Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avatar 3
  4. News
  5. „Avatar 3“ in Arbeit: Wann und wie geht es auf Pandora weiter? Das sind die neuen Gegner

„Avatar 3“ in Arbeit: Wann und wie geht es auf Pandora weiter? Das sind die neuen Gegner

„Avatar 3“ in Arbeit: Wann und wie geht es auf Pandora weiter? Das sind die neuen Gegner
© 20th Century Studios

Nach „The Way of Water“ wartet schon das nächste Pandora-Abenteuer auf das Publikum – und mit „Avatar 3“ geht es dieses Mal verhältnismäßig zeitnah weiter. Was euch erwartet, lest ihr hier.

Avatar 3

Die „Avatar“-Fortsetzung „The Way of Water“ steht in den Startlöchern und ist bereit, mit der bildgewaltigen wie exotischen Vielfalt des Planeten Pandora, einem riesigen Action-Feuerwerk und einer herzergreifenden Familiengeschichte erneut ein Millionenpublikum zu begeistern. Das erste Kritiker*innenurteil fällt mehr als begeistert, gerade zu euphorisch aus und lobt „Avatar 2“ als Sci-Fi-Spektakel des Jahres. Unabhängig vom Erfolg an den Kinokassen ist „Avatar 3“ längst abgesegnet und sogar schon fast abgedreht.

„Avatar“ und weitere Sci-Fi-Abenteuer könnt ihr bei Disney+ streamen – jetzt Jahresabo sichern und sparen.

„Avatar 3“: Kinostart in Deutschland

Dank James Camerons langfristiger Planung der Reihe konnten die Dreharbeiten zum dritten Film nahezu parallel zum Teil 2 abgeschlossen werden. Dennoch steht nun die aufwendige Postproduktion an, die den Zeitplan möglicherweise noch einmal durcheinander wirbeln könnte. Bisher deutet aber alles daraufhin, dass der Film am 18. Dezember 2024 in den deutschen Kinos anlaufen kann und wir dementsprechend „schon“ in zwei Jahren erfahren, wie es mit den Sullys weitergeht.

Ein paar unserer Gedanken zu „Avatar 3“ könnt ihr euch im folgenden Video ansehen:

– Achtung, im nächsten Absatz folgen SPOILER zu „Avatar 2“! –

„Avatar 3“: Wer ist dabei und wie geht es weiter?

Im Zentrum der weiteren „Avatar“-Filme steht nach wie vor das Schicksal der Sully-Familie, die auch im dritten Teil nicht sicher sein wird vor dem persönlichen Rachefeldzug von Colonel Miles Quaritch (Stephen Lang), der nun ebenfalls ein Avatar ist. Für die Sullys kehren natürlich Sam Worthington und Zoe Saldaña als Jake und dessen Frau Neytiri, sowie die Kinder des Paares zurück: Britain Dalton als Sohn Lo’ak und Trinity Jo-Li Bliss als dessen kleine Schwester Tuk. Jamie Flatters, der den ältesten Sohn Neteyam verkörperte, ist am Ende von „The Way of Water“ gestorben, mit seiner Rückkehr rechnen wir maximal in Rückblenden. Weiterhin dabei sind Teenagerin-Na’vi Kiri (Sigourney Weaver, die davor auch als Kiris Mutter, Dr. Grace Augustine, zu sehen war) und Spider (Jack Champion), der als Kleinkind auf der alten Militärbasis zurückgeblieben und nun ebenfalls ein Teil der Sully-Familie ist. Auch der Metkayina-Clan wird nach wie vor eine Rolle spielen, dementsprechend kehren auch Kate Winslet und Cliff Curtis als Clan-Anführer*innen zurück.

Wie Cameron bereits mehrfach zu Protokoll gab, wird Quaritch für alle weiteren Filme der zentrale Gegenspieler sein. Darüber hinaus können wir uns in „Avatar 3“ darauf freuen, nach der faszinierenden Unterwasserwelt des zweiten Films einen neuen, eindrucksvollen Lebensraum Pandoras erforschen zu können. Gegenüber französischen Medien hat der „Avatar“-Schöpfer verraten, dass wir als Nächstes die Feuer- beziehungsweise Asche-Na’vi kennenlernen werden. Doch diese sind alles andere als freundlich und friedlich:

„Ich möchte die Na’vi aus einem anderen Blickwinkel zeigen, da ich bisher nur ihre guten Seiten gezeigt habe. In den ersten Filmen gibt es sehr negative menschliche Beispiele und sehr positive Beispiele der Na’vi. In ‚Avatar 3‘ werden wir es umgekehrt machen.“

Ob sich diese neuen Na’vi mit Quaritch zusammentun, bleibt abzuwarten. Darüber hinaus bleibt spannend, wie Spiders Geheimnis, seinem Vater Quaritch das Leben gerettet zu haben, enthüllt wird und wie die Sullys darauf reagieren. Außerdem könnte Kiri eine reale Begegnung mit ihrer womöglich wieder auferstandenen Mutter erwarten und/oder das Rätsel um ihren Vater gelöst werden.

„Avatar"-Quiz: Wie gut kennt ihr euch mit dem Science-Fiction-Film von James Cameron aus?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.