Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Känguru-Chroniken
  4. News
  5. „Die Känguru-Chroniken“-Zitate: Sprüche vom politischen Beuteltier

„Die Känguru-Chroniken“-Zitate: Sprüche vom politischen Beuteltier

„Die Känguru-Chroniken“-Zitate: Sprüche vom politischen Beuteltier
© Warner / X Filme

JETZT ANSEHEN

In „Die Känguru-Chroniken“ nistet sich das namensgebende Beuteltier bei einem Kleinkünstler ein – und formuliert seine Ansichten in denkwürdigen Zitaten.

Kleinkünstler Marc-Uwe (Dimitrij Schaad) staunt nicht schlecht, als plötzlich ein Känguru vor seiner Tür steht und sich ein paar Eier ausborgen will. Doch das Beuteltier belässt es nicht bei der einmaligen Nachbarschaftshilfe, sondern geht letztlich sogar so weit, sich bei Marc-Uwe einzuquartieren. Es entwickelt sich eine kuriose Wohngemeinschaft, in der das Känguru auch keinen Hehl aus seinen kommunistischen Ansichten macht. Basierend auf Marc-Uwe Klings erfolgreicher Buch-Tetralogie, markiert die Literaturadaption von „Die Känguru-Chroniken“ den filmischen Auftakt der außergewöhnlichen Reihe. Wir haben für euch die lustigsten Zitate des Kreuzberger Beutelsäugers und seines anarchistischen Kumpels zusammengestellt.

Nicht nur die „Die Känguru-Chroniken“ sorgen mit flotten Sprüchen für spaßige Unterhaltung. Auch andere deutsche Komödien punkten mit viel Witz, Humor und Situationskomik und die zwölf lustigsten stellen wir im Video vor.

Die besten „Känguru-Chroniken“-Zitate

  • „Ich sitze am Computer und verbessere den Wikipedia-Artikel für Ambivalenz. Der ist mir zu eindeutig.“
  • „Weißt du, was passiert, wenn man sich immer alle Türen offen hält? Dann zieht's, mein Freund!“
  • „Du kennst doch bestimmt den Spruch, dass Gott die Menschen nach seinem Ebenbild erschaffen hat. Guck dich mal um! Wenn man davon ausgeht, dass Gott ein Arschloch ist, ergibt das plötzlich mächtig viel Sinn.“
  • „Schon mal darüber nachgedacht, dass es von 'uninformiert' kein langer Weg zu 'uniformiert' ist?“
  • „Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann. Das Furchtbare ist, dass es auch jeder tut.“
  • „Das bin übrigens ich: ein Mann mit Migräne-Hintergrund.“
  • „Die Fahne in der Hand geht oft einher mit der Fahne aus dem Mund.“
  • „Es sind ja keine Regeln, sondern mehr so temporäre Orientierungsregeln.“
  • „Du denkst vielleicht, Du bist hart. Aber ich bin Herta!“
  • „Mein, dein… Das sind doch bürgerliche Kategorien.“
  • „Ich bin Kommunist, was sind Sie so?“ – „Ich bin Anarchist.“ – Cool, dann können wir Freunde sein. Bis zur Revolution. Danach wird’s natürlich schwierig.“
  • „Wollen Sie nicht noch unter’m Bett nachschauen? Vielleicht finden Sie da ja meine Privatsphäre, weil die vermisse ich seit ein paar Minuten.“

Seid ihr wahre Filmkenner*innen? Dann ordnet diese Zitate den richtigen Filmen zu:

Filmzitate-Quiz: Aus welchen Filmen stammen die Sprüche der Filmhelden?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.