Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Deadpool & Wolverine
  4. News
  5. „Deadpool 3“ wird das MCU „retten“: X-Men-Regisseur adelt Ryan Reynolds & Hugh Jackman

„Deadpool 3“ wird das MCU „retten“: X-Men-Regisseur adelt Ryan Reynolds & Hugh Jackman

„Deadpool 3“ wird das MCU „retten“: X-Men-Regisseur adelt Ryan Reynolds & Hugh Jackman
© IMAGO / MediaPunch

Nur ein MCU-Film startet dieses Jahr in den Kinos – aber der hat es offenbar in sich, wenn man einem früheren X-Men-Regisseur Glauben schenken darf.

Poster

Deadpool & Wolverine

Der erhoffte Befreiungsschlag für das Marvel Cinematic Universe (MCU) blieb in 2023 aus – es lief sogar schlimmer als je zuvor. Mit „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ ging die neue Phase 5 des MCU hinsichtlich des Einspielergebnisses und der Reaktionen denkbar schlecht los. Zwar gab es danach auch Lichtblicke wie „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ und „Loki“ Staffel 2. Doch neue Tiefpunkte wurden im vergangenen Jahr sowohl bei den Bewertungen (Staffelfinale von „Secret Invasion“) als auch dem Kino-Umsatz („The Marvels“) erreicht.

Aufgrund der Hollywood-Streiks des vergangenen Jahres erwartet uns in 2024 nur ein einziger MCU-Film mit „Deadpool 3“. Darin kommt es gleich zum doppelten MCU-Debüt, denn neben dem von von Ryan Reynolds gespielten Wade Wilson alias Deadpool kehrt Hugh Jackman als Wolverine zurück, obwohl er seine ikonischste Rolle mit „Logan – The Wolverine“ eigentlich zu Grabe getragen hatte.

Anzeige

Die Hoffnung der Verantwortlichen und der Fans, dass die beiden eine MCU-Trendwende einläuten werden, sind berechtigt – zumindest laut Matthew Vaughn. Der Regisseur von „X-Men: Erste Entscheidung“ dreht aktuell die Presserunde für seinen neue Actionkomödie „Argylle“ (ab 1. Februar in deutschen Kinos) und zu Gast im „Post Credit“-Podcast (via Variety) rührte er ordentlich die Werbetrommel für „Deadpool 3“:

„Die wenigen Schnipsel, die ich von ‚Deadpool vs. Wolverine‘ mitbekommen habe – oder ‚Wolverine vs. Deadpool‘, ich bin mir sicher, dass der Streit zwischen Ryan und Hugh in diesem Moment stattfindet – sind unglaublich. Das wird der Ruck sein… das Marvel-Universum wird einen Ruck von ihnen bekommen und es wird diesen Organismus wieder zum Leben erwecken… ich glaube, Ryan Reynolds und Hugh Jackman sind dabei, das ganze Marvel-Universum zu retten.“

Auf welche Filme ihr euch dieses Jahr noch in den Kinos freuen dürft, verrät euch unser Video:

Kino-Highlights 2024

Offizieller Titel von „Deadpool 3“ verraten?

Selbst ein paar Bruchstücke reichen also schon aus, Matthew Vaughn in solche Begeisterung zu versetzen, dass er „Deadpool 3“ zum MCU-Retter auserkoren hat. Offiziell hat der Film übrigens noch keinen Titel verpasst bekommen, Vaughn könnte hier also eventuell verraten haben, dass „Deadpool vs. Wolverine“ aktuell die Nase vorne hat. „Wolverine vs. Deadpool“ dürfte es wohl nicht werden, da der Fokus sicherlich auf dem von Ryan Reynolds gespielten Deadpool liegen wird.

Anzeige

Bis wir erste Reaktionen zum gesamten Film erhalten, dürfte es aber noch ein wenig dauern. Die Dreharbeiten wurden jüngst erst beendet, wie die beiden Hauptdarsteller auf für sie individuell typische Art dokumentierten. Jetzt steht die Post-Produktion an, bevor „Deadpool 3“ (oder wie auch immer er dann heißen wird) am 24. Juli 2024 in den deutschen Kinos startet. Und spätestens nach dem dann folgenden Wochenende dürften wir wissen, ob Ryan Reynolds und Hugh Jackman das MCU tatsächlich gerettet haben. Wenn ihr bis dahin die bisherigen Abenteuer von Deadpool und Wolverine nachholen oder erneut sehen wollt: All ihre Filme findet ihr hier bei Disney+.

Ob ihr euer Wissen zu dem Söldner mit dem losen Mundwerk aufpolieren sollte, verrät euch wiederum unser Quiz:

„Deadpool“-Quiz: Wie gut kennst du den Anti-Helden?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige