Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avatar 2
  4. News
  5. Pandora-Neuheit: Beeindruckendes „Avatar 2“-Bild klärt Fan-Mysterium auf

Pandora-Neuheit: Beeindruckendes „Avatar 2“-Bild klärt Fan-Mysterium auf

Pandora-Neuheit: Beeindruckendes „Avatar 2“-Bild klärt Fan-Mysterium auf
© 20th Century Studios

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Wieder einmal veröffentlichte „Avatar“-Produzent Jon Landau ein neues Bild zu „Avatar 2“, das uns einige wichtige Infos zum Planeten Pandora liefert.

Nach etlichen Verzögerungen konnten die Dreharbeiten zu „Avatar 2“ vor circa einem Jahr endlich beendet werden. Der Film ist aktuell noch in der Postproduktion, Fans warten entsprechend weiterhin ungeduldig auf die langersehnte Fortsetzung. Immerhin haben sich seit „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ sicherlich viele Fragen rund um das Filmuniversum angesammelt, die hoffentlich in den nächsten Fortsetzungen beantwortet werden. Um die lange Wartezeit auf den Kinostart zu versüßen, veröffentlicht nun „Avatar“-Produzent Jon Landau ein Bild und geht damit gleich auf eine Frage ein, die den Planeten Pandora betrifft:

Bei dem Foto handelt es sich um eine beeindruckende Concept-Art, die uns das Meer von Pandora während eines schweren Sturms zeigt. Aus den unruhigen Wellen taucht dabei ein Meerestier auf und wird von einem Na’vi geritten. Unter dem Bild schrieb Jon Landau noch folgende Aussage: „Als ich letzte Woche über das Wetter in Wellington gepostet habe, stellte sich die Frage: Gibt es auf Pandora schlechtes Wetter? Wie die Zeichnung von Dylan Cole zeigt, ist das tatsächlich der Fall.“

Weitere Infos zu „Avatar 2“ erhaltet ihr in unserem Video:

„Avatar 2“: Eine ganz neue Seite von Pandora wird gezeigt

Seit längerem ist bekannt, dass sich „Avatar 2“ vor allem mit der Meereswelt von Pandora auseinandersetzt und das neuste Bild liefert uns einige Eindrücke, wie sich die Ozeane bei schlechtem Wetter verhalten können. Da die Atmosphäre auf Pandora deutlich dünner ausfällt und die Schwerkraft nicht so stark ausgeprägt ist wie auf der Erde, hatten einige Fans berechtige Fragen bezüglich der Witterungsverhältnisse des Planeten. Zudem hat Pandora Gebirge, die sich stets bewegen, weshalb man nicht davon ausgehen kann, dass die Naturgesetzte genauso funktionieren wie auf der Erde.

„Avatar – Aufbruch nach Pandora“ könnt ihr hier auf Disney+ streamen

 „Avatar“ aus dem Jahr 2009 hat uns nur einen Bruchteil der fantastischen Welt von Pandora gezeigt, weshalb es sehr interessant sein wird, welche Naturphänomene uns die kommenden Fortsetzungen bringen werden. Des Weiteren können sich Fans über die Rückkehr der alten „Avatar“-Stars wie Sam Worthington, Zoe Saldana und Stephen Lang freuen. Allerdings müssen wir uns noch in Geduld üben, denn „Avatar 2“ startet erst am 14. Dezember 2022 in den deutschen Kinos.

Jetzt seid ihr an der Reihe. Wie gut ihr euch mit der Welt von Pandora auskennt, könnt ihr hier herausfinden:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.