1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Känguru-Chroniken
  4. News
  5. „Die Känguru-Chroniken 2“: Film-Fortsetzung dank des großartigen Erfolges sicher?

„Die Känguru-Chroniken 2“: Film-Fortsetzung dank des großartigen Erfolges sicher?

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© X-Verleih / Warner

Ein kommunistisches Känguru und sein anarchistischer Kreuzberger Kumpel stürmen die Kinocharts und das hoffentlich nicht zum letzten Mal?

Alle, die den Film schon gesehen und die Post-Credit-Scene genossen haben, sind sicherlich mit gedrückten Däumchen aus dem Kino gegangen. Dadurch, dass dies so viele gemacht haben, stehen die Chancen jetzt auch wirklich gut für einen zweiten Kinofilm zu „Die Känguru-Chroniken“.

Kinorekord spricht für einen zweiten Teil von „Die Känguru-Chroniken“

Mit 320.000 Zuschauer*innen und 55.000 Besucher*innen der Previews nach dem Startwochenende konnten „Die Känguru-Chroniken“ nach den Büchern von Marc-Uwe Kling den besten Start eines deutschen Kinofilms in diesem Jahr für sich verbuchen. Für den Filmverleih X Verleih handelt es sich sogar um den erfolgreichsten Kinostart seit „Good Bye, Lenin!“ von Wolfgang Becker. Wenn der kommerzielle Erfolg also bei einem solchen Werk überhaupt eine Rolle spielen sollte, kann hinter diese Anforderung schon ein dicker Haken gesetzt werden. Geld und Fans sind genug da. Wann und wie geht es weiter?

Das Känguru - Lustiger Spruch Schnapspralinen T-Shirt *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 6.4.2020 7:12 Uhr

„Die Känguru-Chroniken“: Post-Credit-Scene als Verheißung auf die Fortsetzung

– Es folgen Spoiler auf das Ende von „Die Känguru-Chroniken – 

Am Ende des Films geht alles gut aus. Der Immobilienhai ist in seine Schranken verwiesen und im Görlitzer Park darf weiter auf der Wiese herumgelungert werden. In der Szene nach dem Filmende taucht plötzlich ein alter Bekannter aus den Büchern auf. Die Geschichten von Marc-Uwe und seinem kommunistischen Untermieter sind nämlich in insgesamt drei Bänden als Buch und Hörbuch erschienen. Hier findet ihr die Reihenfolge der Titel:

  1. „Die Känguru-Chroniken“ (, und )
  2. „Das Känguru-Manifest“ (, und )
  3. „Die Känguru-Offenbarung“ (, und )
  4. “ ist das vierte Buch und eine Sammlung von Kurzgeschichten
  5. Alle vier Bücher gibt es übrigens auch 

Wie geht es weiter?

Im zweiten Band bekommen das Känguru und Marc-Uwe einen Nachbarn. Er zieht gegenüber in die alte Wohnung des Kängurus ein. Es handelt sich um einen eher wortkargen Kaiserpinguin. Er ist sozusagen der Antagonist des Kängurus und hat ein BWL-Lehrbuch veröffentlicht, liebt Teewurst, hört langweilige Musik und arbeitet als Vertreter für Tiefkühlkost. Er ist meist gestresst und kapitalistisch unentspannt. Auch im dritten Band spielt der Pinguin eine Rolle und die erinnert auch sehr an das Bild aus der Abspann-Szene, denn er ist ein Konzern-Chef, der die „Déjà-vu-Corporation“ leitet, die nur Pinguine beschäftigt. Sie haben ein globales Ziel vor Augen, dass Marc-Uwe und das Känguru aber zu verhindern wissen.

Noch mehr gute deutsche Filme 2020? In der Bildergalerie findet ihr Tipps:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Die besten deutschen Filme 2020: Die 15 Kino-Highlights des Jahres

Die Fortsetzung, so sie denn hoffentlich kommt, könnte also um diesen Protagonisten reicher sein. Inhaltlich gibt es mit den bestehenden Büchern schon genug Stoff für eine Fortsetzung, aber darüber müssen sich Fans wahrscheinlich ohnehin keine Sorgen machen, denn Marc-Uwe Kling hat schon das Drehbuch zum ersten Film geliefert und wird sich hoffentlich nicht nehmen lassen, dies auch beim zweiten Film zu tun.

Mehr von Marc-Uwe Kling für die Zwischenzeit

Der Autor ist unter anderem auch mit seinen falsch zugeordneten Zitaten bekannt geworden, die zur Grundlage für , das sogar schon bekommen hat, geworden sind. Das erste Spiel von Kling war allerdings , ein Mau-Mau-artiges Kartenspiel, dessen Titel sich auf eine alte Demopraxis von Linksruck bezieht, was viele leider gar nicht verstehen. Die Strategie war damals, die Menschen mit der Aufforderung „Halt mal kurz“ mit einem Linksruck-Plakat auszustatten. Dann ging man weg und ließ die arme Person einfach da stehen, wodurch viel mehr Linksruck-Plakate die Demo zierten als Anhänger*innen der Gruppe vor Ort waren.

Am besten zu den „Känguru-Chroniken“ passt , ein witziger WG-Simulator für alle Menschen ab zehn Jahren.

Wenn ihr fertig gespielt habt und lieber noch was lesen möchtet, stellt euch der Autor eine ganze Reihe an Werken zur Verfügung, auch welche für Kinder:

Mehr Highlights im Kinojahr 2020? Das Video zeigt euch, was noch kommt:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare