Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers 4: Endgame
  4. News
  5. Macht euch keine Hoffnung: Toter Avenger kehrt nicht ins MCU zurück

Macht euch keine Hoffnung: Toter Avenger kehrt nicht ins MCU zurück

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Trotz „Avengers: Endgame“ munkeln MCU-Fans weiterhin, ob Tony Stark nicht doch zurückkehrt. Laut einer offiziellen Ansage könnt ihr diese Hoffnung jedoch begraben.

In den Marvel-Comics sind Tode bekanntlich nicht in Stein gemeißelt. Nicht erst seit „Avengers: Endgame“ fragen sich Fans, ob das Marvel Cinematic Universe (MCU) diesem Vorbild folgt. Vor allem bei Tony Stark (Robert Downey Jr.) wünschen sich nicht wenige, dass er irgendwie zurückkehrt. Multiversum, Zeitreise, als KI, die Optionen sind zahlreich und entsprechend spekulieren Fans weiterhin.

Das MCU gibt es bei Disney+ im Stream: Sichert euch euer Abo

Diese Mühe können sie sich aber offensichtlich sparen, denn Tony Stark soll gar nicht zurückkehren. Im Gespräch mit Clarín (via ComicBook.com) bestätigte dies Victoria Alonso, die als Produzentin an zahlreichen MCU-Filmen mitwirkte, so auch an „Avengers: Endgame“. Auf die Frage nach Iron Mans möglicher Zukunft sagte sie:

„Tony Stark ist tot. Und das ist unsere Geschichte. Wiederauferstehung, ich weiß nicht, ich weiß nicht, wie wir das machen würden. Es scheint für mich, als haben wir die Geschichte von Tony Stark erzählt. Deshalb hat er sein Erbe hinterlassen, wer er war beispielsweise in Spider-Man, denn Peter Parker war gefühlt ein Sohn für ihn, deswegen sieht man viel von dem, was Tony Stark geworden wäre, in Peter Parker. […] Aber nein, im Moment haben wir keine Pläne.“

Zum Glück steht aber der Plan fürs MCU:

Tony Stark meldet sich im MCU zurück – aber nicht wirklich

Hoffnungsvolle MCU-Fans werden sicherlich an dem „im Moment“ in der Aussage von Victoria Alonso aufhängen. Gibt es also die Chance, dass das MCU Tony Stark irgendwann doch zurückbringen wird? Ausschließen kann man natürlich nichts, aber Alonso betonte nicht ohne Grund, dass sie die Geschichte von Iron Man fertig erzählt haben. Das Augenmerk gebührt in Zukunft eher den Personen, die er beeinflusst hat, so eben auch Spider-Man.

Zumal sich die Marvel Studios wohl nicht zu viel Zeit lassen dürften, sollten sie Tony Stark zurückbringen wollen. Robert Downey Jr. wird nicht jünger und er ist schon 55 Jahre alt, auch wenn man ihm das nicht ansieht. Dennoch kann er eben nicht ewig einen durchtrainierten Superhelden spielen. Nicht ohne Grund meinte Downey Jr. bereits vor seinem Ausstieg, dass er gehen wolle, bevor es lächerlich werde.

Und diesen Moment hat der Marvel-Star perfekt abgepasst. Sein Ende in „Avengers: Endgame“ hätte passender kaum sein können. Kehrt Tony Stark zurück, würde er auch die Gefahr mitbringen, diesen Abschluss zu verwässern und das kann sich kein MCU-Fan wünschen.

Wobei wir uns anscheinend eh noch nicht endgültig von Tony Stark verabschieden mussten. In „Black Widow“ soll er zu sehen sein, auch wenn es sich dabei um alte Aufnahmen handeln dürfte. Zudem taucht er in der Animationsserie „Marvel’s What If…?“ auf, wobei Robert Downey Jr. mit diesem Auftritt vermutlich nichts zu tun hat. Aber ja: Im großen Stil wird Tony Stark nicht ins MCU zurückkehren.

Hättet ihr das Zeug dazu, Tony Starks Nachfolger zu werden? Oder ist euch doch ein anderer Avenger ähnlicher? Unser Quiz verrät es euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories