen seines Vaters hat der Regisseur übrigens auf jeden Fall, hatte er doch im zweiten Film als Kind einen kurzen Auftritt. Schauspieler Dan Aykroyd alias Dr. Raymond Stantz ist jedenfalls von der Story der Neuauflage begeistert und macht den Fans in einem Gespräch mit Games Spot außerdem ein großes Versprechen. So sei der kommende Film auf wundervolle Art und Weise mit dem allerersten Teil verknüpft. Wir sind gespannt!

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Ghostbusters - Die Geisterjäger
  5. Erstes Bild: „Ghostbusters 3“ kommt mit den Original-Stars & Nachwuchs-Darstellern