Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das fünfte Element
  4. News
  5. „Das Fünfte Element” erstrahlt in neuem Glanz

„Das Fünfte Element” erstrahlt in neuem Glanz

„Das Fünfte Element” erstrahlt in neuem Glanz
© Tobis Film

Pünktlich zum 20-jährigen Filmjubiläum kehrt Luc Bessons Science-Fiction-Spektakel in hochauflösendem 4K (viermal so viele Pixel wie Full HD) auf die große Leinwand zurück. Das detailreiche Format ermöglicht den Zuschauern, den Film in voller Pracht vollkommen neu zu erleben.

Nach der digitalen Frischzellenkur sind Korben Dallas (Bruce Willis) und Leeloo (Milla Jovovich) erneut bereit, die Welt vor dem Untergang und den Machenschaften des Bösewichts Jean-Baptist Emanuele Zorg (Gary Oldman) zu retten.

Bereits Mitte der 70er entwickelte Luc Besson als Sechzehnjähriger die Idee für den Roman zu „Das Fünfte Element“. Dabei wurde er vor allem von den fantastischen Welten der beiden französischen Comiczeichner Jean-Claude Mézières und Jean „Moebius“ Giraud inspiriert. 1997 brachte er dann sein futuristisches Meisterwerk in die Kinos.

Mit einem damals schier unglaublichen Produktionsetat von fast 90 Millionen Dollar hatte Besson zunächst mit reichlich Widerstand seitens des Studios während der Produktion zu kämpfen. Doch spätestens als der Film dann die magische 250-Millionen-Dollar-Marke an den Kinokassen sprengte, war klar, dass dies für lange Zeit eine der erfolgreichsten europäischen Kinoproduktionen sein würde.

Luc Bessons wahnwitzige Zukunftsvision läßt sich nur schwer einem eindeutigen Genre zuordnen. Er bewegt sich grenzüberschreitend zwischen überzogenem Action-Streifen und utopischer Science-Fiction-Komödie, ohne dabei ins Lächerliche abzudriften. Auch 20 Jahre später scheint es immer noch fast so, als hätte Besson sein ganz eigenes Genre begründet. Vermutlich hat der Film gerade deshalb bei seinen Fans längst Kultstatus erlangt.

Das fünfte Element - Trailer WA Deutsch

Ab dem 10. August habt ihr die Möglichkeit, euch selbst ein Bild von dem aufwendigen Restaurierungsverfahren zu machen. Ihr könnt das einzigartige Spektakel in ausgewählten Kinos in ultramodernen 4K genießen. Bei uns erfahrt ihr natürlich wie immer als erstes, welche Kinos in eurer Nähe den Film zeigen werden.