1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das brandneue Testament
  4. Im exklusiven Trailer zu "Das brandneue Testament" gerät die Welt aus den Fugen

Im exklusiven Trailer zu "Das brandneue Testament" gerät die Welt aus den Fugen

Author: Marek BangMarek Bang |

Das brandneue Testament Poster
© NFP

Ein Leben wie Gott in Frankreich soll ja besonders erstrebenswert sein, doch Brüssel ist bekanntlich nicht Paris. Auch Kino-Legende Catherine Deneuve kann in der belgisch-französischen Komödie „Das brandneue Testament“ nicht verhindern, dass bei der Verfassung des neusten Testaments einiges schief geht, wie im exklusiven Trailer zu „Das brandneue Testament“ zu sehen ist.

Gott (Benoît Poelvoorde) wohnt nicht irgendwo im Himmel, sondern lebt direkt unter uns. Genauer gesagt in Brüssel. Dort fristet er gemeinsam mit seiner Tochter Eá (Pili Groyne) und seiner Frau (Yolande Moreau) ein beschauliches Dasein. Doch Gott genießt es, mit seinen abstrusen Geboten die Menschen zu drangsalieren. Seine Tochter Eá hat davon jedoch genug und beschließt, gemeinsam mit Jesus, ein neues Testament zu schreiben -  „Das brandneue Testament“. Sie begibt sich auf die Suche nach sechs Aposteln, die die neuen Weisheiten formulieren sollen. Gott ist darüber gar nicht erfreut und macht sich auf die Suche nach seiner Tochter, um der Unternehmung Einhalt zu gebieten.

Im exklusiven Trailer zu „Das brandneue Testament“ erhaltet ihr einen humorvollen Eindruck davon, wie das am Ende aussehen wird:

Heutzutage hat Gott also einen Computer, in dem seine ganze Macht gespeichert ist. Zum Glück für den Zuschauer kennt auch seine Tochter das Passwort und so kommen wir in den Genuss vieler schräger Szenen, denn wer sein Sterbedatum kennt, der hat nichts zu verlieren. So bieten sich viele amüsante bis skurrile Gelegenheiten für die hochkarätige Besetzung um „Nichts zu verzollen“-Star Benoît Poelvoorde, um ihr geballtes Können unter Beweis stellen zu können.

Die schwarzhumorige Komödie mit Altstar Catherine Deneuve in einer prominenten Nebenrolle startet am 03.12.2015 in unseren Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare