„Fluch der Karibik“-Neuauflage kommt doch – kehrt Johnny Depp zurück?

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Zwischenzeitlich war die „Fluch der Karibik“-Neuverfilmung gestrandet, jetzt nimmt sie mit neuen Steuermännern jedoch wieder Fahrt auf.

Seit einiger Zeit bastelt Disney hinter den Kulissen an einer Neuauflage der populären „Fluch der Karibik“-Reihe – die jetzt wieder ihre Segel hissen kann. Denn mit „Chernobyl“-Macher Craig Mazin und „Fluch der Karibik“-Veteran Ted Elliott verpflichtete der Neuanfang des Franchise zwei neue Autoren, wie The Hollywood Reporter berichtet.

Zuvor sollten die „Deadpool“-Autoren Paul Wernick und Rhett Reese den neuesten „Fluch der Karibik“-Film auf Kurs bringen, doch die beiden gaben das Ruder Anfang 2019 wieder aus der Hand. Mit Ted Elliott holte Disney einen echten Experten an Bord, schließlich schrieb der für fast alle Teile der Reihe am Drehbuch mit, lediglich beim letzten Part, „Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache“, setzte Elliott aus. Craig Mazin hingegen war mit „Chernobyl“ für einen der größten Serien-Hits des Jahres verantwortlich, zuvor war er eher im Komödien-Bereich zu Hause und arbeitete an den „Hangover“ und „Scary Movie“-Filmen.

Dass die „Fluch der Karibik“-Filme nicht frei von Fehlern sind, beweist diese Liste:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Filmfehler, die ihr garantiert bei „Fluch der Karibik“ übersehen habt

Ist das „Fluch der Karibik“-Aus von Johnny Depp doch nicht nicht beschlossene Sache?

Die größte Frage, die „Fluch der Karibik“-Fans umtreibt, ist sicherlich: Was wird aus Captain Jack Sparrow beziehungsweise seinem Darsteller Johnny Depp? Laut dem aktuellen Bericht von The Hollywood Reporter sei derzeit unklar, ob die Gallionsfigur der Reihe für die Neuauflage zurückkehrt. Das könnte als kleiner Lichtblick gewährtet werden, schließlich schien der Abschied von Johnny Depp schon beschlossene Sache zu sein.

Der Hollywood-Star blies mit seinem hohen Gehalt die Produktionskosten für einen „Fluch der Karibik“-Film schließlich enorm auf, Disney hätte sicherlich nichts dagegen, dieses Geld bei einer Neuauflage, deren Erfolg eh ungewiss ist, zu sparen. Zudem begleiteten Johnny Depp seit einiger Zeit negative Schlagzeilen, sein neuer Film „City of Lies“ wurde beispielsweise auf unbestimmte Zeit verschoben, weil Depp angeblich ein Crew-Mitglied angriff und deswegen verklagt wird.

Andererseits: Ein „Fluch der Karibik“-Film ohne Captain Jack Sparrow ist kaum denkbar. Sehen wir in der Neuauflage also zwangsläufig einen neuen Darsteller in der ikonischen Rolle? All diese schwierigen Fragen müssen ab jetzt Ted Elliott und Craig Mazin beantworten – und sie sind darum nicht wirklich zu beneiden.

„Fluch der Karibik“ ist nicht die einzige Neuverfilmung, die euch in nächster Zeit erwartet:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
„Blade“, „Fluch der Karibik“ & Co.: Diese 16 Neuverfilmungen erwarten uns in nächster Zeit

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Fluch der Karibik
  5. „Fluch der Karibik“-Neuauflage kommt doch – kehrt Johnny Depp zurück?