Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Herr der Ringe - Die Gefährten
  4. News
  5. Nach Karriere-Verzweiflung: So erlangte Karl Urban seine ikonische „Herr der Ringe“-Rolle

Nach Karriere-Verzweiflung: So erlangte Karl Urban seine ikonische „Herr der Ringe“-Rolle

Nach Karriere-Verzweiflung: So erlangte Karl Urban seine ikonische „Herr der Ringe“-Rolle
© IMAGO / Mary Evans / New Line Cinema

Karl Urban feierte als Éomer in den „Der Herr der Ringe“-Filmen seinen Durchbruch. Die Rolle verdankte er einer glücklichen Fügung des Schicksals.

In weniger als zwei Monaten erwartet uns mit Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ das Fantasy-Highlight des Jahres. Zahlreiche Bilder haben schon einen Vorgeschmack von Mittelerde vor den Ereignissen von „Der Herr der Ringe“ geliefert und unter anderem das Königreich Númenor vorgestellt. Außerdem gibt es endlich einen neuen langen Trailer, der die epische Geschichte zum Ursprung der Ringe der Macht anteasert:

Ob die Serie, die am 2. September 2022 startet, an die Popularität von den „Der Herr der Ringe“-Filmen von Peter Jackson anknüpfen kann, bleibt aber abzuwarten. Bis heute überzeugen die Filme die Fans, was sicherlich auch an dem Casting liegt. Die wenigstens können sich jemand anderen als Sir Ian McKellen als Gandalf oder Viggo Mortensen als Aragorn vorstellen, auch wenn eigentlich jemand anderes geplant war. Wie „The Boys“-Star Karl Urban zu Éomer wurde, hat der neuseeländische Schauspieler in einem Interview mit The Guardian erzählt. Der Schauspieler wollte von Anfang an international bekannt werden und zog deshalb nach Australien, allerdings ohne Erfolg:

„Ich glaube an die Philosophie: ‚Eine verpasste Chance bekommt man selten erneut‘. Also bin ich nach Neuseeland zurückgekehrt und habe einige neuseeländische Filme gemacht. Einer davon war ein kleiner Film mit dem Titel ‚The Price of Milk‘ von Harry Sinclair. Harry war ein guter Freund von Peter Jackson. Also hat er einen groben Schnitt Peter gezeigt. Und ich war zufällig auf Peters Schirm als er danach gesucht hat, jemanden für Éomer in ‚Der Herr der Ringe‘ zu casten.“

Wie sich die Stars aus den Filmen verändert haben, seht ihr im Video:

Zufall sorgte für Durchbruch von Karl Urban

Harry Sinclair ist tatsächlich auch in den „Herr der Ringe“-Filmen anzutreffen. Er spielt zu Beginn von „Die Gefährten“ Isildur, der Sauron den Ring vom Finger schlägt. Urban war für seine Rolle in „Die Zwei Türme“ zur richtigen Zeit am richtigen Ort und konnte so endlich seinen großen Durchbruch feiern. Seitdem ist er in zahlreichen großen Produktionen anzutreffen, wie zum Beispiel in den „Star Trek“-Filmen als Leonard McCoy und in „Thor: Tag der Entscheidung“. Aktuell ist er natürlich als Billy Butcher in der Amazon-Superhelden-Serie „The Boys“ zu sehen. Die dritte Staffel ist gerade erst zu Ende gegangen, „The Boys“ Staffel 4 befindet sich aber schon in Arbeit. Mit einem Abo bei Amazon Prime seid ihr nicht nur auf den Start der „Herr der Ringe“-Serie vorbereitet, sondern auch auf neue Folgen von „The Boys“.

Wie gut kennt ihr euch in Mittelerde aus? Findet es im Quiz heraus:

„Herr der Ringe“-Quiz: Wie gut kennt ihr Hobbits, Elben und Orks?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.